Beiträge von Mutti74

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Zum Punkt: wenn das die einzigen Probleme sind, beneidest Du die Pubieeltern: ich habe bei weitem nicht alles geschrieben, was bei uns so abging. Ich war teilweise einfach so fertig, ich hätte es nicht ertragen, auch noch klugscheisserische Ratschläge zu bekommen. Mit einigen habe ich per PN kommuniziert und Trost erhalten.


    Auch der musicafides wird die Pubertät erleben. Ich denk, für ihn wirds nicht weniger dramatisch als für uns. Ich mein, ich kann mich noch an Beiträge von ihm voller Aufregung erinnern, da ging es um ein geschenktes Überraschungsei oder so. Wer wegen sowas schon ein Fass aufmacht.

    Ich würde in ein paar Jahren gerne mal Mäuschen bei euch sein , um zu sehen und zu hören, wie respektvoll die Pubizeit bei euch abläuft ;)


    Mit theoretischem Wissen aus Erziehungsratgebern etc. kommt man jedenfalls in der Pubertät wahrscheinlich nicht weiter. Es braucht eine gute Portion (wahrscheinlich auch schwarzen) Humor, um das ohne Herzinfarkt zu überleben. :)

    Meine Erfahrung war, dass die üblichen "Erziehungsmethoden": reden, Sanktionen etc. , die jahrelang funktioniert haben, überhaupt nicht mehr gezogen haben, im Gegenteil, dagegen wurde erst recht rebelliert. :frag Wir hatten eine enge Bindung, in der Punertät war mir mein Kind jedoch teilweise vollkommen fremd, ich hatte kaum noch einen Draht zu ihm. Jetzt nähern wir uns laaaaangsam und vorsichtig wieder an, er sagt mir wie lieb er mich hat und knuddelt mich.

    Nein, automatisch bekommt man keinen MSA. In Berlin MÜSSEN auch die Gymnasiasten die Prüfungen für den MSA machen und bestehen. Andernfalls werden sie nicht in die 11. Klasse versetzt. Da die Tochter der TS in der 11. ist, ging ich davon aus, dass sie den MSA bestanden hat. ?(


    Zu meiner Abizeit war das so, dass man mit erfolgreichem bestehen der 11. Klasse den MSA hat, eine Prüfung war dazu nicht notwendig.

    Mein Sohn hatte nach dem MSA auch so eine Phase, er hat ständig geschwänzt oder ging nach dem ersten Block. Irgendwann kam dann der "blaue Brief". Ich habe mit dem Rektor telefoniert und versucht noch was zu retten. Hier in Berlin gilt die Schulpflicht nur bis 10 Schuljahre vollendet sind, er wäre von der Schule geflogen. :Hm Der Rektor sagte auch, dass das in dieser Phase nicht ungewöhnlich sei.


    Zwingen kann man sie nicht, schlimmstenfalls hat sie den MSA und muss dann sehen, was sie damit machen kann. Ich habe meinem Sohn die verschiedenen Alternativen erläutert (Ausbildung/soziales Jahr/jobben), ihm aber auch deutlich gemacht, dass rumgammeln keine Alternative ist.

    Ja das ist unfair und somit macht ein Nebenjob wenig Sinn. :-( Ich zahle meinem trotzdem Unterhalt, sogar der Vater zahlt einen kleinen Anteil, obwohl wir nicht müssten. Anders kommt man hier in Berlin auch nicht über die Runden.


    Besteht die Möglichkeit Bafög zu erhalten?

    Ich kann Elin nur zustimmen. So ein Radikalcut hat bei uns viel Positives bewirkt. Seitdem er in seiner eigenen Wohnung wohnt, sind wir uns wieder viel näher gekommen, er hat vieles begriffen, eingesehen und sich auch entschuldigt.


    Heute war er da zum Essen, haben zusammen Plätzchen gebacken. Es war ein schöner Nachmittag. :love War schon lustig, als er mich darauf hingewiesen hat, doch die Heizung ab zu drehen, wenn ich das Fenster öffne.

    Ich hatte das mal als Kind und da hat nix geholfen, keine Tinkturen, Warzenpflaster etc. Letztlich hab ich mich ewig damit rumgequält da ich so ein Schisser bin, aber als ich nur noch gehumpelt bin, hat meine Mutter gesagt:"Jetzt reichts, das Ding wird entfernt!"Der Hautarzt hat es rausgeschält und dann war Ruhe.

    Ist auch eine "Kann-Regelung", allerdings geht man dazu über es oft zu genehmigen. Hier gibts für 400,-€ allerdings nicht mal ein Kellerloch. ;( Beim Amt genehmigen lassen muss man es sich auf jeden Fall auch hier!

    Das kannst Du wohl so machen, jedenfalls hier in Berlin. Allerdings kann das bei den Nebenkosten Schwierigkeiten geben. Das JC braucht nur für die m² Nk zahlen, die angemessen sind. Was das bei Dir ist, müsste das Amt wissen und hängt von der Region ab, in der man wohnt.


    Im Übrigen gibt es Zuschläge von 10 Prozent der Nettokaltmiete, die sich auf max. 20 Prozent summieren "können", bei besonderen Lebenslagen: Ü60 Jahre, allein erziehend, chronisch krank, obdachlos. Geregelt ist das in Berlin in der AV Wohnen. Google das mal für Deine Region, ob ihr eventuell Zuschläge erhalten könntet oder frage nett beim Amt nach.

    In Kreuzberg gab es ja mal eine richtige Ummeldeflut, da viele Eltern bestimmte Schulen umgehen wollten. Das ist eben der Nachteil, wenn man in einem hippen, gentrifizierten Bezirk wohnen möchte und noch Menschen von vor der Gentrifizierung dort leben und die Kinder der Hipster irgendwann mit denen zur Schule gehen müssen. :P


    Ich würde an Deiner Stelle meine Wohnung wahrscheinlich untervermieten oder eben eine Privatschule, hattest Du doch eh ins Auge gefasst. ^^

    Ex lässt die beiden Großen auf den Spielplatz und hat dann die *heißersehnte* Aufgabe, zwei panierte Schnitzel abzuduschen. Bei meiner Großen kein Problem... bis er Söhnchen aufgefordert hat: "Dreh dich mal um, wir müssen auch den kleinen Kilian saubermachen." (Kilian kennt das Teil unter SChniedel, Puller oder Penis). Auf das verdatterte Gesicht hin fühlte mein Ex sich genötigt, zu erklären: "Na, deinen Schniedel, das Pillermännchen, den KLEINEN Kilian eben!" Kilian stemmt die Hände in die Hüften und haut raus: "Papa, sei mal leise- wenn ich groß bin, ist meiner bestimmt größer als deiner!"


    Schadenfrohes Etwas, das ich bin, hab ich mich fast gekringelt vor Lachen- auch auf die Gefahr hin, dass ich die einzige bin, die darüber lacht :lgh :lgh


    Da muß ich gleich an meinen denken. Wir hatten früher das Codewort "der tote Spatz" für den Penis. Als ich meinte: "Haste auch den toten Spatz gewaschen?" Meinte er-damals mit 8-trocke: "Na wart mal ab, wenn ich groß bin wird es der tote Adler." :lach

    Hab ich mich auch gefragt Luchsie. Mein Ex hat mir z.B. ins Gesicht "gerotzt" und somit reagiere ich komisch bei diesem Thema.Es ist demütigend angespuckt zu werden.



    Hier kann ich mir vorstellen, dass zwei 6-jährige ins kabbeln gekommen sind, die Lehrerin dazwischen ging und aus Versehen (Zahnlücke, Erkältung, Eifer des Gefechts) angegeifert wurde.