Beiträge von Löwenstark

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hallo zusammen, :winken:


    in den letzten Jahren habe ich es geschafft ein neues Leben mit meinen Söhnen im Westen von München aufzubauen. Ich arbeite Vollzeit seit gut vier Jahren. Da war der jüngste gerade noch ein halbes Jahr im Kindergarten und der ältere ging schon in die Grundschule. Der KV hat den Kontakt nach der Scheidung zu den Söhnen nicht mehr gewünscht. Er hat sich einem neuen Leben mit einer neuen Partnerin und Kind zugewandt. Meine Familie wohnt weit weg und kann mich nicht regelmäßig unterstützen.
    Ich habe also, so gut ich konnte, versucht den Jungs ein ausgleichendes Familienleben zu bieten und meine Bedürfnisse völlig zurückgeschraubt. Es blieb keine Zeit mehr für "Ausgehen usw." Ich war immer abends zu müde von der Arbeit und am Wochenende musste ich alles nötige für die Woche für die Familie vorbereiten. Außerdem war das, was vom Wochenende übrigblieb, einfach Qualitätszeit für die Jungs. Insgesamt war ich abends auch froh auf der Couch zu landen. Einige Ausnahmen gab es schon. Aber mehr als ein bis drei Mal im Jahr seit 2009 bin ich nicht allein weg gewesen.


    Das soll jetzt kein Gejammer werden. Ich habe wohl für mich beschlossen, dass eine neue Beziehung über meine Kräfte geht. Sicherlich gibt es viele unter Euch, die andere Erfahrungen gemacht haben.


    Es ist ruhiger Alltag und liebevolles Familienleben bei uns. Die Jahre ziehen vorbei und wer weiß, vielleicht raffe ich mich ja doch noch mal öfters auf, um einen Trinken :drink zu gehen. Und vielleicht ergibt sich ja dann doch einmal die Gelegenheit für einen Flirt. Schreibt man das so? :hae: Schon lang nicht mehr benutzt. :strahlen


    Ich wünsch Euch eine schöne Zeit.

    Hallo Ihr Lieben,
    anscheinend finde ich mich mit diesem Thema etwas allein im Internet. Mein Sohn (12 Jahre) klagt über Knie-und Fußschmerzen bei längerem Stehen und Gehen. Er hat Einlagen bekommen. Wir waren auch bei einem Spezialisten für operative Korrekturen im Fuß. Es könnte ihm operativ eine Schraube in den Fußknochen (Fersenbein) eingesetzt werden, was dann zu einer gesünderen Stellung des Fußes insgesamt führen würde. Jetzt ist die Frage, lohnt sich so eine OP wirklich. Hat jemand von Euch so etwas bei seinem Kind schon machen lassen. Wichtig wäre mir hier zu wissen, wie lang dann die "bessere" Fußstellung anhält. Ich meine, ist mein Sohn dann für sein Leben vom Plattfuß kuriert? :hae:

    Hi,


    genau wie die beiden oben, kann ich da nur zustimmen. Diese Angabe ist absolut nebensächlich, es sei denn Du bewirbst Dich eventuell für einen Job bei einer Kirche. Da könnte ich mir vorstellen, dass das wiederum von Belang wäre.


    Wichtig bei einer Bewerbung ist es in knackiger Art und Weise seine Erfahrungen und Qualitäten zur Stelle, für die man sich bewirbt, passend aufzulisten. Hol Dir am besten ein paar aktuelle Bücher zur Bewerbung aus der Bibliothek.


    cyonthissite


    :winken:

    Guten Morgen!


    Na, das nenn' ich mal ein Frühstück! Vielen Dank! :wink Das macht ja auch ganz schön Mühe! Bei uns in München schüttet es gerade und der Wind bläst durch die Straßen. Wir wollten eigentlich auf dem Flohmarkt ein paar Sachen aus dem Keller verkaufen gehen, aber das Wetter ist zu mieß um nur die Nase hinauszustrecken.
    Aber so ein ausgedehntes Frühstück wie Du uns gedeckt hast reicht ja bis Mittag! :)


    Euch allen einen gemütlichen Samstag! :blume


    Löwenstark

    Hallo meine Lieben,


    ich bin aus München und kann mir einfach nicht vorstellen, dass es in Wien so billige Häuser gibt. Bist Du sicher, dass da nicht was faul ist? Meine Wohnung hier (drei Zimmer) kostet warm schon über 800 €. Und Wien ist ja auch nicht eine unbeliebte Stadt. Also bevor ich Dir da den Daumen drücke für eine Bruchbude, drücke ich Dir den Daumen, dass Du nicht total über den Tisch gezogen wirst. :daumen

    Hallo!


    Du musst wieder aufstehen, damit Du zu den Siegern gehörst. Ich habe auch oft das Gefühl, dass ich alleine bin. Aber das ist eigentlich eine gute Übung mit sich allein auszukommen. Ich bin überzeugt, dass es wichtig ist, mit sich auch allein klarzukommen.
    Die Momente, wo ich mich bemitleide, vergehen, wenn ich mir zuspreche und neue Pläne aufstelle.


    Kopf hoch, auch Du wirst wieder glücklich. :troest

    Hallo meine Liebe,


    meine Anwältin ist einfach super! Ich kann sie nur empfehlen. Bei mir war die Trennung sowie die Scheidung sehr schwierig. Aber zu meiner Anwältin habe ich vollstes Vertrauen. Sie setzt sich voll ein und ist sehr gut informiert.


    Falls Du Ihre Adresse willst, kontaktiere mich direkt. Sie hat ihr Büro in München.


    Allerdings wäre es besser, wenn ihr erst einmal eine Schlichtung anzielt und einen gemeinsamen Anwalt nehmt.


    Viele Grüße
    Löwenstark

    Hallo!
    Hier in München ist auch ganz schön frisch! Heute nacht habe ich geträumt, dass ich mit den Kindern in Südfrankreich zelten fahre. Es ist schon beängstigend, dass das vielleicht schon hier der Herbst ist.
    Die Woche soll weiter schlecht bleiben.
    Bei so einem Wetter, ist es schön, mal die Kinder eine Stunde Computer spielen zu lassen und selbst die Kopfhörer aufzusetzen und mal wieder die Lieblingsmusik- CDs anzuhören und zwar schön laut. Ein bißchen von Grace Jones, George Michael, James Brown, Robert Palmer, NEK. Das ist meine Art zu entspannen und glücklich zu sein. Danach gehe ich noch mit den Kids zum Tischtennis spielen. Denn es klart etwas auf.


    Viele Grüße

    Hallo!
    So eine schlechte Erfahrung mit Halbstarken ist schwer verdaulich. Und wenn dann auch keiner was dagegen sagt, steht man schön allein da. Aber ich wäre aufgestanden und wäre vor zum Trambahnfahrer und hätte ihn um Hilfe gebeten.
    Hoffentlich siehst Du die nicht wieder!


    Kopf hoch! Das tut mir echt leid, dass solche Typen Deinen Abend versaut haben. Ich kann Rassisten nicht ausstehen!


    Alles alles Gute! :troest

    Hallo!


    Du frägst warum er Dich beklaut? Das verstehe ich nicht. Er hat eine Grenze ganz deutlich überschritten und dann würde ich an Deiner Stelle absolut konsequent eine Strafe ansetzen: z.B. würde ich ihm sagen, dass ich jetzt ihn für mindestens zwei Stunden nicht mehr sehen und sprechen will, so wütend bin ich auf ihn. Er muss deutlich spüren, dass das überhaupt nicht geht.


    Blöde Frage jetzt wahrscheinlich von mir, aber ich stell sie jetzt doch mal. Wie gehst Du denn mit seinem Eigentum um? Gehst Du mit gutem Beispiel voran?


    Vielleicht nützt auch mal ein Gespräch bei der Elternberatung bei Euch im Ort.

    Hallo!


    Ich habe sowohl Unterstützung als auch Verrat aus beiden Familien (Ex und meine) erlebt. Auch dieses: "Das hast Du wohl Dir aber selber eingebrockt, dass der auf Dich losgeht." :wow


    Aber ich habe da auch gemerkt, wem ich vertrauen kann und wer ganz aus meinem vertrauten Kreis fliegt und zwar für immer!!!!! :nawarte:
    Das kostet sonst zu viel Kraft, sich weiterhin mit denen abzugeben, die einem schaden.


    Jetzt geht es mir damit viel besser.


    Beste Grüße
    Löwenstark

    Hallo und guten Morgen!


    Ich decke Euch mal den Tisch:
    Ein Strauß Pfingstrosen in der Mitte des Tisches :blume


    Kaffee, Tee, und alles was dazu genommen wird, Sekt im Eiskübel, Toast, Brötchen vom Bäcker (noch warm :))
    Schinken, Marmelade, Honig, Butter, Diätbutter, Kornflakes, Müsli, Milch, gekochte Eier, gebratene Eier mit Speck,........oh jetzt ist aber der Tisch voll! :-)



    Lasst es Euch schmecken!


    Also ich habe heute hier in München noch keinen Plan was wir so machen. Ich lass das noch offen!


    Beste Grüße
    Löwenstark