Beiträge von Zitroenchen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Huhu :sonne ich habe auch 2 Kinder von 2 verschiedenen Vätern und bin wieder in einer neuen Beziehung ............ aber nix geht mehr ........... ich will auch nicht. Als, ich noch alleine war mit beiden, was nicht lange war, kam ich mir auch schon etwas doof vor.

    Ich hab auch ein Frühchen, 2 Monate zu früh geboren, mit 1690g und 42 cm. Das erste Jahr war er dauerkrank und eine fette Lungenentzündung mit 6 Wochen Krankenhaus, war ne Scheiß Zeit. Jetzt wird er in 5 Monaten 3 Jahre alt. Er ist deutlich kleiner, sehr kurze Beine, als alle anderen und sehr dünn, Gewicht ca 11 kg. Aber geistig ist er wirklich fit.

    Ich würde es auch so mit ca. 16 oder 17 Jahren erlauben, ich durfte selber mit 16 Jahren ein Bauchnabelpiercing haben, danach Zunge und danach Augenbraue, aber das waren einige Jahre später. Augenbraue hab ich nun nicht mehr und ich will auch keine mehr. Ein Tatoo würde mich noch reizen haben, aber ich hab Angst :rotwerd

    Hab mir das alles nochmal angeschaut. Was bedeutet eigentlich "abzüglich Freibetrag"??? Ist das das, was ich dazu verdienen darf??? Und was bedeutet Einkommensbereinigung???

    Ich hoffe, es kann mir wer weiter helfen!!!
    Ich habe seit dem 12.6 wieder Arbeit, nun bekomme ich ergänzendes ALGII. Hab heute meinen Bescheid bekommen und zwar steht dort, daß ich im Juni noch 413 dazu bekommen hab. Auf meinem Konto waren aber nur 291 Euro ALGII. Hab ich trotzdem diese 100 Euro Freibetrag, den ich dazu verdienen darf??? Denn dann würde das hin kommen, aber wo ist das Geld??? Sollte ich meinen Kontoauszug hin schicken und den Bescheid und fragen, wo der Rest ist??? Ist das zu dreist?

    Mein Sohn wird im August 6 Jahre und er wird nächstes Jahr eingeschult. Von den Erzieherinnen aus, wäre er reif, aber mir ist er noch zu trödelig, hört nicht zu, ist langsam usw. Die Erziehrinnen sagten auch, wenn er noch das eine Jahr hat, geben sie es ihm ruhig und das mache ich.

    Meine beiden 2 und 5 Jahre gehen regelmäßig nach dem Kindergarten zu einer Tagesmutter, dort bekommen sie dann auch Mittagessen. Beim Jugendamt wurde mir gesagt, daß ich mit der Tagesmutter einen Betrag ausmachen sollte, den die Tagesmutter fürs Mittagessen bekommen soll. Sie würden fürs Mittagessen nicht auf kommen. Meine beiden gehen nicht jeden Tag zur Tagesmutter. Wieviel wäre pro Tag angemessen für Mittagessen??? Wären 3 Euro für beide Kinder zu wenig???

    Sorry :rotwerd hab leider nicht so richtig verstanden :rotwerd
    Also heißt das, ich darf 160 Euro dazu verdienen oder wie???? Und der Rest wird abgezogen???? Oder war das jetzt nur bei einem 400 Euro Job???

    Anfange ja vorraussichtlich am 12.6 an zu Arbeiten. Es sind 5 Stunden an Tag. Was ich dann bekomme, reicht aber nicht vollkommen aus, ohne etwas Zuschuß von Hartz 4. Ich würde also aufstockendes Hatz 4 bekommen, was eine 3 Köpfige Familie so hat. Nun ist meine Frage! Da ich den Arbeitsplatz nur mit Auto erreiche, bekomme ich die Fahrtkosten erstattet??? Fahrtkosten wären etwas über 100 Euro pro Monat. Die hätte ich dann weniger, als jetzt????
    Kennt sich damit einer aus???

    Schminken tue ich mich auch nicht, spart Geld :kicher
    Mache auch einen Essensplan, ab und zu kauf ich auch mal schnick, schnack, Kekse und Kuchen und Süßigkeiten :rotwerd das brauch ich einfach. Packe mir einen gewissen Betrag zur Seite, wo dann ein gekauft wird. Das klappt eigentlich recht gut. Gekocht wird auch meist für 2 Tage.

    Meine Schwester bekommt ALG2 hat 2 Kinder, ein Großen 10 Jahre und der Kleine 4 Jahre. Für den Großen bekommt sie keinen Unterhalt und auch kein Vorschuß. Für den Kleinen bekommt sie Vorschuß. Nun hat sie Post von der ARGE bekommen, sie soll doch bitte für den Kleinen Wohngeld beantragen, sie bekommt ab Mai nix mehr für den Kleinen. Mein Schwester fiel aus allen Wolken!!! Sie hat bei der ARGE angerufen, wieso, weshalb, warum. Ihr Bearbeiter hat ihr das so erkärt, das wohl eine Lücke im System gefunden wurde und alle Kinder die Unterhaltsvorschuß oder Unterhalt bekommen ja doch Wohngeld beantragen können. Nun meine Frage, hat noch wer so etwas bekommen? Ich bekomme für meinen Kleinen auch Vorschuß und für den Großen Unterhalt, aber ich hab so eine Post nicht bekommen!!!
    Meine Schwester ist natürlich reichlich bedient, weil sie jetzt wieder rennerei hat, alles kopieren muß und dann auch noch warten muß, ob ihr Sohn den nun Wohngeld bekommt oder nicht. Wer weiß wie lange sich das hin ziehen kann. Ihr fehlen dann etwas über 100 Euro im Monat!!! Ab Mai bekommt sie von der ARGE nix mehr fü den Kleinen. Ich meine wir haben Mitte des Monats, können die das nicht eher rausschicken!??? in 2 Wochen ist doch niemals ein Wohngeldantrage bearbeitet!!!