Mutter will in Großstadt ziehen... Weiterer Umgang.

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Versuchst du jetzt den Umzug einfach nur zu verhindern (viel Glück dabei) oder die Kinder zu bekommen?
    Ich verstehe das mit dem stinkreich und H4 noch immer nicht. Hab ich wohl überlesen. Ehevertrag?


    Erstens bin ich net "Stinkreich", ich gehöre zu den armen Reichen...


    und zweitens waren wir nicht verheiratet... ein gebranntes Kind scheut das Feuer... :winken:


    lg Thomas

  • Erstens bin ich net "Stinkreich", ich gehöre zu den armen Reichen...


    und zweitens waren wir nicht verheiratet... ein gebranntes Kind scheut das Feuer... :winken:


    lg Thomas


    Aha. Sag das doch.
    ...naja, auch nur am Rande: Durch deinen versteckten Naturalien-KU nach eigenem Gutdünken, schaffst du auch eine Abhängigkeitssituation für die KM, welches ihr "Schnauze voll, selbstständig sein wollen, bloß weg hier" nur verstärkt.
    Ich weiß, das das eigentlich nichts zur Sache tut, deshalb vertiefe ich das auch nicht weiter und lass das wertfrei stehen (Aber ich denke mir trotzdem meinen Teil :D)

  • Erst jetzt gelesen:

    Wenn man die Familienakte liest dann stellen sich einige Fragen die durchaus an dem Geisteszustand der KM zweifeln lassen...


    So stellt sich die Frage warum die KM nur für die Tochter die alleinige Sorge wollte, oder warum die KM am Tag der Verhandlung plötzlich doch dem WM zugestimmt hat...


    Ähm, Hola?!
    Unter Umständen hat sich die KM der alleinigen Sorge des Sohnes nicht gewachsen gefühlt. Wir alle möchten, dass alle Geschwisterkinder gleich behandelt, erzogen werden, dass ist ein Gebot der Fairness und Gerechtigkeitssinn. Wie oft das gut funktioniert, dürfte eine finstere Dunkelziffer sein.


    Ich habe keine Tochter, deshalb kann ich es nicht beurteilen, ob das leichter/schwieriger ist. Aber bei einem Jungen muss man als Frau auch von eigenen Gewohnheiten abkommen, sich drauf einlassen oder von Natur aus anders auftreten können oder sein. Ich musste mir auch erst Beratung zukommen lassen, wie wir die Stoppeln aus Sohns Gesicht bekommen. Das haben Lebenabschnittspartner immer ohne meine Hilfe geschafft, mich nie aufgeklärt und das ist auch kein Umstand mit den ich naturgegeben an meinen eigenen Kinn kämpfen muss und jemals Expertise erreichen könnte.
    Und das nur mal als praktisches Beispiel. Es wird hier nie Wellnesstage geben oder Romatikfilme unter rosa Fleecedecken mit mädchenhaften Gekicher. Gottlob teilen wir ein paar Interessen, bzw. ich bin in bestimmten Dingen schon früher nicht betont "weiblich" gewesen. Wenn sein Rechner schlappmacht oder Algebra zum Problem wird, wird nach Mama gerufen. Sonst wäre die Gefahr das ich in seinen Augen "das Mutti" bin, sicher höher. Genauso dürften sich auch der ein oder andere Mann der eine Tochter allein aufziehen muss, drauf einlassen und sich durchfragen müssen. Und wenn er Pech hat und um ein paar Klischees zu bedienen: Fußball und Handeln gegen Hello Kitty und Stepper austauschen.


    So oder so, ist das auf jeden Fall kein Anlaß anzunehmen, am "Geistenszustand der KM zu zweifeln" (!). Vielleicht hatte sie eine Phase der Selbstreflektion und gedacht: Nein, das schaffe ich nicht?!


    Ich weiß, wir pflegen hier gerade das Thema Streitkultur. Aber dein Verhalten und Denken würde mir auch gehörig auf den Zünder gehen.
    Milde ausgedrückt.

  • Nee... Sorry...


    Ich zahle normalen Unterhalt an die KM per Überweisung, das bekommt sie regelmäßig, auch im WM hab ich diesen Unterhalt bezahlt...


    die Leistungen nebenher, die erlaube ich mir selbst zu bezahlen... D.h. die guten Klamotten, gescheite Schuhe, Spielsachen die etwas "teurer" sind bekommen die Kids OnTop, dürfen das aber alles mit zur Mama nehmen, so wie es die Kids wollen...


    Da kann sich jeder Denken was er will, man kann auch "gutdünken" unterstellen, wenns aber z.b. um gute Klamotten geht dann ist es mir lieber ich besorg die selbst...


    lg Thomas

  • butterblum:


    Ganz ehrlich, wie sich das ganze bei der KM entwickelt hat entzieht sich meiner Kenntnis...


    Fakt ist dass die KM vor Gericht sehr unglaubwürdig ist...


    Angefangen hat es damit dass die KM die alleinige Sorge für die Tochter wollte.


    Da kam es im schriftlichen Verfahren zu Vorwürfen, ich wäre Drogenabhängig, Gewalttätig usw...
    Wir haben dann Drogengutachten erstellen lassen, Zeugen benannt und auch Kameraaufnahmen die bewiesen dass die KM 2x auf mich eingeschlagen hat und ich mich nicht gewehrt habe weil die Kids dabei waren...


    Dann hat sie das Drogengutachten angezweifelt, es wäre wohl nicht mein Urin, beim zweiten Drogengutachten hat hat sie unterstellt ich hätte den Gutachter bestochen...


    Das schriftliche Verfahren hat sie abgelehnt, in der mündlichen Verhandlung ist sie dann - als der damalige Richter gezielt nachfragte - zusammengebrochen...


    Sie hat "Stalking" angezeigt, Gewaltschutzanträge gestellt, im Verfahren kam heraus (Bewiesen!) dass Sie MICH stalkt, mich interessiert ihr FB absolut nicht...


    Das Verfahren "Gewaltschutz" hat sie verloren, der Richter hat nur noch den Kopf geschüttelt...


    Später dann ein Familienpsychologisches Gutachten, sehr zu meinen Gunsten... Daraufhin hat sie nochmal mit zig Vorwürfen reagiert, sich teilweise widersprochen...


    Einmal wäre ich als "Handwerker" tätig gewesen (da wollte sie den Eindruck hinterlassen ich würde ja den ganzen Tag auf Baustellen verbringen) und Sie wäre jeden Tag im Büro gewesen, dann wieder umgekehrt, sie hätte nur die Kinder betreut und ich wäre im Büro gewesen...


    Dann wieder Anzeigen, Bedrohung, Körperverletzung, ich hätte ihre Reifen abgestochen usw...


    Zuletzt dann die Unterstellung ich würde die Kinder nach Südafrika entführen wollen... Da ist der Richterin dann der Kragen geplatzt...


    Das in Verbindung mit falschen Dokumenten, Leistungskürzungen beim JC wegen falschen Angaben usw... Es summiert sich irgendwann so dass jemand vor Gericht unglaubwürdig wird...


    Und immer wenn Sie selbst "Zeit" für einen Lover gebraucht hat waren die Kids plötzlich - entgegen jeder Absprache - wieder bei mir...


    lg Thomas


  • Na, dann, und wie schon angemerkt: Good luck 4 ABR, wenn das alles so stimmt. Aber dann auch richtig und konsequent.

  • Was sind gute Klamotten und gescheite Schuhe?


    Kommt drauf an, die Kleine bevorzugt bei den Schuhen Richter oder Cole Bounds, bei Klamotten hat sie fast die komplette Disiqual Kollektion, ansonsten RipCurl oder Roxy, der Junior überwiegend Quicksilver...


    lg Thomas

  • Und wieder lese ich Mutter hier, Mutter da... warum taucht der Sohn, um dem es eigentlich gehen sollte, nicht auf?
    Durch "gute Klamotten und teure Schuhe" wird ein Kind nicht gesund.

  • die Kleine bevorzugt bei den Schuhen Richter oder Cole Bounds, bei Klamotten hat sie fast die komplette Disiqual Kollektion, ansonsten RipCurl oder Roxy, der Junior überwiegend Quicksilver...


    huuuuu


    da bist du ja voll der coole...


    Sorry, du raffst es nicht, du furzt hier mit Kohle und Marken rum und hälst dich für best father ever....



    :lgh:lgh:lgh:lgh:lgh:lgh:lgh:lgh:lgh


    Mima

  • Was sind gute Klamotten und gescheite Schuhe?


    Jeans mit Markennamen und das Stück ab 120,-- aufwärts.....Schuhe ab 80,-- Euro....denke ich mal....


    ....um auch mal wieder was gesagt zu haben.... :D

  • Was gute Klamotten sind weiß ich. Es müssen aber nicht Markenklamotten sein, um gut zu sein.


    Diese arrogante Haltung des Vaters würden mich auch zu einem Wegzug drängen. Nur er sorgt für eine gute Bekleidung, vernünftiges Spielzeug :wow
    Nur er weiß, was gut ist für die Kinder. Warum leben die Kinder nicht schon längst beim Vater?


    Hauptsache der Mutter Unzulänglichkeit beweisen, davon werden die Probleme der Kinder nicht beseitigt.

  • ne, wirklich, wenn dir alles nicht passt was KM macht, dann mach doch Nägel mit Köpfen.....ich kann das nicht mehr lesen, Himmelhergott Sakra.....es ist doch kein Wunder, dass eure Kinder aggro werden...


    es hat sich alles verändert, die Welt eurer Kinder hat sich total verändert, in allem .......du läßt dich hier über die KM aus, mag sein, dass sie so ist, mag sein, dass sie nicht so ist und du eine völlig andere Wahrnehmung hast...die wirst du eh haben.


    Boah, aber hör endlich mit dem Gejaule auf.......dann kämpfe dafür, dass die Kinder zu dir kommen, und zieh das durch ....KM darf sie besuchen.....


    und hör auf ständig die KM schlecht zu machen - das machst du mit jeder Zeile, die du über sie schreibst. Deine Kinder spüren das im Verhalten zur KM.....auch wenn du denkst, du verhälst dich neutral....pappedeckel, Kinder spüren das....jedes kleine Fitzelchen an unterschwelligem Negativ-Gefühl.


    Euren Kindern habt ihr den Boden unter den Füßen weggezogen durch die Trennung, durch eurer Verhalten wird das nicht besser - ich sage EUER - deins und KM's


    Die Kinder brauchen was Gefestigtes, Sicheres, Normales. - RUHE !


    Wenn du meinst, sie hätten das bei dir, dann mach was anstatt zu palabbern ohne Ende.....


    ich muss zugeben, ich habe mich jetzt schon gewaltig zurück gehalten und nicht viel auf deine Posts geschrieben, obwohl ich sehr oft steil die Wand hoch bin, aber jetzt reichts......es ist unerträglich.


    Die Kinder sind Opfer von euch und eurem nicht-elterlichen Verhalten.....und dieses ständige Hin-und her......
    Du kannst deinen Anteil sehen und was dran ändern......die KM kann sich nur selber ändern....es bringt nix , sich darüber aufzuregen, dir nix, den kids nichts, etc......


    Irgendwann reicht es doch einfach.....soll dein Sohn noch mehr durchdrehen? sieht das keiner von euch als Hilfeschrei? Und Tochter, die völlig untergeht......


    Also, wenn du denkst, deine Kinder sind bei dir besser aufgehoben, dann mach was.....und hör auf hier zu jammern und ständig schlecht über die KM zu reden.......man kommt sonst noch auf den Gedanken, dass sie dir doch nicht so ganz Wurst ist, wie du das vielleicht gern hättest.....egal.....


    hugh, ich habe gesprochen.....

  • Ich finde, der Thread hier könnte geschlossen werden - sachliche Infos werden hier nicht mehr kommen, streckenweise kippt es wirklich ins Beleidigende.


    Ich denke, gtom hat genug Feedback bekommen und ja auch schon Aktion ergriffen. Also was soll das Gekeife hier noch ?

  • Heißen übrigens Cole Bounce, die Schuhe. Cole Bounds ist eine Koffer-Marke was für einige Verwirrung bei mir gesorgt hat. Das andere google ich jetzt nicht nach bzw. ich habe es und meine Verwirrung wurde nicht besser.
    Ja, auch wieder unnötig, aber ich bin heute auf der Rechthaberschiene, ich korrigiere sogar ständig mich selbst (Rechtschreibung).


    Ganz ehrlich, es mag ja sein, dass du dich in vielerlei Hinsicht bemühst.
    Aber ich sage jetzt mal ganz offen und mit einem leisen Cu aus dem Thread folgendes, was ich mir schon seit einigen Seiten verkneife:
    a) du könntest mehr Unterhalt leisten, in Euro und Cent, was auch immer "normaler" Unterhalt sein soll. Immerhin behängst du 2 Kinder zusätzlich zum KU mit vermeintlicher Markenwaren und was weiß ich noch alles. Und bist ein "Armer Reicher" was auch immer das sein. Du tust es nicht, um den Finger drauf zu halten, weil du besser weißt, was die Kinder brauchen, gescheite Schuhe z.B. Und damit der H4-Satz deiner Ex (und der Kinder?) nicht sinkt, was du dir auf Karmaplus buchst. Ich möchte mal daraufhin weisen, das du damit indirekt die Allgemeinheit betuppen tust, die für H4 aufkommt, unter anderem fast jeden lohnabhängig Beschäftigten. Auch die, die froh sind wenn sie ihren Kindern überhaupt Schuhe kaufen können. Wie passt das mit deinem edlen Weltbild zusammen? Ja, Elin hat schon recht: Blöd bist du wirklich nicht.
    b) Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, dass du Firmenanteile an deine Schwester überschrieben hast. Ich bin ja nicht so firm, als jemand dessen Einkommen immer offen liegt.
    c) wie kann es sein, dass du es so lang mit deiner Ex ausgehalten hast? Die keine Persönlichkeit zu sein scheint, deren Nähe man sucht? Sowas kommt ja nicht von hier und jetzt.

    Einmal editiert, zuletzt von butterblum ()

  • Hi Tom,

    die Leistungen nebenher, die erlaube ich mir selbst zu bezahlen... D.h. die guten Klamotten, gescheite Schuhe, Spielsachen die etwas "teurer" sind bekommen die Kids OnTop, dürfen das aber alles mit zur Mama nehmen, so wie es die Kids wollen...


    Da kann sich jeder Denken was er will, man kann auch "gutdünken" unterstellen, wenns aber z.b. um gute Klamotten geht dann ist es mir lieber ich besorg die selbst...



    ich glaube kaum, dass Deine Kleine (7 oder 8 Jahre alt) Schuhe bestimmter Marken bevorzugt...ich glaube eher, dass der Herr Papa bestimmte Marken an seinen Kindern bevorzugt.


    Du solltest Deine Prioritäten überdenken!


    LG Lotta

    edit: Rechtschreibfehler gefunden und korrigiert


    Nur wer einen Schatten hat, steht auf der Sonnenseite des Lebens!


  • Danke, Elin!
    Genau das wäre, aus seiner Sicht, die einzig richtige Konsequenz.
    Die Frage, die ich mir schon lange stelle:
    Warum handelt er nicht?

  • Ich finde, der Thread hier könnte geschlossen werden - sachliche Infos werden hier nicht mehr kommen, streckenweise kippt es wirklich ins Beleidigende.


    Bin ich ganz bei Dir, ich halte den Hinweis auf, was für tolle Markendinge die Kids bekommen, dem Hinweis das man ein armer Reicher u.ä. ist für völlig sinnlose unsachliche Infos.


    Genug der Worte gewechselt, lasst Taten folgen, wäre dann mein Statement zu der ganzen Geschichte.



    Liebe Grüße


    Ute

  • Disiqual

    ...Desigual...
    Markennamen musst du aber noch richtig lernen, wenn du damit punkten willst... ;-)


    Ich hab mich jetzt durch den kompletten Threat gekämpft und kann auch nur fragen, warum die Kinder nicht bei dir leben statt bei der Mutter.
    Ich finde, dass das die logische Konsequenz aus allem wäre.
    Hast du das schon mal ehrlich in Betracht gezogen? Oder willst du das nicht?


    Das wurde hier schon einige Male angemerkt, aber du hast dazu bisher nichts gesagt.

    *********************************
    Ihr kennt bestimmt auch diese eine Person, die ihr bei einer Zombie Apokalypse sofort erschießen würdet.
    Egal ob Zombie oder nicht...

    Einmal editiert, zuletzt von Lilli ()