Beiträge von SunnyDay

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Habe ordentlich ausgemistet und zwei Alben erstellt.


    In dem einen Album ist alles für € 1,00 zu haben


    alles € 1,00


    Und in dem anderen diverse Preise


    diverse Preise


    Schaut, was Euch gefällt. Die Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Bei mehreren Teilen runde ich ab.


    Die Sachen sind alle aus einem Nichtraucherhaushalt, das einzige Haustier, das wir haben, ist ein Meerschweinchen, und das ist mit den Klamotten nicht in Berührung gekommen.


    Ansonsten sind die Sachen selbstverständlich ohne Flecken und Schäden, frisch gewaschen und gebügelt. Auf den Bildern sind wenige Knitterfalten, da ich die Sachen nach dem Aussortieren in Kisten gepackt habe.

    So etwas darfst Du niemals zu sehr an Dich heran kommen lassen. Ich weiß, es fällt verdammt schwer, gerade wenn man es eben erleben durfte.


    Ich kannte so was auch, nur anders herum. Weil ich um Ruhe bat, weil in der Wohnung über mir ein Tohuwabohu vom Feinsten herrschte, und meine neu geborene Tochter nicht zur Ruhe kam, wurde ich als Nazischlampe betitelt.


    Das sind Erfahrungen, die man nicht braucht, die einem aber hier und da begegnen.


    Lass Dich von so etwas nicht unterkriegen !!!

    Lieber Opa,


    heute, vor 18 Jahren, haben wir das letzte Mal Deinen Geburtstag zusammen feiern können.


    So vieles hast Du nicht mehr mitbekommen dürfen.....Du wärst sicher ein super Ur-Opa für meine beiden Mäuse !!!


    Und Du wärst stolz auf Deine Tochter, dass sie es endlich nach Jahren der Hölle geschafft hat, wieder ihr eigenes Leben leben zu können !!!


    Ich vermisse Dich so unendlich !!!


    Deine letzten Worte: "Mach´s gut, mein Schätzchen. Pass auf Dich auf." klingen mir heute noch in den Ohren. Heute weiß ich, dass DU wusstest, dass es das letzte Mal sein wird, dass wir uns sehen.


    Ich hab Dich lieb !!!


    Deine Enkelin



    P.s. Pass gut auf mein Sternchen auf

    Heute geht es mir schon wesentlich besser.....komischerweise musste ich heute nicht einmal weinen.


    Klar, ab und an denke ich an das Würmchen, aber ich sage mir "Es war nicht gesund und die Natur hat sich gegen den Zwerg entschieden."


    Aber ansonsten geht es mir recht gut, vielleicht liegt es wirklich daran, dass ich es unbewusst schon geahnt hatte.


    Weiß nur nicht, irgendwie habe ich das Bedürfnis, dem Krümel in irgendeiner Weise zu gedenken.


    Mir wurde zwar mitgeteilt, dass es zunächst einmal eine Untersuchung in der Pathologie gebe und es dann eine gesammelte Beisetzung im Mai gäbe. Aber ich habe mich schnell dagegen entschieden und werde nicht an dieser Beisetzung teilnehmen. Fühlt sich für mich nicht richtig an irgendwie.


    Im Herzen bleibt der Zwerg eh......

    Was war die Freude groß, als die Schwangerschaft sich bestätigte.


    Allerdings hatte ich während der ganzen Zeit eine komische Unruhe in mir, Unsicherheit, die ich nicht beschreiben konnte.
    Konnte mir diese Unruhe auch nicht erklären. Hatte ich während den beiden anderen Schwangerschaften überhaupt nicht.


    Am Dienstag hatte ich dann eine ganz ganz leichte Blutung, die ich beinahe übersehen hätte. Bin dann aber zu meiner Ärztin, und sie stellte gleich fest, dass es keine Hoffnung mehr für unseren Zwerg gab.


    Die Ärztin und auch die Arzthelferin waren super nett und lieb und verständnisvoll. Zuhause brach es aus mir heraus, unsere Große brach unter Tränen zusammen, hatte sie sich doch so sehr auf ein weiteres Geschwisterchen gefreut.


    Am Mittwoch sind mein Mann und ich in die Klinik um 8:00 Uhr, um die Ausschabung ambulant vornehmen zu lassen. Die Dame an der Aufnahme war super freundlich, als auch die Ärztin und die Anästhesistin.


    Ich sollte dann auf Station, und kam zu einer Leidensgenossin aufs Zimmer. Dort hatte ich erstmal Gelegenheit, den Schlaf der vergangenen Nacht nachzuholen. Aus dem "es kann bis zum Mittag dauern" wurde dann 18 Uhr, bis ich endlich in den OP kam.


    Das Schlimmste an dieser ganzen eh schon schlimmen Sache war, als eine Horde von 4 Krankenschwestern ins Zimmer kamen. Erstmal kam von der einen der Satz "Ich weiß von nichts." Fragte anschließend die Bettnachbarin, wie sie hieße und weshalb sie da sei. Dann kamen die 4 zu mir. Die gleiche Frage, weshalb ich denn hier sei. Und von der anderen kam dann die Frage: "Sind Sie schwanger?" Ich habe mich noch nie so beschissen gefühlt, und wollte nur noch alles hinter mir haben.


    Im OP waren auch alle sehr verständnisvoll zum Glück, und ich hatte alles recht schnell hinter mir.


    1 Stunde später wollte ich einfach nur noch nach Hause........bin dann recht früh ins Bett.


    Heute morgen erstmal dafür gesorgt, dass die Große in die Schule geht, und mich dann grade wieder hin gelegt.


    Habe lange geschlafen, mein Mann hat in der Zwischenzeit den Haushalt geschmissen.


    Körperlich geht es mir recht gut, keine Schmerzen....aber psychisch gehts mir nicht gut. Ich versuche, die Fassung nicht zu verlieren, habe zum Glück durch die beiden Mäuse viel Ablenkung, aber dennoch rinnen die Tränen plötzlich und unvermittelt.


    Ich werde mein Sternchen, auch wenn es noch so klein war, niemals vergessen !!!


    Das einzige, was ich vom Sternchen habe, ist das Ultraschallbild vom 09.01., als noch alles in Ordnung war und das Herzchen auch schlug. Ich werde es hüten wie einen Schatz....

    Mein kleiner Zwerg,


    auch wenn es noch ganz frisch war, so warst Du doch schon ein großer Teil von uns. Wie gerne hätten wir das Vierblättrige Glückskleeblatt unserer Familie um ein weiteres Blatt mit Dir erweitert.


    Wir haben uns so auf Dich gefreut.......aber es sollte nicht sein.


    Heute haben wir erfahren, dass Du bereits vor 3 Wochen zu den Sternchen gegangen bist.


    Wir sind unendlich traurig !!!!

    Er hat mir seine Internetauftritt gezeigt, man o man.


    Ganz ehrlich, die Homepage für meine Guggemusikgruppe habe ich mit ein wenig Hilfe meines Mannes innerhalb von 2 Tagen selbst gezaubert.
    Will damit sagen, eine Domain kann man sich ganz schnell selbst kreieren, und dann kann man seiner Phantasie für die Page freien Lauf lassen.


    Was ich sagen möchte, allein auf eine Internetpräsentation würde ich nichts geben......


    Und auch bei all den anderen Sachen, die Du berichtest, wäre ich mehr als vorsichtig.


    Du bist allein erziehend, nehme ich an.......wo bleibt denn eigentlich bei all seinen Planungen Dein Kind/Deine Kinder???


    Und mach Dich nicht kleiner als Du bist, das hast Du nämlich gar nicht nötig !!!


    Keine Sorge, der werdende Vater ist nicht außen vor ;-)
    Er freut sich selbstverständlich ebenfalls, wünscht wie bei der Jüngsten wieder ein Mädchen. Tja, hat ja bei Nummer 2 geklappt, nur mit seiner blauäugigen, blonden Prinzessin wurde es nix. Zwergin ist nämlich dunkelhaarig, hat meine dunkelbraunen Augen geerbt und ist alles andere als eine Prinzessin, kleiner Dragoner kommt dem Ganzen eher nahe, aber lieb haben wir sie trotzdem :D

    Gestern war ich bei der Ärztin, die Schwangerschaft ist nun bestätigt, ET ist 26.08. diesen Jahres, also ein weiteres Augustkind (hach, was sind wir unflexibel :D ).


    Aber immerhin muss ich mich ständig übergeben, wie bei der zweiten Schwangerschaft. Bis auf bissi flau im Magen und bissi "Ich hab Kreislauf" geht es mir recht gut.


    So, und da ich mir ja nach der Horror-Geburt der aktuell Jüngsten geschworen hatte "Nie wieder!!!", sind sämtliche Babysachen verkauft und wir müssen alles "neu" kaufen. Naja, Babysachen-Shopping macht ja auch irgendwie Spaß. Und wenn ich meine Mutter mitnehme, ist sie bestimmt auch hier und da spendabel.


    Als ich es gestern Abend meiner Mutter am Telefon mitgeteilt habe, musste ich den Telefonhörer weiiiiiit weg von meinem Ohr halten, denn da kam nur ein "WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS????? WAAAAAAAAAAAAAS???? HÄÄÄÄÄ?" :D


    Unsere Große freut sich riesig, will aber diesmal ein Brüderchen (denn so eine kleine Terrorschwester hat sie ja schon).


    Naja, mal schauen, was da auf uns zu kommt.

    Ich bin auch ein Mensch, der immer gekämpft hat, um jeden Preis.


    Und aus welchem Grund??? Meine Mutter hat es mir vorgelebt, zu kämpfen und zu kämpfen und zu kämpfen, bis hin zur Selbstaufgabe, auch wenn sie Situation definitiv aussichtslos war.


    Meine persönliche Erfahrung mit "ich kämpfe um die Beziehung" ist, dass es sinnlos ist. Tut mir leid, das sagen zu müssen, aber es ist so in meinen Augen jedenfalls.


    Muss dazu sagen, dass ich mit einem stets volltrunkenen Vater aufgewachsen bin .Weiß nicht, ob Du Dir und Deinem Kind dies antun willst. Im Übrigen wird die Kontrollsucht immer mehr und mehr werden. Er will wissen, wohin Du gehst, wo Du wann einkaufst, er wird Deine Kassenzettel kontrollieren, ob Du auch nichts in seinen Augen unnützes eingekauft hast. Und wenn doch, dann ist ordentlich was los, weil Du in seinen Augen das Geld, was er verdient, verbrasst. So sieht er es jedenfalls.


    Du hast also nun die Chance, wie ich, dem ganzen Schrecken ein schnelles Ende zu setzen, bevor Du und/oder Dein Kind zu Schaden kommt, ob psychisch oder physisch ist ganz gleich.


    Oder Du hast die Möglichkeit, wie meine Mutter, das ganze über Jahre oder gar Jahrzehnte hinweg mit zu machen, stets in der Hoffnung, es würde wieder besser werden....und dann irgendwann, wenn Dein Kind aufgrund des fortwährenden Egoismus und der sich weiter entwickelnden Kontrollsucht seine eigenen leidvollen Erfahrungen gemacht hat (nicht wie andere Kinder/Jugendliche ihre Kindheit/Jugend genießen können, weil man unter dem Pantoffel des Herrn Vater steht, etc.) und längst erwachsen ist, wirst Du vielleicht doch irgendwann den Schritt wagen, die Flucht zu ergreifen. Nur bis dahin hat er Dein Leben bestimmt und Dich von der Außenwelt quasi abgeschirmt......


    Nutze lieber jetzt die Möglichkeit, bevor Du und Dein Kind ein Leben lebt, was Du Dir so nicht vorgestellt hast.


    Ich weiß, es sind harte Worte, aber es sind Worte aus leidvoller eigener Erfahrung.....


    Wünsche Dir und Deinem Zwerg alles Gute !!!


    SunnyDay