Entzündung und Stillen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo
    Kann mir bitte mal jemand helfen, ich bin total verunsichert. Ich habe einen Dermal Anchor über der Brust und das hat sich total entzündet und zwar so doll das er drum herum rot ist und wahrscheinlich Eiter auch drum herum ist. Wenn ich dran komme läuft der Eiter schon aus dem Anchor oben raus, es tut auch weh. Kann mir jemand sagen ob es der Muttermilch schadet,wenn ich so eine Entzündete stelle habe? Ich hoffe auf eine schnelle Antwort.

  • Hallo


    Am einfachsten rufst Du die Beleghebamme im Krankenhaus an. Ich hätte spontan gesagt, die eine Seite abpumpen und mit der anderen weiter stillen.


    Gruß

  • Puh... Keine Ahnung.


    Ich würde an deiner Stelle einfach direkt bei deiner Hebamme anrufen oder in der Entbindungsklinik.
    Ich weiß nur, dass die Klinik, in der ich beide male entbunden habe, uns Müttern immer auf den Weg gegeben haben, dass wir anrufen sollten, wenn wir irgendein Problem mit dem Stillen oder eine Frage zu hätten.


    Ferner solltest du morgen gleich zum Arzt gehen...


    Gute Besserung!


    Edith meint nach kurzer Googlei: Eiter ausdrücken, Betaisodona Salbe drauf und Wunde abkleben... gucks-du: http://www.skindiver-osnabrueck.de/was-tun-bei-problemen/

    Wir Frauen sind Engel...


    ...Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir eben weiter...
    ...auf einem Besen!!! Wir sind ja schließlich flexibel...

    Einmal editiert, zuletzt von bimbambule ()

  • Hallo!


    was ist ein:

    Dermal Anchor

    Als mein Zwerg 3 Wochen alt war, hatte ich auch eine heftige Brustentzündung mit Fieber uns so, habe gestillt... allerdings ohne Eiter.


    Meine Hebamme hat mir sogar geraten zu stillen und habe gleichzeitig Quarkumschläge gemacht, die die Entzündung nehmen.



    Gute Besserung! :blume

  • Ja, auf jeden Fall Hebamme fragen...


    Ich habe aber gelesen, dass das kein Problem ist mit dem Stillen. Frische Kohlblaetter soll man angeblich drauf tun

  • Hallo
    Der link hat mir sehr weiter geholfen. War eben beim arzt aber es war so voll daß ich morgen Mittag nochmal hin fahre. Konnte mein Mann wegen dem stillen jetzt nicht so lange alleine lassen. Habe meine Hebamme erreicht und sie sagte so lange meine Brust nicht weh tut, kann ich bedenkenlos weiter stillen. Werde gegen 14 Uhr trotzdem auch nochmal zum Piercer gehen und es angucken lassen. Die Arzthelferin fing nämlich schon von raus nehmen und antibiotika an.


    Ein Dermal Anchor ist ein Implantat was in die Haut gemacht wird und aus dem Körper guckt nur ein Stein raus.

  • Ich denke mal, dass du den Dermal Anchor nicht rausmachen lassen musst. Der Eiter muss einfach raus und die Wunde dann gut abheilen..


    Ich kannte die Dinge übrigens bis gestern auch nicht... ;-) Aber es sollte ja so sein, wie bei "normalen" Piercings auch. Wenn es sich einmal entzündet, dann kann man das behandeln. Rausnehmen würde ich es, wenn es von 365 TAgen an mehr als 300 Tagen entzündet ist...


    Was meinte denn der Piercer zu dir?

    Wir Frauen sind Engel...


    ...Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir eben weiter...
    ...auf einem Besen!!! Wir sind ja schließlich flexibel...

  • Das Milchdrüsengewebe sitzt tief in der Brust unter der Fettschicht. Dein Dermal Anchor ist flach unter der Haut. Das sind 2 deutlich voneinander abgegrenzte bereiche. Solange Die Entzündung nur am Dermal Anchor ist, ist es also nicht gefährlich, für das Kind. Du musst es aber behandeln lassen damit es sich nicht ausbreitet und die Brust sauber halten damit Das Kind nicht den eiter mittrinkt.


    Kein Tier auf dieser Erde, bringt seinen Nachwuchs, zum Schlafen auf den Nachbarbaum
    .

  • Hallo
    Danke für eure antworten leider ist mein Anchor draussen :flenn als ich ihn gestern sauber machen wollte bzw den Eiter weg wischen wollte kam mir die eine hälfte vom Implantat entegegen. Mein Mann musste dann den ganzen Anchor raus holen,weil er nur noch an einer ecke im Gewebe fest saß. Es tat sehr weh und mir liefen auch die tränen runter. Es brannte wie feuer,aber als ich den Anchor sah wusste ich das man ihn nicht mehr retten hätte können. Das ganze Implantat was unter der Haut saß war voll mit Eiter teilweise schon fest ich hatte schwierigkeiten ihn sauber zu machen. Habe die wunde sauber gemacht und erstmal ein Pflaster drauf geklebt und zum Piercer gefahren. Sie guckte sich das an und drückte nochmal an der wunde rum,ob noch restliches Eiter drin war. Sie hat mir dann das Tyrosur Gel empfohlen und seitdem ich es drauf mache sieht es schon wesentlich besser aus. Ich denke man hätte ihn nicht mehr retten können.

  • Du aknnst dir aus der Apoteke eine Creme gegen Entzündungen holen. Versuch mal Schafswolle , die kannst du aus der Apoteke beommen. Es ist besser als Stilleinlagen, Dadurch ist die Brust auch viel trockener als mit Stilleinlagen. Eine Creme gegen die Entzündung auf die Brust und dann die Schaffswolle nehmen.
    So bleibt die Brust eher trocken und die Entzündung kann schneller heilen.


    Ich habe damit gute Erfahrung gemacht.