wie lange vollstillen?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Wenn du Spannungen in den Brüsten hast und das Aussreichen wenig bringt, bin ich mir nicht sicher, ob du nicht doch abpumpen solltest. Ich hatte einen Milchsstau und im Krankenhaus ist mir geraten worden, abzupumpen und auszustreichen (Ausstreichen allein half nicht), zusätzlich habe ich noch- als es allerdings ganz arg wurde- Quarkwickel (der Quark soll nicht aus dem Kühlschrank kommen, also nicht zu kalt sein) bekommen. Beim Abpumpen wird die Milchproduktion wohl jedenfalls weniger angeregt, als beim Stillen, weil ich Speichel des Kindes wohl irgendein Enzym ist, dass die Milchproduktion anregt. Beim Abpumpen ist das eben nicht der Fall. Ich habe über einen längeren Zeitraum abgepumpt und die Milch wurde dann immer weniger. Allerdings habe ich zu dem Zeitpunkt -im Unterschied zu dir- da nicht auch gestillt.


    LG Romi

  • Hallo!


    ich habe meine mittlere fast 1 jahr voll gestillt weil sie alles andre abgelent hat. auser tee und bissi gemüse.


    Dann hat sie sich aber aber recht schnell an andre sachen gewöhnt.


    Solang sie sich gut entwickeln ist das kein problem.


    Grus
    Sabrina

  • :thanks:


    das "problem" ist, junior futtert, was das zeug hält. wirklich alles: brot & brötchen mit und ohne körnern, alle obst- & gemüsesorten, reis, hirse, kartoffeln, käse, wurst, fleisch, fisch, ...


    nur: am liebsten noch 5 stillmahlzeiten dazu (gern auch nachts) :ohnmacht:


    ich bin gerade dabei, ihm die milch tagsüber (zumindest bis zum nachmittag) abzugewöhnen, ihn also abzulenken :ohnmacht: . ich werde in wenigen wochen in den beruf einsteigen, er muss dann in die fremdbetreuung und ich will es ihm nicht schwerer machen als unbedingt nötig.
    tja, heut war impftermin, da war der vorsatz wieder dahin... :rolleyes:


  • Hallo!
    Da wünsch ich dir mal fiel Glück das es so klappt wie du es dir vorstellst.
    wilst du komplett abstillen oder nur tagsüber und nachts nimmer ?


    Sabrina

  • stille solange es dir und dem kind gefällt. es ist normal, dass die babys nach dem füttern noch gestillt werden wollen. darum essen sie auch weniger.
    ich würde allerdings auch versuchen, festes essen zu geben also gekochtes gemüse am stück, nicht nur brei. dann hat das kind was zu tun und spass am essen. es wird sich entwickeln und irgendwann wird die mahlzeit komplett ersetzt.
    mein sohn hat erst wirklich viel gegessen, nach dem abstillen. habe mit 10 monaten abgestillt weil ich nicht mehr konnte, kräftemäßig.

  • wilst du komplett abstillen oder nur tagsüber und nachts nimmer ?

    nur zwischen frühem morgen und nachmittags ca. 15 uhr. also in der zeit, in der junior in fremdbetreuung sein wird. ansonsten will ich es laufen lassen (solange er nicht anfängt, ständig an mir herumzuzuppeln).



    ... darum essen sie auch weniger.
    ich würde allerdings auch versuchen, festes essen zu geben also gekochtes gemüse am stück, nicht nur brei. dann hat das kind was zu tun und spass am essen. es wird sich entwickeln und irgendwann wird die mahlzeit komplett ersetzt.

    nun, er futtert ganz ordentliche portionen, ca. 200-250g und eben stilles wasser/ verdünnten tee.
    er bekommt fast ausschließlich die sachen, die ich selbst esse (ist ja schon 1 jahr :rolleyes: ) - nur eben manches kleingeschnitten. brei bekommt er nur noch, wenn er arg zahnweh hat. ;)