easy as that ...

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Guten morgen zusammen,


    hier ein paar Worte zu der Geburt meiner kleinen Yva am 25. Dez. :


    Errechneter Geburtstermin war der 27.12.13, am 25ten wache ich auf und denke - es ist Zeit die Krankenhaustasche mal "ordentlich" zu packen. Ich furwerke also zuhause rum und telefoniere nebenher mit meiner Mom. Gegen 10.30h unterbreche ich das Telefonat kurz weil ich ins Bad muss. Nächster Anruf: "Liebe Mama, ich glaube mir ist gerade die Fruchtblase geplatzt..."
    Lieb wie ich bin hör ich auf meine Mutter und rufe den Inselarzt an. Den guten Mann hab ich leider nicht wirklich verstanden, Empfang war schlecht. Also denke ich steig ich mal eben unter die Dusche. 10 Min. später stehen Arzt plas Krankenwagen etc vor der Tür. Die Papiere werden gerichtet und das Rettungsboot bestellt. Ich soll aufs Festland.
    Also mit dem Retter rüber, die schöne Aussicht und der Wellengang genossen und dann mit wem Krankenwagen ins Krankenhaus.
    Dort angekommen spür ich auch das erste leichte Ziehen.
    Auf Station stell ich mich ganz brav vor, werde untersucht und geh dann ein bisschen an der frischen Luft auf und ab spazieren.
    Gegen 14.30h sollte ich nochmal hoch um der neuen Hebamme Hallo zu sagen.
    Langsam hab ich doch Schmerzen und bitte darum in die Wanne zu dürfen. Das ist wirklich angenehm und hilft mich zu entspannen. 30min später steige ich etwas bedeppert aus - mein Blutdruck ist wie immer im Keller also lege ich mich hin und atme fleißig die Wehen weg. Eine halbe Ampulle Schmerzmedis und weitere 30min. später verkündet mir die Hebamme: der MM ist 8 cm offen, die Kleine kommt...
    Ich bin erstmal irritiert, aber gut dann ist das so.


    Um 17.05h liegt die kleine Maus erschöpft,zuckersüß und kern Gesund auf meiner Brust :)



    Eine so schnelle und komplikationslose Geburt hätte ich mir nicht erträumen können...