Beiträge von Lady La Luna

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Er wollte das vor einiger Zeit von allein lernen :-)
    Er kocht sich Nudeln mit Bolognese, brät sich Würstchen, backt Kuchen und Muffins.. zudem hat er in der Schule auch Hauswirtschaft und probiert hier das gelernte auch aus.
    Bei den Pfadfindern kochen sie auch gemeinsam.
    Das läuft ^^


    Bei dem Rest werd ich nochmal in mich gehen und auch mit ihm sprechen.

    Also, ich hab den Zwerg nun für ein Event untergebracht :rotwerd


    Beim zweitem überlege ich noch.


    Ich hab recht früh angefangen ihn auch mal alleine zu lassen.
    Als er klein war natürlich nur tagsüber. Das haben wir dann stundenweise ausgeweitet. Manchmal ging das arbeitsmäßig eben nicht anders.
    Ich kann mich zu 100 % auf ihn verlassen.
    Irgendwann bin ich auch mal Abends weggegangen. Er hat dann immer das Telefon mit am Bett und ich am Mann/ Frau.
    Auch das habe ich irgendwann ausgeweitet. Mittlerweile kann ich Abends gehen und am Vormittag wieder Heim kommen.
    Er räumt sogar noch auf :lach
    Natürlich halte ich mit ihm Kontakt übers Telefon und per Whats App.


    Ich traue ihm durchaus zu, auch 2 Tage ohne mich auszukommen. Er würde nicht verhungern. Kochen kann er.
    Warscheinlich würde er sich darüber riesig freuen :lach


    Aber, was wäre wenn..er sich verletzt? Ein Feuer ausbricht? Er Angst hat vor irgendwas, Die Katze plötzlich stirbt..was auch immer so passieren kann.


    Ich traue mir noch nicht zu 100 % zu ihn so lange allein zu lassen.


    Meine Mutter wäre natürlich in 7 Minuten hier. Ich denke auch das sie ein Auge haben würde. Allerdings hab ich das gestern nicht gefragt. Ich war ziemlich wütend. Denn das nehm ich echt nicht oft in Anspruch. 2 Mal im Jahr vielleicht.


    Ich dachte nicht das das eine so schwere Entscheidung ist :schiel

    Hallo ihr Lieben,


    Ab wann habt ihr eure Kinder für 2 Nächte alleine gelassen ?


    Ich möchte gerne auf 2 Festivals gehen. Einmal 1,5 Tage und einmal 2 Tage.
    Meine Mutter möchte mein Sohn nicht 2 Wochenenden beaufsichtigen.
    Mein Sohn ist 13, sehr ruhig und verantwortungsvoll. Er war auch schon einige Male über Nacht alleine Zuhause. Das hat immer problemlos geklappt.
    Ich traue ihm durchaus 1,5 Tage zu. Auch 2 Tage. Nur ich bin etwas unentspannt bei 2 Tagen.


    Meine Mutter wäre sicherlich sofort erreichbar wenn irgendetwas wäre. Auch fußläufig erreichbar.


    Ich würde gerne ein paar Meinungen und Erfahrungen lesen, bevor ich mich entscheide was ich nun mache.
    Er selbst traut sich das durchaus zu.

    Huhu ihr Lieben,


    ich bin auch immernoch dabei :-)
    Heute aktueller Stand : - 34 Kilo :wow


    Ich nehme nur noch sehr sehr langsam ab. 1 Kilo in 4-6 Wochen. Aber das ist völlig okay. Ich fühle mich gut und finde mich wieder schön :blume
    Bei mir steht das Halten jetzt im Vordergrund. Ich bin gespannt :D

    Ist Freundschaft Plus für euch eigentlich verwerflich?
    Oder total toll ?


    Ich glaub ja, für mich wäre das die perfekte Beziehung.
    Verliebt sein für die Weile die man zusammen verbringt.
    Nach der gemeinsamen Zeit macht jeder in seinem Alltag weiter.
    Keiner engt ein und keine Kompromisse. Jeder hat sein Leben plus Bonus eben.
    Sofern beide sich an die vereinbarten Dinge halten.


    Wie ist eure Meinung ?


    Fehler bitte nachsehen. Ich muss gerad per Handy schreiben :rotwerd

    Ich hatte noch nicht fertig bearbeitet :



    In diesem Fall wusste er ca eine Woche vor dem Gespräch, dass es stattfindet und auch worum es geht.
    Wir hatten beide die Tendenz zur Trennung. Aber wir wollten es nochmal versuchen.


    Er verlangte allerdings von mir, dass ich mich direkt nach diesem Gespräch komplett um 180 Grad drehe.
    Das das nicht geht, wird wohl jeder wissen.
    Er hatte absolut keine Einsicht auch selber an sich zu arbeiten und meine Bedürfnisse zu aktzeptieren.
    Ich habe versucht mich auf ihn einzulassen und seine Wünsche zu respektieren. Verbiegen will ich mich aber nicht.
    Unter diesem Druck, und seiner enormen einengung meinerseits, ist mir der Kragen geplazt.

    schauenwirmal, ich hab hier ja nicht alles ausgebreitet. Da lag viel im argen.
    Mir geht es ziemlich gut mit der Entscheidung. Ihm warscheinlich nicht.


    Ich habe gelernt, mich auf mich zu konzentrieren und nicht immer mich hinten an zu stellen. Meine Bedürfnisse sind wichtig.


    Ich war vorher 12 Jahre Single, ich bin ungeübt in Sachen Beziehung und wie macht mans richtig ;)

    Kann das wohl sein? Man geht zur Tafel, ist zwei Stunden früher da, wartet nach Öffnung noch eine Stunde, ist Nr. 13 in der Reihe und muss unverrichteter Dinge wieder abziehen, weil man sich dort selbst bedienen kann und die, die vor einem dran waren, alles leer geräumt haben? Ich mein, die werden doch mehr haben, als für 12 Leute oder? Ich weiß grad nicht recht, ob ich das glauben kann.


    Meine Erfahrung ist ähnlich mit der hiesigen Tafel.
    Es wird von Mal zu Mal weniger und ungeniesbarer. Viel vergammeltes Gemüse und Obst.
    Brot so hart das man es nur noch für Paniermehl verwenden kann.
    Ich gehe aus diesem Grund nicht mehr hin. Zudem arbeite ich auch zu den Austeilzeiten.
    Es gibt noch den Lindener Tisch. Die haben eine Essensausgabe und Tierfutterausgabe. Sowie jeden Tag Frühstück.
    Allerdings muss man für die Lebensmittel 1-2 Euro zahlen. Dafür sind die reichlich und gut essbar.

    Ich bin auch wieder dabei.


    Ich habe mein Kerl einen Tag vor der kirchlichen Trauung meiner Freundin aus ihrer Wohnung geworfen.
    ca 500 Km von Zuhause entfernt.


    Eine Woche vorher hatten wir ein Kriesengespräch. Ich hab gesprochen und er geheult. Eigene Meinung? Nö. Keine Gegenargumente..nix.
    Aber Hauptsache er drückt mir ein : Ich bin aber kein Babysitter für deinen Sohn ( 13 ) .
    Als ob er einen braucht :radab:lach


    Letzendlich hab ich mich um die Belange SEINER Tochter ( 3 ) gekümmert.


    Nachdem er dann unberechtigterweise mein Sohn angebölkt hat, war bei mir Ende im Gelände.
    Er durfte auf der Stelle seine Sachen packen und abhauen.


    Hab ich noch nie gemacht sowas, tat verdammt gut. Die Hochzeit war von diesem Zeitpunkt aus echt super klasse.


    Sowas brauen wir nicht.

    Ich hab mein Ziel sowas von erreicht.


    Sonntag wollte ich das Kleid für Lexas Hochzeit abholen. Bei der Anprobe war es mir viel zu groß ! Vor 3 Monaten hats noch prima gepasst.
    Ich dachte schon ich müsse nackt gehen.
    Denn auch das Kleid was ich für die Kirche gekauft hatte, ist zu groß !


    Ich habe gestern also rumgerechnet und spontan entschieden..ich brauch das grüne Kleid von letztens.
    Das sass zwar nicht 100 Prozentig, aber ich hatte mich darin verliebt.


    Also zog ich los in die Stadt und nahm mir das 42er und das 40er von der Stange. Probieren kann man ja mal ob die 40 noch sehr eng ist.


    Was soll ich sagen ? Es sitzt perfekt !


    Mein Ziel war damals vor einem Jahr..in Kleidergröße 42 / 44 zu passen auf Lexas Hochzeit.


    Ich bin so mega Glücklich gerad :love

    Nein, die mag ich nicht :lach


    Für 4 Deckel :


    200 g geriebener Käse ( ich hab Gouda verwendet )
    ca 30 g gem. Mandeln
    3 Eier
    Kräuter nach Gusto


    Alles vermengen und dann in Brötchengröße aufs Backpapier klecksen.
    10 bis 15 Minuten bei 200 Grad Ober-Unterhitze backen.


    Burger belegen wie man möchte . Ich habe meinen einen Burger nicht ganz geschafft.


    Dazu hab ich noch Blumenkohl mariniert und im Ofen gebacken.
    Blumenkohlröschen mit Öl und Gewürzen / Kräuter vermengen ( Ich hab mir das Pommessalz vom Kind ausgeliehen ) und dann auf dem Backblech verteilen. Ca 20 Min bei 200 Grad Ober Unterhitze.
    Ich liebe sie.

    Ich nehme pro Tag max, 40g KH zu mir und esse drei Portionen a 300g. Und selbst ein Abendbrot kann ein Ofenkäse nebst einer Scheibe Low Carb Filinchen fallen! Betonung liegt auf Carb Filinchen und nicht die Normalen. Bzw wer isst 100g Filinchen???


    Aber ich merke schon das ich nach über 2Jahren natürlich keine Ahnung habe. :ohnmacht:


    Bennys Abnehmplan ?


    Daran orientiere ich mich auch :winken:


    Ich hab am Wochenende gesündigt. Im Heidepark gabs Pommes und tribel Schoko Brownie Ice :sabber
    Kein Gramm zugenommen. Mittlerweile sind solche einzelnen Ausnahmen drin ^^


    Ich hab das Fillinchen Abendbrot auch mal ganz gerne gegessen. Mittlerweile stehen zich Packungen bei mir rum. Ich mag es einfach nicht mehr.
    Ich finde es schmeckt nach Dachpappe.
    Mittlerweile esse ich Eiweißtoastbrötchen zum Frühstück. Auch wenn diese nicht so ganz wenig KH haben.


    Ich zeig euch mal ein aktuelles Bild und eins mit 104 Kilo.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29155171in.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29155177yc.jpg]

    Ich habe jetzt in einem Jahr 31 Kilo verloren.
    Ich würde gern noch ca 5 Kilo weniger haben. Aber die kleben hartnäckig an mir.


    Trotzdem fühle ich mich wohl, ich mag mich wieder ansehen :-)
    Jetzt heißt es nur noch halten !