Beiträge von Frau Volleybap

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hier trauert unsere Jüngste (dual studierend) gerade dem nun sicher nicht mehr stattfindenen Präsenzblock auf ihrem Campus nach. Hochschule also bis Semesterende nur digital. Ob das Wintersemester nach dem Praxisblock im Sommer dann als Präsenzblock beginnt, ist noch nicht absehbar, wird jetzt schon mal vorsichtshalber mitgeteilt.


    Die beiden anderen Normal-Studierenden haben digitale "Versorgung" durch ihre Uni´s - ob das jetzt in ausreichendem Maß ist oder nicht, können wir nicht beurteilen, aber tot machen sich die Zwei sicher nicht.

    Ich danke Euch allen für Eure Daumen und lieben Gedanken! <3


    Ich bin seit Samstag wieder zu Hause und sehr froh darüber.:love:


    Die OP lief anders als geplant. Als der Arzt den Fuß "auf hatte", hat er sich gegen den Einsatz des humanen Fremdknochens entschieden, da - Zitat - "die Situation und der vorgefundene zerstörte Knochen" =O es aus seiner Sicht erfordert haben, besser meine eigene Knochenmasse zu verwenden. Also hat er halt "kurzentschlossen" einen beherzten Schnitt in meiner Hüftbeuge gemacht und aus meinem Beckenkamm Knochenmasse entnommen, fix zugenäht und für die "Reparaturarbeiten" im Fuß verwendet =O


    Außerdem hat er sich gegen den Einsatz von nur einer oder zwei Platten entschieden und stattdessen 3 Platten eingesetzt. Das sei zielbringender wegen der dadurch möglichen flexibleren Verbindung der verschiedenen Knochen hinsichtlich Winkel und Neigungen.


    Die OP hat dann immerhin 2einhalb Stunden gedauert, aber nu - ich hatte ja nix mehr vor an dem Tag 8o


    Der erste Nach-OP-Tag ist ja immer doof, aber dann hab ich mich ganz gut erholt. An der und um die Knochenmasse-Entnahmestelle herum hatte ich schon sehr heftige Schmerzen. Für den Fuß hatte ich wieder einen Schmerzkatheter in der Kniekehle, daher hatte ich da nach der Zeit im Aufwachraum auch keine Schmerzen mehr.


    In Corona-Zeiten ist Krankenhaus noch weniger schön als sonst. Natürlich gab es Besuchsverbot und sobald jemand das Zimmer betrat, musste ich Maske tragen. Allerdings sind die Zimmer wegen Corona eben auch nur mit einer Person belegt worden - das war dann wieder ein großer Pluspunkt.


    Jedenfalls bin ich nun wieder zu Hause, was dem Wohlbefinden natürlich sehr zuträglich ist :)


    Im Beckenkamm habe ich noch immer ziemliche Schmerzen, der Fuß ist schmerzfrei, solange ich ihn nicht zu lange nach unten hängen lasse. Der Rollstuhl war ja von den letzten 4 OP´s noch da und brauchte nur entstaubt werden. Die Krücken waren fast noch warm von der letzten OP8o


    Es heißt nun also wieder den Monsterstiefel tragen (natürlich Tag UND Nacht :D) und die nächsten 6 Wochen den Fuß nicht belasten, bzw. mit max 20 kg, also beim sitzen darf ich den Fuß auf dem Boden abstellen und beim Krückenlaufen auch ganz wenig zur Stabilisierung.


    Am Freitag werden die Fäden gezogen und ansonsten kann ich nur warten.


    Der nächste Arzttermin ist am 1.7. 8o

    Ich kram den Thread noch mal hoch.


    Wer mag, kann gerne heute ab spätem Vormittag Daumen drücken. Der rechte Fuß wird erneut operiert, kaputte Platte raus, neue Platte (oder vielleicht sogar zwei) rein, das Ganze ein bisschen mit Knochenmaterial unterfüttert und die Großzehenheber-Sehne wieder funktionstüchtig machen.🤪


    😟😥

    Liebe CoCo,

    von uns kommen von Herzen liebe Glückwünsche zu deinem Geburtstag ❤️

    Für dein neues Lebensjahr wünschen wir dir viele Gelegenheiten zum Lachen und Frohsein, Gesundheit für dich und deine Lieben, Kraft für deinen Alltag und gutes Vorankommen auf deinem ganz persönlichen Lebensweg.

    Hab heute einen schönen Tag, wir sind in Gedanken bei dir und stoßen virtuell auf dich an.🥂

    Die beiden studierenden Jungs werden ihr Semester später beginnen, wann auch immer.

    Der eine der beiden machte gerade sein Lehrer-Praktikum, das ist nun natürlich beendet.

    Die dual Studierende hat aktuell Praxisphase, geplant bis nächsten Freitag. Sie wurde gerade nach Hause geschickt, man will so wenig wie möglich Entbehrliche im Haus haben und alle Studis und Azubis wurden heim geschickt. Die ab April ursprünglich wieder startende Hochschulphase ist bis mindestens Anfang Mai "umgewandelt" in eine Home Study- Phase.


    Die beiden anderen Jungs sind keine Schüler/Azubis/Studenten mehr und werden daher auch nicht ersatzweise beschult. Gehört daher zwar nicht in diesen Threads, aber mindestens einer der beiden hat schon jetzt gravierende Einschränkungen hinzunehmen.


    Mal sehen, wie das alles weitergeht.

    Liebe Elin, du coole Socke ;)

    Zu deinem Geburtstag ganz liebe Glückwünsche! Mögen neben den Klassikern Gesundheit, Glück, Zufriedenheit auch Freude, Spaß und Kraft für alles, was kommt, treue Begleiter im neuen Lebensjahr sein:*


    Hab einen schönen Tag und lass dich feiern:thumbup:

    Oh mein Gott... Ich weiß ja, wie die Röntgenbilder meiner Füße aussehen - das sind echt Peanuts dagegen...


    Dem Burschen viel Durchhaltevermögen und dir gute Nerven!

    Nun ist der Bursche wach.Der hat ausgeschlafen

    Die OP ist gut gelaufen.

    Nun hoffe ich auf eine komplikationsfreie Heilung und das der Bursche nicht zuviel Schmerzen haben wird.

    Dieser Hoffnung schließe ich mich an!:blume

    Liebe Sonnenschein!

    Alles Liebe zum Geburtstag! Für dich und dein neues Lebensjahr vor allem so viel wie möglich Gesundheit! Außerdem gutes Vorankommen auf deinem ganz persönlichen Lebensweg. Möge auf diesem Weg immer jemand an deiner Seite sein, der dich dabei begleitet. Möge es vor allem viele Gründe zu lachen geben und natürlich viel Sonnenschein :sonne