Beiträge von Antje77

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    danke nochmal an alle...
    werde es so weiterleiten
    Aber genau wie die internetseiten vorab Recherche...
    alles bisschen widersprüchlich.
    Also tot stellen und abwarten das ihre anderen Kinder was übrig lassen finde ich schon hart.
    Sie hat ja selber auch Kinder und niemand weiss was die Zukunft bringt.


    Sie weiß nicht im welchen Bezirk sich das Pflegeheim befindet noch die letzte gemeldete Adresse...

    naja anscheinend hat sie ja selbst auf dem Totenbett kein Interesse an ihr Kind gezeigt.
    Verstehen kann ich sie da schon von Gedankengang her.
    Deswegen schreibe ich auch hier für sie, informieren was sie tun sollte/ könnte.

    Hi ihr Lieben,


    ich melde mich mal für eine Bekannte.
    Sie hatte nie wirklichen Kontakt zu der Mutter.
    Jetzt kam die Nachricht diese liegt im Sterben.
    Sie fragt sich ob das Erbe annehmen oder nicht.
    Anscheinend ist die Mutter schon 2 Jahre im Pflegeheim
    und es ist nicht bekannt ob Schulden ( von Pflegekasse für Heim ?)
    oder Vermögen da ist.


    Bitte keine Urteile- sie kannte die Frau kaum und ich kann da die mangelnden Gefühle durchaus nachvollziehen.


    Allerdings werden wir aus dem Internet kaum schlau.
    Gibt es nun Möglichkeiten vor erbausschlagung die Höhe des Erbes zu ermitteln ?
    Kontakt zu der Familie gibt es wohl garnicht.

    Kekes beschwert sich lautstark.... :motz:
    zum Ende der Diskussion hin..."immer , immer bin ich der letzte- wirklich der Allerletzte ! Das ist nicht fair ! ;(:motz:
    kaltes Kommentar von Mama: Ja ist Schicksal ,Pech eben akzeptiere es einfach. :dribbel



    Der Blick der reiferen Dame war voller Mitgefühl für Keks und vernichtender Kälte für mich ;).


    na ja... es ging darum das er in unseren Umfeld als letztes Geburtstag hat

    sie ist 12 Jahre ! Soll sie mit KV reden und sagen sie möchte dort nicht übers WE hin.
    Es geht ihr dort nicht gut und sie fühlt sich da nicht wohl . Wo ist da das Problem ?


    Sollte sie eine Ferienwoche dort verbringen sollen / wollen ist es doch möglich jederzeit anzubrechen und entsprechend früher nach hause zu fahren.


    Die Bindung zwischen KV und Kind scheint eh nicht solo eng zu sein und von daher würde ich versuchen der Tochter Auswege offen zu halten.

    so lala
    Schade das die meisten das Alter nicht geschrieben haben.
    Seitdem ich keinen Druck mehr mache das er(8) bei sich schläft - schläft er öfter bei sich.
    Ich mag beides gerne also von daher völlig okay.
    Mich beruhigt es auch das andere es augenscheinlich genauso handhaben.

    ....
    und wirklich wichtig
    Du brauchst für ALLES Nachweise.
    Sorge für Ordnung in deinen Papieren/ mache vorsorglich Kopien von Geburtsurkunden etc.... du wirst alles mehrfach benötigen BEVOR überhaupt irgendwelche Mittel fließen


    Bei der Kita/Schuleanmeldung schaue dir die Betreuungszeiten an ( Keks hat 6-28 Uhr ) sowie Ferienbetreuung.


    Alles andere lass deinen Anwalt klären.
    Du stehst nicht so schlecht da wie du denkst.

    weil es eben nicht der "üblichen" Gefühlswelt eines kleinen Jungen entspricht.


    was wäre denn " üblich "?
    Es gibt Kinder die in Kriegsgebieten groß werden ohne Traumata davon zu tragen.
    Dies sind seine Gefühle .
    Niemand ( auch die leibliche Mutter ) kann wollen das er ewig um sie trauert.
    Sie ist einfach weg. Er wird geweint haben und sie vermisst haben und und und.


    Ich finde sein Verhalten völlig normal. Dieses "positive Bild "aufrechterhalten zu wollen finde ich merkwürdig.
    Sie will nicht. Der Kleine will nicht mehr.


    Dann doch lieber ehrlich reden
    Sie verpasst das Wunder zu sehen wie aus einem Baby ein großer Junge mit Interessen und Fähigkeiten wird.
    Der irgendwann einmal vielleicht selber Kinder haben wird.
    Es ist die KM die verliert. Der Kleine wird auch ohne sie groß werden.

    ... sei doch stolz auf ihm und vor allem EHRLICH !
    Sie hat mit ihrem Kind abgeschlossen - da ist keine Bindung mehr ! Wieso versuchst du ein positives Bild von ihr zu vermitteln.
    Dein Kind wird nicht dumm sein .


    Wie würdest du dich fühlen wenn man dir sagt


    Doch die Frau mag dich sehr-
    denkt oft an dich -
    ganz bestimmt -
    bist ein toller Kerl etc..... -
    und sie telefoniert nicht einmal mit dir !
    und das von einem Menschen den du liebst
    und vertraust ! ! !


    ??


    Dein Kind will damit abschließen-- er hat ein Recht darauf.


    Vielleicht wird es noch einmal anders werden aber mache ihn doch keine Hoffnung dahingehend.
    Behalte das Bild in einer Schublade und gut ist es doch.

    Es gibt viele Arten "Gewalt" auszuüben. Vernachlässigung, emotionale Kälte und unterlassene Hilfeleistung in einer Familie empfinde ich allerdings auch als grausam. Und ich könnte mir vorstellen, dass gerade vermögende Familien da sehr gut mithalten können bzw. habe es auch nicht nur in den einen Fall mitbekommen. In seltenen Momenten der Großzügigkeit nehme ich es den KV z.B. nicht mal übel, dass er mit seinen Sohn nicht bonden konnte. Nachdem ich seine Eltern kennengelernt hatte. Schön viel Fassade, fettes HausAutoReisen, viel Egoismus - mehr nicht. Woher hätte er es auch lernen können, das Kinder mehr sind als Aushängeschilder?!



    Mir hat eine Kitaleiterin in Neukölln Nord einmal erklärt
    Hier ist das JA häufiger. Es werden viele Kinder hier misshandelt und / oder vernachlässigt .
    Aber getötet und zu Tode gequält werden sie in den Vororten wo jeder ,jeden kennt und sich keiner
    einmischen mag.Wo jeder was hat und jeder mitten im Leben steht.


    ich denke sie hat da absolut recht gehabt.

    .. bevor das Geld auf dem falschen Konto landet und dies Probleme verursachen könnte....würde ich nichts machen.
    Egal wer jetzt verantwortlich ist. Er hat die Verantwortung dir die neue Bankverbindung mit zu teilen.
    Warte ab ( es geht wahrscheinlich um ca. 50 € ?) die neue Verwaltung wird sich kümmern. Das die Übergangszeit IMMER
    etwas chaotisch ist ,ist völlig normal.
    Der Vertrag an sich dürfte seine Gültigkeit nicht verlieren.

    ? ?
    in einem anderen Thrad ( kinderarmut steigt ) wurde noch vor kurzen endlos darüber geschrieben wie
    schwer es AE haben . Das ein gesellschaftliches Leben kaum möglich ist und Verzicht zur Lebensaufgabe wird, soziale Aussenseiter etc...
    und das soll nicht zu Verbitterung und Hoffnungslosigkeit führen ?
    Was für Menschen schlagen denn kleinere und schwächere Wesen-- doch meistens Menschen die sich selber Klein und hilflos fühlen ?,


    Jetzt gibt es plötzlich viele ,viele ,viele phantastische AE mit Hartz 4 die alles super toll gewippt bekommen.
    Ich hatte und habe das Glück immer finanzielle Unterstützung gehabt zu haben ( und ja es macht sehr vieles leichter )
    aber niemand kann sagen das AE easy ist. Das ist es nicht ! Ich glaube absolut das die Auszüge der TS ( und ja an Klischees ist oft was wahres
    dran ) wenn auch platt formuliert nicht von der Hand zu weisen sind.


    Es gibt mit Sicherheit viel mehr AE als Pärchen denen die Hand ausrutscht ( wer hält sie auch zurück ? )
    Es gibt mit Sicherheit öfter bei AE diese voll verdreckten Wohnungen ( wer legt denn mit Hand an? ).
    Es gibt auch mit Sicherheit diese prikären finanzielle Situationen öfter bei AE ( wer passt auf Kinder auf wenn Mama / Papa Geld verdient ? ).


    Wobei ich denke das es sehr viele Arten von Gewalt gegen Kinder gibt .


    Ja man ist gerade als AE sehr vielen Vorurteilen ausgesetzt. Das ist schade aber diesen Vorurteilen sind doch auch andere ausgesetzt.
    Er arbeitet viel oder hat Geliebte ? Er /Sie verdient gut oder ist kriminell / Prostituierte ? Sie sieht toll aus und geht Abends auf Weiberabend oder wohin ?
    Ausländer , AE, viele Kinder,Keine Kinder, schlampig gekleidet, zu gut gekleidet, Dick zu dünn.....

    und ? Glaubt ihr nicht das daran auch was Wahres sein könnte ?


    AE und finanziell prikäre Situation und Hoffnungslosigkeit und nehmen wir noch Stress und mehr als ein Bilderbuch Kind dazu .....


    und Nein ich bin weder ganz allein erziehend , noch in finanziell primärer Lage noch hoffnungslos noch habe ich mein Kind jemals geschlagen


    aber es ist und bleibt hart für alles alleine verantwortlich zu sein - da knicken mit Sicherheit viele weg.

    Keks hat richtig bemerkt das Katertier immer mit ins Bad kommt und zusieht was ich im Bad alles nicht so treibe.--


    Keks so :Mama der Kater ist sexuell ! :aetsch


    ich : Bitte -- er ist was ?


    Keks : ich glaube Strolch ist sexuell ein wenig- vielleicht auch ganz viel -- du weißt schon er schaut nackige Frauen Pos und Beine an . :thumbsup:
    Ich
    :wow





    sehe das Tier jetzt mit ganz anderen Augen 8|

    Ich denke mal du bist die Partnerin A und er hat dir das Kind verschwiegen.
    Das ist heftig ! Aber du weißt nicht was dahintersteht.... Krach der Eltern und er durfte / konnte wollte das Kind nicht sehen und hat "abgeschlossen " ??


    Fakt ist : A muss mit B reden und die Gründe erfahren.Ohne geht nichts !
    Lese dich mal hier quer er gibt umgangsstreitigkeiten, Vorwurf Missbrauch, Unterhaltsstreit, legendäre ein Euro Debatte, ......
    Es gibt Väter die sich zurückziehen weil sie abschließen möchten mit der Vergangenheit, Es gibt Feiglinge die im Nachwuchs nur eine Kostenfalle sehen etc....es kann viel zu viele Gründe für sein Verhalten geben..... Und selbst wenn du sie kennst ist dies auch nur eine Seite der Geschichte ;)


    Also reden und Nachfragen und auf das eigene Gefühl vertrauen.

    Niemand kann erwarten das du deine Kinder ( auch noch ein spezielles ) einer wildfremden Dame anvertraust die dann 3 Tage in einem Hotel mit den Kindern nächtigt.
    Selbst wenn diese Frau wirklich kompetent sein sollte muss er nicht ersteinmal KU bezahlen BEVOR ein Geld für ein Kindermädchen UND Hotel hat ?


    Ich denke schon das du ein Anrecht darauf hast zu erfahren wo deine Kinder sind( kenne allerdings die Vorgeschichte nicht ) - Ich habe es richtig verstanden das du nicht einmal weißt in welchem Land KV wohnt aber er erwartet das du eure Kinder da hin schickst ??????
    Aber du hast die Reisepässe der Kinder ? Bist du sicher das er nicht selbst welche beantragt hat ?
    Das klingt für mich alles extrem merkwürdig .
    Ohne Anwaltliche Vertretung würde ich da nichts machen.



    Wieso bekommt er kein Visum nach Deutschland Bzw darf nicht einreisen ?

    Mir wäre das pupsegal. Ich würde dem Nachbarn das Stück geben und dann in Frieden leben.


    Das kann ich nicht nachvollziehen.
    Man hat etwas gekauft das einem gefallen hat, so wie es ist. Reihenhäuser haben z.Bsp meist eher kleine Grundstücke.Da würde ich auch nichts von verschenken.

    Für mich klingt es eher danach als würdest du jetzt unter massiven Druck stehen und dies auf einen Vorfall in der Vergangenheit irgendwie lenken.
    Wir haben alle Dinge als Kinder gemacht auf die wir nicht stolz sind- das ist normal.
    Die Beziehung zu deiner Mutter ist sehr traurig aber ( bei mir war es nicht anders ) dadurch bist du vielleicht auch stärker, belastbarere geworden als anders ?


    Es gibt ein Experiment wie schnell Menschen unter Druck das ja eigentlich angelernte soziale Verhalten verlieren-- Es ging sehr schnell wenn keine Konsequenzen zu befürchten sind.
    Du bist also kein "Monster " .