Ausbildung zur Kinderpflegerin/Erzieherin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Du wirkst sehr reflektiert (auf mich).. ich hoffe du machst deinen Weg und wie schon gesagt es geht wenn man es wirklich will, da du keine 5 mehr bist gehe ich da auch von aus das du das packst. … :bigkiss lg zana

    Ein Licht das von innen her leuchtet, kann niemand löschen...

    Einmal editiert, zuletzt von Zana81 ()

  • Ok super!


    :-)


    Das klingt doch gut für den anstehenden Start


    Alles andere wird sich zeigen wie es in der Praxis klappt :-)
    Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen :daumen

  • Ja Google war mein bester Freund und das über Wochen.
    Außerdem hab ich das Arbeitsamt und die Fachschulen mit anrufen und E-Mails genervt :D


    Ich denke mein gewählter Weg lässt sich gut umsetzen wenn wir gut zusammen arbeiten.
    Und das Kann man halt wirklich erst sehen wenn es losgeht.


    In 10 Tagen also :strahlen

  • Dann erzähl doch von deinen ersten Eindrücken :-)


    beirmir geht's nach dem Wochenende los - ich befürchte ja schon fast die älteste zu sein aber du machst mir Mut dass ich nicht die älteste bin :D:P

  • Hallo,


    wie ist denn der erste Tag bei Euch verlaufen? Ich habe meine Ausbildung zur Erzieherin im Juni 2013 abgeschlossen und war damals die älteste in meiner Klasse. Habe die Ausbildung mit 34 Jahren angefangen und es nicht bereut. Es war anstrengend, gerade im letzten Jahr in welchem ich einen Praktikumsbericht und meine Facharbeit schreiben musste. Dazu kamen dann noch die schriftlichen Prüfungen.

    Der größte Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.

    Einmal editiert, zuletzt von hobbit.frodo ()

  • Hallo
    Ich kann dir noch nicht sagen wie der erste Tag gelaufen ist der ist nämlich erst kommenden Montag :D
    Aber ich werde berichten.Bin nämlich echt gespannt.
    Wenigstens weiß ich das mein Praxistag montags sein wird.


    Das erste Blockpraktikum ist Anfang November .
    Lg

  • hey meine ersten Tage verliefen recht durchwachsen.


    Gleich montags ist meine kleine erkrankt, also blieb sie bei Oma.
    Die Mädels sind ganz nett (alter:16-18 / ich 22 und eine 24 - bin also nicht die älteste :brille


    Habe nachts vom Einparken geträumt und dass ich morgens keinen Parkplatz bekomme o.ä. hat sich bisher alles nicht bewahrheitet zum Glück.


    Vom stoff her hatte ich vieles schon gehabt, es ist also teilweise auffrischen und langweilen (aber das möchte ich als Chance nutzen, gute Noten zu bekommen)
    Die Lehrer sind nett und verständnisvoll was die kids angeht.


    Am Dienstag war der erste volle Tag von ca. 8 - 14 Uhr. Danach war ich platt und müde - allerdings war/bin ich auch etwas erkältet.
    Bislang klappt alles gut - ich war nur zu Anfang extrem aufgeDREHT (ich betone das so, weil ich es wirklich war und auch noch bin) Deswegen sind die 16 Jährigen für mich eher kein Problem.
    Die kommenden Wochen sollen sehr voll sein, da wir nur 6 Wochen schule bis zum 1. Praktikum haben. Bzw 4 da diese Woche schon fast vorbei ist und wir hauptsächlich uns kennengelernt haben und nächste Woche sind ein paar Veranstaltungen wobei 2 volle Tage ausfallen und ich mit etwas Glück sogar einen ganzen Tag frei haben werde...
    und dann wirds wohl so richtig losgehen mit dem stoff.


    Aber da freu ich mich drauf. Endlich futter für meine Zellen :D

  • Ich bin meinem Schulweg schon zweimal abgefahren und weis auch schon wo ich parken werde.
    Die Aufregung halt sich noch in Grenzen.Denke das wird morgen kommen.


    Vielen dank für deinen Bericht.Selbstverständlich werde ich ein Update am Montag geben.
    Dienstag wird unser Sohn dann eingeschult :S

  • Ich bin meinem Schulweg schon zweimal abgefahren und weis auch schon wo ich parken werde. :thumbsup:
    Die Aufregung halt sich noch in Grenzen.Denke das wird morgen kommen. :rolleyes2:


    Vielen dank für deinen Bericht.Selbstverständlich werde ich ein Update am Montag geben.
    Dienstag wird unser Sohn dann eingeschult :S im Augenblick ist alles a weng viel.


    Bin aber sehr zuversichtlich das sich alles einpendelt in ein paar Wochen. ^^
    Sorry für den Doppelpost keine Ahnung wie ich das hinbekommen habe

  • So die erste Woche wäre geschafft.
    Kaum zu glauben aber ich bin nicht die älteste :lach
    Mit ein paar meiner Mitschüler versteh ich mich schon richtig gut.
    Die Kids machen die Umstellung richtig gut mit worauf ich mächtig stolz bin.
    Ab kommender Woche läuft der Unterricht nach Stundenplan.Ich bin ja mal gespannt.
    Für den Mittwoch brauchen wir noch eine Betreuung für die kleinen.Morgen stellen sich die ersten Leute vor.


    Wir brauchen jemanden der 45 min anwesend ist.Effektiv aber 15 min arbeitet.Wir würden 8 Euro zahlen.Findet Ihr das zu wenig?Ich mein das ist ein Stundenlohn von 10,66. ?-( :ohnmacht:

  • Hey also ich kann zurück melden, dass es bei mir gut läuft -leider habe ich nicht so viel Input bekomen - es ist erstmal viel Wiederholung (ich hasse die deutsche grammatik 8o )
    Mathe langweilig (aber gut zur Auffrischung) und die anderen berufsbezogenen Fächer sind teilweise neu. Ich habe nur leider immer mal wieder einen hohen Anspruch an mich, sodass ich mich frage warum ich keine 1 sondern eine 2 habe :D Es wird bestimmt ein Fach geben in dem ich nicht so gut bin, aber bisher sind die Noten alle in der oberen Liga.
    Meine Tagesstruktur klappt auch mit den Kids - wichtig ist es wenn ich Viel zu lernen habe, dass sie früh bzw rechtzeitig ins Bett gehen.


    Probleme habe ich nur etwas dahingehend das ich mir nicht sicher bin was ich für einen Platz in der Klasse habe. Eigentlich verstehe ich mich ganz gut mit den anderen nur die testen wie weit sie meine Hilfsbereitschaft ausnutzen können. Das ist für mich noch schwierig zu erkennen was die Mädels ernst meinen ("du nervst" (ja das tue ich bin sehr gesprächig :whistling: )) aber letztendlich muss ich nicht befreundet sein mit denen ich muss nur mit ihnen auskommen.
    Habe so auch das Gefühl die merken ich bin gut und die ein oder andere will besser sein und versucht mich natürlich irgendwie blöd darzustellen oder klein zu machen. Halt 16/17/18 jährige die sich noch durchsetzen müssen - die wenig Ahnung von sozialen Berufen haben.


    Ich glaueb auch einigen ist niht klar das das eine BERUFSAUSBILDUNG ist. Und wenn man die 1. gemacht hat kann es schwierig werden mit der finanzierung der 2. Ausbildung - je nachdem was sie lernenen wollen denn einige wollen definitiv keine Erzieherin werden. Aber eine 2. Ausbildung wird ja nur gefördert wenn sie auf die erste Berufsausbildung aufbaut. Das ist beim Erzieher der Fall aber wenn eine meint sie will doch Rechtsanwaltsfachangestellte oder so lernen.... studium wäre ja kein Problem.


    Viel gequatsche - nächste Woche fängt das erste 6-wochige praktikum an. Dort gehe ich in eine Krippe. Das zweite Praktikum werde ich wohl in einer Jugendhilfe Einrichtung (Heim) machen können - hab dort ein Vorstellungsgespräch (juhuu)


    Also dann :-) das wars von mir.

  • So morgen hab ich meinen letzten Schultag für dieses Jahr :D
    In meiner Einrichtung fühle ich mich sehr wohl.Hatte diese Woche mein erstes benotetes Angebot in der Einrichtung.
    Hat super geklappt!Ne bomben eins bekommen :brille
    Das lernen nimmt einen Haufen Zeit in Anspruch aber klappt ganz gut.
    Bin in der Klasse gut angekommen und konnte mit ein paar Mitschülerinnen auch Freundschaft schließen.


    Bin als Streber verrufen aber damit kann ich leben.

  • Das klingt doch toll. :daumen


    Ich habe morgen meinen letzten Arbeitstag dieses Jahr. Aber ich werde die Kids echt vermissen, denn es macht echt viel Spaß mit denen. :D Ich bin ja zurzeit im Jugendbereich.


    Und ich bin froh dass ich erstmal nicht lernen muss. :D

    Stell dir vor deine Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld.

  • Okay ich bin noch bis zum Frühling dort.


    Aber stimmt Krippe ist auch toll... die kleinen Mäuse. :love


    Ach .. Glückwunsch zur 1 :blume:daumen

    Stell dir vor deine Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld.

    Einmal editiert, zuletzt von chrissymaus ()

  • Hallo Kolleginnen,


    ich habe dieses Thread erst heute gesehen und dachte ich schreibe auch mal hier rein. Ich mache derzeit meine Ausbildung zur Erzieherin in Teilzeitform. Das heisst ich bin an zwei Tagen in der Woche in der Schule und an den anderen drei Tagen mache ich Praktikum. Ich arbeite ich zwar lediglich 15 Stunden in der Woche. Insgesamt bin ich aber mehr als 30 Stunden pro Woche unterwegs plus Kind (12), Haushalt und lesen für die Schule, anstehende Teilleistungsnachweise erledigen und für Klausuren lernen, das finde ich schon stressig.


    Bei mir dauert die Ausbildung 3 Jahre plus Berufspraktikum (Anerkennungsjahr). Ende Januar ist die Häfte der drei Jahre schon um. Mir gefällt die Ausbildung super, es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Im ersten Jahr habe ich das Praktikum in einer Kita gemacht. Das hat mir auch sehr gut gefallen mit den Kleinen. Im Moment bin ich in einem Wohnheim für Behinderte tätig, was mir ebenfalls sehr gut gefällt.


    Wie geht es euch denn eigentlich mit den vielen "Baustellen" (Schule, Praktikum, Kind(er), Haushalt) ? Wie kommt ihr damit klar? Und wie geht es euch mit der Ausbildung, macht es noch Spaß?

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tu was du willst, und steh dazu, denn dein Leben lebst nur Du.
    (altes Sprichwort)


    Es ist viel dunkler, wenn ein Stern erlischt als es sein würde, wenn er nie erstrahlt hätte (In Trauer und in Erinnerung an meinen Kater Otto)

  • Ich habe zurzeit Praktikum im Jugendbereich und da arbeite ich Schichten. Habe ich früh bin ich nachmittags dann zu Hause, was gut ist habe ich mehr Zeit für die Familie.
    Habe ich aber Spätschicht bin ich erst 20 Uhr zu Hause, d.h. Weniger Zeit für die Familie, aber ist ja kein Dauerzustand.
    Aber es macht richtig viel Spaß :D auch Jugendliche sind toll. :daumen


    Haushalt mach ich halt dann Vormittags oder am nachmittag. Ich muss viel schreiben, wir haben viele Praxisaufgaben bekommen.


    Für mich ist es noch immer die richtige Entscheidung gewesen. :thumbsup:

    Stell dir vor deine Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld.

  • Hallo, ich möchte in den nächsten zwei Jahren auch gerne in den sozialen Bereich umsatteln (ich komme aus der Werbung :rolleyes2: ). der Plan ist im nächsten Jahr eine Umschulung in Vollzeit zur SPA zu beginnen - dauert hier 16 Monate ( ich hätte gerne schon dieses Jahr losgelegt aber ich bekomme meine Kinder bis März nicht bis 17 Uhr untergebracht ... leidiges thema). derzeit informiere ich mich gerade über geeignete praktikumsstellen in meiner Nähe.


    laramarie: deine Ausbildungsform wäre eine Alternative für mich - arbeitest du dann von morgens bis mittags wenn du keine Schule hast? bis wann hast du Unterricht? sorry für die ganzen Fragen aber ich habe hier nach einer Umschulung in Teilzeitarbeit gesucht und nichts gefunden. wie finanzierst du die Umschulung?


    wegen Praktikum: habt ihr Euch telefonisch bemüht, persönlich oder mit einer richtigen Bewerung :hae: .

    Stell dir vor, du wärst verzaubert.

    How to be an Artist-SARK