Beiträge von rainbowfish

    Diese komischen Asia - Nudeln werden hier auch oft gemacht. Ich muss es ja nicht bezahlen und auch nicht essen. Aber scheint bei einigen Teens der Hit zu sein. Und diese komischen Taki Dinger. Widerlic

    Nicht nur bei Teens. Für zwischendurch sind die bei meinem Sohn Standart. Der hat sich dafür auch meinen Wasserkocher einverleibt. Zum Glück kann er auch durchaus vernünftig kochen. Sonst würde ich mir echt Sorgen machen

    Ganz ehrlich. Das Schaffst du nicht alleine.


    Geh zum Anwalt und lass ihn alles machen. Er kann die Unterlagen vom Notar bzw. vom Ex anfordern u.s.w. (warum hast du kein Exemplar von den Sachen, die du beim Notar unterschrieben hast? Normalerweise bekommen alle Beteiligten eine Abschrift)

    Pack den Kram, den du hast, kopier die Sachen und stell beim JC erstmal einen Antrag. Die sagen dir dann schon was sie noch so alles brauchen. Aber wichtig, ist, dass der Antrag schonmal gestellt ist.

    Ja und nein.


    Grundsätzlich zählt die Anzahl der Unterhaltsberechtigten (vor allem, wenn es um Hoch- oder Abstufungen geht).
    Allerdings wird auch geguckt, ob da tatsächlich Unterhalt geleistet wird (werden muss) oder ob eben da keine Unterhaltsschuld besteht.


    Ja, wahrscheinlich hat sie Anspruch auf ALGII, nur das muss sie auch beantragen (bzw, wissen, dass es ihr zusteht). Da wird dann auch nach dem KV gefragt und alles weitere macht dann das JC.

    Doch kannst du.
    Besprech mit ihm, ob die Scheidungsvereinbarung überhaupt so gültig ist. Evtl. lässt sich da was machen, wenn er deine Situation ausgenutzt hat, weil du z.B. die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrscht. Ich würde auch die Rückübetragung des Hauses nochmal genau angucken lassen.


    Für wieviele Kinder muss er denn Unterhalt zahlen? bzw. wieviele hat er denn?

    Und wrum nur die Hälfte des Kindergeldes?

    müssen wir sie mit Stempel und Unterschrift korrigieren lassen, sonst ist es Urkundenfälschung.

    Datum der Änderung nicht vergessen. Es muss ja vor der ersten Behandlung sein ;-)


    Ich stand schon hinter diversen Tresen, weil die Arzthelferinnen meinten, dass ich mich mit ihren Programmen besser auskennen würde, als sie selbst *lach* und die Änderungen wohl schneller hinkriegen würde. Es ist einfach nur noch nervig. Leider eben für alle, die im Gesundheutssystem ihr Geld verdienen möchten

    CoCo:


    ja, das ist bei uns auch so. Und wir prüfen auch mit 4-Augen-Prinzip. Das kostet ewig Zeit und trotzdem haben wir das letzte mal was übersehen.
    Derzeit gibt es eine Auseinandersetzung. Der Patient hat korrekt 6 mal unterschrieben, aber aufrund der Erkrankung teilweise über die Zeilen bzw. ineinander. Man muss genau hingucken und zählen. Dazu sind die MA im Abrechnungszentrum der KK anscheindend nicht in der Lage. Beliebt inzwischen auch "wer hat das denn unterschrieben, der Patient ja wohl nicht".
    Mir tun einfach nur Patienten leid, die nicht mehr versorgt werden können, weil alle Praxen in unserer Umgebung voll sind. Hausbesuche kriegt man gar nicht mehr. Ich weiss nicht wie oft ich seit 3 Jahren verzweifelte Angehörige am Telefon hatten, die einfach niemanden mehr finden können.


    Funfact am Rande. Eine Praxis hat VO fast nur falsch ausgestellt. Ich hatte mich gefreut als endlich auch die Ärzte zertifizierte Systeme benutzen mussten und dachte, naiv wie ich nunmal bin , dass der ja jetzt weniger Fehler machen wird. Mir ist auch nach mehr als einem Jahr ein Rätsel wie er es schafft gleichzeitig Zuzahlungsfrei und Zuzahlungspflichtig anzukreuzen. Unsere Programme lassen nur eines von beiden zu und springen automatisch um, wenn man das andere anwählt. Wer es mit erklären kann kriegt nen Kaffee mit Kuchen :/

    Unter #druckaufgkv könnt ihr euch bei yT derzeit angucken wie die GKV mit den Leistungserbringern umgeht und warum in den nächsten Jahren vielen Apotherkern, Ergo-,Physio- und Logopäden, machen Ärzten us.w. die Luft ausgehen wird und sich dann leider noch viele Patienten umsehen werden ,weil sie entweder die gewohnten Medis nicht mehr bekommen, weil immer mehr schlicht und einfach nicht mehr Lieferbar sind oder eben keine Behandlungen mehr bekommen, weil Praxen nicht mehr in der Lage sein werden ihre Koten einschl. der Personalkosten zu erwirtschaften.


    Allen unterlaufen mal Fehler. Unterschreibt ein Arzt eine Verordnung nicht (oder wird sie von einem Arzt in Ausbildung mit i.A.) unterschrieben, dann muss der Therapeut das prüfen und ändern lassen. Übersieht er dann, dann bekommt der Patient seine Behandlung und hinterher sagt die Kasse: Nö, zahlen wir nicht, du hast den Fehler der Arztes übersehen. Wir haben soviel Bürokratie, dass man durchaus mal ewas übersehen kann und die meisten Punkte dürfen wir inzwischen nicht mehr nachträglich korrigieren. Und das bei einer durchschnittlichen Vergütung von ca. 70 € brutto/ Stunde die ein Therapeut erwirtschaften kann.


    Bei uns gibt es fast nut noch MVZ oder sog. Landarztpraxen, weil keine Nachfolger mehr zu finden sind. In den MVZ hast du dann imemr wieder einen anderen Arzt, die rotieren dafür aber in 3-4 verschiedenen in der Gegend. Ein vertrauensvolles Verhältnis und ein Arzt der dich kennt und dem du nicht jedesmal alles wieder erzähen musst sieht sicher anders aus. Das System ist zwar sicher nich besser als in so manchen Entwicklungsland, aber es krankt und entwickelt sich immer weiter in Richtung katastrophal

    Die Kids sind übrigens viel offener im Gespräch über Sexualität als die Elterngeneration,

    Und meistens haben sie im Unterricht chon so ziemlich alles gelernt, was sie wissen müssen.

    Bei uns herrschte immer eine "offene" Atmosphäre. Sie kamen bei Fragen von selber. Ich kenne Familien, die, als die Kinder ins entsprechende Alter kamen eine große Schüssel Kondome in den Flur gestellt haben. Da konnte sich jedes Kind bedienen und es fiel nicht auf, wenn mal 2 oder 3 weg waren. Fand ich auch eine geschmeidige Idee.

    da die Therapeutin dafür nicht zur Verfügung steht, genauso wie sie für ein Gespräch zu viert - also Kind, die beiden Eltern und die Therapeutin um Kind den Rücken zu stärken - nicht zur Verfügung steht.

    Aber ist das nicht ihre Aufgabe im Rahmen der Therapie?
    Bisher kannte ich das nur so, dass die Eltern durchaus zu einem Gespräch dazukommen, wenn das für das Kind wichtig ist.
    Evtl. musst du ja nicht dabei sein, sondern nur Vater-Tochter und die Therapeutin stärkt ihr den Rücken und "übersetzt", wenn der Vater die Tochter nicht versteht.

    Wenn die Therapeutin das grundsätzlich ablehnt würde ich persönlich für mich in Frage stellen, ob sie die Richtige für die Tochter ist. SIe soll ihr doch auch Hilfestellungen geben Situationen zu bewältigen.

    Was passiert, wenn mein Arbeitgeber dann die Verlängerung meiner Elternzeit nicht bewilligt? Muss ich in einer Woche dann Vollzeit antanzen? Das funktioniert ja nunmal nicht. Kann er mir kündigen? Was kann man in so einer Situation tun?! ||

    Hat der Betrieb max. 10 Angestellte? Wenn ja, dann kann er sehr problemlos kündigen.


    Sind es mehr, dann kann er auch kündigen, wenn er aus betrieblichen Gründen die EZ nicht verlängern will uns du nicht zur Arbeit kommst.


    Mehr als auf das Verständnis des Chefs hoffen wirst David Moment nicht können. Du kannst ihm sagen, dass du auch seine Situation verstehst und möglichst schnell in Teilzeit - und perspektivisch Mitte nächsten Jahres in die vereinbarte vollzeit zurückkommst.