Endlich wieder unter Leute gehen... :-)

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Heute auf dem Plan: Babymassage


    Wir betraten diesen mollig warmen Raum... und ich begriff sofort, wir waren völlig falsch gekleidet. Bei 27°C Zimmertemperatur lief mein Kleiner promt rot an und ich spürte, wie sich so langsam die Schweißperlen an meiner Stirn bildeten... Ich hatte ja aufgrund des milden Klimas einen Rollkragenpullover an - damit ich keine Jacke, sondern nur ne Weste drüber ziehen kann - ganz leicht und bequem, und völlig daneben.


    In diesem fensterlosen Raum lagen zwölf bunte Gymnastikmatten ganz eng beieinander, auf jeder Matte eine aufgeregte Mutter mit ihrem Baby. Ich war total erleichtert, als ich merkte, ich war nicht die einzige... Einige Mütter hatten sich schon die Kleidung vom Leib gerissen und saßen in ihren Unterhemden da,.. Alle Babys bis auf die Bodys ausgezogen - bereit,massiert zu werden.
    Dann kam die Kursleiterin - für Freundlichkeit wird sie schon mal nicht bezahlt - und fängt gleich an zu meckern, warum denn jetzt die ganzen Babys nur in Bodys rumliegen würden... Bei den tropischen Temperaturen kann ich jede Mutter gut verstehen und auch ich hätte es getan, wären wir ein wenig früher da gewesen.


    Wir fangen erstmal mit Small Talk an.... Das ist ja genau das richtige für mich. Ich habe schon seit Monaten keinen Erwachsenen mehr gesehen. Und mit Fremden gleich über irgendwas zu reden, liegt mir so gar nicht. Ich muss die Menschen kennen, bevor ich was sage. Zwar bin ich nicht wirklich schüchtern, aber meine Lebenserfahrung hat mir gezeigt, wenn es irgendwo ein Fettnäpfchen gibt und sei es auch noch so gut versteckt, ich finde es! Deswegen halte ich mich lieber erstmal zurück.
    Das hat sie scheinbar gleich gewittert und so sprach sie mich auch prompt als Erste an. "Naaa? Hast Du es Dir so vorgestellt mit Baby?" Ich musste schmunzeln und dann redete ich fröhlich los: "Nein, natürlich nicht. Ich hatte mich gedanklich auf das Schlimmste vorbereitet. Aber ich bin total glücklich." Ihre Mundwinkel fielen nach unten: "Jaa und wieso? Schreit Dein Baby nicht?" Natürlich schreit mein Baby auch - wie alle Babys schreien. Aber das macht doch nichts, so kommunizieren Babys nun mal. Wenn er schreit, dann schauen wir - was ihm fehlt und gut ist. "Also wirklich, Frauen die so reden, denen glaube ich ja kein Wort!" :wuetend Es ist ja nicht mein erstes Kind und wir haben keinen Grund uns stressen zu lassen. Ich muss nicht zur Arbeit, wir haben alle Zeit der Welt. "Ja - Aber wir sind nun mal alle Menschen und Kinder nerven nun mal, und das dürfen wir ruhig auch mal aussprechen!" Ich würde aber nie sagen, dass meine Kinder nerven. Ich komme wirklich gut mit ihnen aus. Warum auch? Sie sind klein und sie sprechen aus, was sie beschäftigt und was sie brauchen. Ich bin ihre Mama und ich wußte von Anfang an, dass sie sehr lange auf mich angewiesen sein werden. Wie könnte mich das nerven?


    Nerven tun mich nur die Väter der Kinder , mit all ihren Lügen... die ein eigenes Leben führen und mich mit den Kindern im Stich gelassen haben... Ich stehe auf und ich frage mich nicht, was meine Kinder heute anstellen... Denn sie sind super! Ich stehe morgens auf und checke beim Kaffee mein Handy... E-Mail: Schreiben vom Anwalt/ Gericht/ Jugendamt? Irgendwas wo ich reagieren muss? Irgendwelche neuen Rechnungen? Schön, wenn mal nichts dergleichen gekommen ist... Dann SMS und Whats App... Ein tolles Urlaubsbild vom KV1 aus der Karibik, das ich unbedingt meiner Tochter zeigen soll... :wuetend
    Dann Facebook: Ein tolles Pärchenfoto von KV2 und seiner Freundin mit all den "netten" Kommentaren: "Ihr passt so toll zusammen!" " Was für ein hübsches Paar!" :kotz Das ist der, der unser Kind verheimlicht hat :angry
    Aber das gehört nicht in einen Babykurs und so habe ich mich zurückgehalten und schön zugehört...


    "PETRA? WIE IST ES DENN BEI DIR?" Petra ist natürlich viel schlauer als ich und hat gleich verstanden, wo der Hase lang läuft. Sie ist natürlich völlig überfordert:Keine Nacht mehr durchschlafen und man kann auch nicht mehr so einfach ausgehen, da muss ein Babysitter her... Und alles-wirklich alles muss vorher organisiert werden...
    Und so wurde ringsum gejammert, ne Stunde lang... und ich fragte mich so langsam... Was wird das eigentlich? Eine Gruppensitzung Psychotherapie oder werden hier auch die Babys massiert... die ersten haben schon aufgegeben und sind eingeschlafen... Ja, wir haben dann tatsächlich noch den Befehl erhalten mit den Babys zu reden und die Füsse zu massieren. Nachdem wir zehn Minuten wild rumgeknetet haben, war die erste Stunde rum...


    Ich war die erste, die den Raum verlassen hat und war anschießend völlig fertig... :nixwieweg

  • sehr schön geschrieben :daumen


    erinnert mich an meine zweite MuKiKur, wo der Arzt meinte, ich solle in die Gesprächsgruppe für "gestresste" Mütter....
    nach dem ersten Termin nahm mich die Therapeutin nett zur Seite, und meinte, ob es mich sehr stören würde, nicht mehr teilzunehmen :brille
    ich könnte die "Anderen" frustieren damit, dass mir das "Alles" (Beruf und Kinder und Stress) Spass macht :wow
    (ich war die einzige AE, die Vollzeit berufstätig mit zwei kleinen Kindern war)

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

  • Ich fand das Jammern immer ganz entspannend...in meinem Umkreis gab es immer nur die super organisierten, alles mit links schmeissenden Mamis, die neben ihren Pilates/Yoga/Thermomixkursen und Tupperabenden auch noch DIE Hausfrauen schlechthin waren, Nägel manikürt und Haare frisch aus der Werbung ( verzeiht mir die Klischees)...und daneben ich, die hoffnungslos in eine Jogginghose gesprungen war, weil alles andere vollgekotzt war und deren Haare, naja, das was davon übrig war, eher hilflos aussahen...zwar habe und hatte ich ein echt entzückendes Kind, aber halt nur außerhalb meiner vier Wände...zuhause schrie er mehrere Stunden am Stück, war alle halbe Stunde nachts wach und wollte trinken und ich war ein wandelnder Zombie...und es tat mir so gut zu sehen, dass andere auch so durch waren wie ich...Mein Sohn hat mich nie genervt, aber meine Nerven waren von den Umständen so dünn, dass ich das Sammelwehklagen über Banalitäten echt genossen habe...ich kann auch heute noch schwer weggehen, weil er so klammert...obwohl er Papa liebt und eine aus meiner Sicht tolle Bindung zu ihm hat, wirft jede Abwesenheit meinerseits uns um Wochen zurück...


    Aber ich finde, nach einer Runde jammern, muss auch wieder gut sein, denn wir alle haben uns für die Kinder entschieden, mit allem was sie bringen! Aber um ehrlich zu sein, solche Kurse habe ich bisher gemieden wie die Pest...ich kann mich nur schwer entspannen...und dann ist Zwergi gereizt und alles dahin;) nur beim Babyschwimmen waren wir und da bin ich angeeckt, weil ich die eine oder andere Übung echt sinnfrei fand...aber Zwergi hat es genossen und damit war es ok für mich...