Beiträge von Clara66

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    Ich hatte es als Kind "nur" in den Oberschenkeln, meine Tochter in den Hacken...was habe ich massiert, massiert und noch mal massiert. Immer schön beim ins Bett gehen...da biste froh, den Tag geschafft zu haben...Mama, bitte bitte massieren.

    Schilddrüse...wenn ich etwas in der Überfunktion bin, bekomme ich Gelenkschmerzen. Und die hören sofort auf, wenn ich einige Tage weniger nehme. Oder sie reagiert auf Nahrung - Zucker, Getreide usw

    Hallooooo, es geht um die Besuche bei den Kumpels und schon die Aussage, ich bleibe doch nicht 2 Wochen mit Kind Zuhause...na der muss ja sein Kind dolle lieben. Und die TE hat doch versucht zu reden, darauf gabs ja die Antwort...ich bleibe doch keine 2 Wochen mit Kind Zuhause. Und das ganze mit dem Postboten zu vergleichen, ist ja wohl lächerlich. Das ist schließlich Arbeit und kein Vergnügen.

    Und wenn richtig gelesen wurde, fand ich den Umgang mit dem jungen Bengel auch zum Kotzen, der hat aber wenigstens den Arsch in der Hose gehabt, ehrlich zu sagen, dass er alles nicht Ernst nimmt...er hat ja die Quittung bekommen.

    Ich habe es gerade getan, meine Tochter soll zusehen, wie sie klar kommt. Ich bringe mich nicht mehr in die Gefahr, mich anzustecken, wenn sie der Meinung ist, durch die Gegend tingeln zu müssen.

    Es sind doch nicht nur Väter...ich kenne eine Mutter, diese Verzichtet aus Vernunft. Und schwere Zeiten erfordern nun mal Lösungen, die nicht jedem gefallen. Und auf der Seite vom Bundesministerium steht doch, dass man den Umgang im Zweifel schon aussetzen kann und kein Ordnungsgeld zu erwarten ist. Man besucht zu Coronazeiten keine Kumpels, auch wenn man sie lange nicht gesehen hat. Und ein Elternteil, dass in dieser Situation nicht in der Lage ist, mal 2 Wochen mit dem Kind Zuhause zu bleiben...ist ein Arschloch, egal ob männlich oder weiblich

    leslie_w...aber andere Elternteile müssen das doch auch wuppen, aber dieser Vater ist dazu nicht in der Lage? Das wir derzeit alle vor der Glotze oder PC hängen, ist nun mal so. Aber dieser arme Vater kann das natürlich nicht und das müssen eben alle anderen aushalten?

    Aha, du weißt, dass ich nicht seit Wochen, Monate nicht zuhause sitze...ich gehe zum Einkaufen, passe auf meine Enkelkinder auf, damit meine Tochter ihre Ausbildung zu Ende machen kann und ich bin Risikopatientin - mir geht der Arsch auf Grundeis...ansonsten habe ich absolut keine anderen Kontakte. Und stell dir vor, habe derzeit Streß mit Tochter, weil sie ihr 6 monatiges Praktikum beendet ist, sie gerne mal weggehen würde...bin sehr am Überlegen, ob ich den Kontakt abbreche, da ich sie in ihrer Dummheit nicht unterstützen werde. Und mit dem Bengel habe ich mich draußen oder in meiner Wohnung mit offenem Fenster und ich trage eine Maske, wasche mir die Hände, nutze Mundspülung.

    Und noch mal, warum ist der Vater nicht bereit 2 Wochen mit dem Kind zuhause zu sitzen?

    Aber wir drehen uns im Kreis, darum ist weiteres Schreiben sinnlos.

    Schwachsinn, hier geht es um Gesundheit, um Leben - aber sind ja nur Kinder - ich treffe mich zum Beispiel regelmäßig mit einem jungen Bengel, damit er sein Baby sehen kann. Er war auch fleißig im Fitnessstudio - und...er war positiv...super - der hat so einen Einlauf von mir bekommen, dass er inzwischen eingesehen hat, dass man halt zur Zeit zurück stecken muss

    Und wenn es jetzt um eine Mutter gehen würde, die sich so verhält...Corona ist mir egal - würde ich genauso handeln oder reden

    Kannst du mir einen Menschen benennen, der gerne wochenlang mit Kindern eingesperrt ist..man kann halt im Moment nichts daran ändern. Und so wie die TS schrieb, Kumpels besuchen...hat der Typ noch nicht mal Angst um seine Eltern?