Beiträge von Jeyn90

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Und mir? Ich finds inzwischen verdammt cool, 4fache Mutter zu sein und suche mein altes "Ich" wieder. Stelle mich fest in den Sand und lass die Welle auf mich zurollen, die da nun kommt. Atemgerät hab ich dabei, falls es etwas länger dauert (und kaffee!!!)

    Die Einstellung finde ich richtig gut, nicht unterkriegen lassen, weiter so 👍

    Ich war gestern mit dem Klenen beim Osteopathen. Es wurde festgestellt, dass er Halswirbel blockiert hat und deswegen auch sehr verspannt ist.

    Nach der Behandlung ist es jetzt schon viel besser. Er trinkt besser und schluckt weniger Luft. Die Koliken haben nachgelassen und wenn sind diese nicht mehr so doll wie vorher. Auch die Autofahrt nach Hause war angenehmer.

    Der Klene kommt jetzt richtig zur Ruhe und hat auch erstmal nachmittags drei Stunden geschlafen. Da konnte ich mich mal wieder richtig um den Großen kümmern, haben gespielt und gekuschelt.

    Die Nacht war so entspannt, ich fühle mich wie ausgeschlafen. Zum Glück hat der Große diese Nacht auch gut geschlafen und auch den Tag nicht so früh begonnen. 🥳

    Danke Euch nochmal

    Schau doch mal ob du nicht eine nette Tagesmutter findest, die dich wenigstens mal für ein paar Stunden am Tag entlastet, vor allem wenn bald Nr. 2 da ist. Mein Großer ist auch Mitten im Jahr zu einer Tagesmutter gekommen und findet es toll dort mit anderen Kindern Kontakt zu haben und wenn es in dem Alter nur zu schauen ist.
    Mit dem Stillen würde ich mir kein Stress machen. Du musst nicht abstillen, kannst auch einfach weniger stillen und die Flasche geben. In dem Alter habe ich meinen Sohn nur noch morgens, abends und einmal in der Nacht gestillt. Mein Körper hatte sich auf dem Rhythmus sehr schnell eingestellt so dass ich da keine Probleme hatte.

    Und ich finde für Babys einen strukturierten Tagesablauf wichtig. Besonders ab Spätnachmittag Ruhe einkehren lassen. Rituale einführen, auch die Minis bekommen diese mit.

    Da arbeiten wir ab sofort wieder mehr dran. Im Moment ist es immer wieder chaotisch, da mein Ex gerade am ausziehen ist.


    Termin beim Osteopath ist auch gemacht und nächste Woche steht auch die U3 beim Kinderarzt an.


    Danke für Eure Hilfe!

    Hallo zusammen,

    hat jemand vielleicht einen Tip, was ich bei Säuglingskoliken noch machen kann. Habe schon vieles versucht und nur Zäpfchen haben geholfen aber hält auch nicht lange an. Mein Sohn schreit manchmal so doll dass er schonmal leicht blau anlief.

    Es ist auch egal ob ich ihn stille oder er ein Fläschchen bekommt. Dachte erst ich hätte vll etwas doofes gegessen.

    Hoffe irgendjemand hat vll einen Tip?

    Also mein großer wird bald zwei aber mein kleiner ist erst drei Wochen alt

    Merke bei den beiden wie unterschiedlich Babys vom Charakter schon sind

    Schönen Abend zusammen,


    nachdem ich mich jetzt etwas eingelesen habe, wollte ich mich kurz vorstellen.

    Ich heiße Jenny, bin 31 Jahre alt und seit zwei Monaten allein erziehend. Ich habe zwei Söhne, der Ältere ist 22 Monate alt und der Kleine 2 Wochen.

    Ich hoffe hier ein paar nette Kontakte zu finden zum plaudern und das man evtl auch mal was zusammen unternehmen kann, mit oder ohne Kinder.
    Zur Zeit besteht mein Leben nämlich überwiegend aus Kindergespräche mit meinem Sohn oder Kontakte die Mitleid haben, dass ich jetzt mit Baby und Kleinkind alleine bin. Dabei kommen wir im Moment ziemlich gut alleine zu recht.

    Trotzdem bin ich froh eine Anlaufstelle gefunden zu haben, wenn ich mal Rat brauche.


    Ich wünsche Allen noch einen ruhigen Abend

    Hallo,

    Das erinnert mich an meine jetzige Situation, nur das mein Ex nachdem er mir gesagt hat, dass er jetzt ne neue hat, auch noch dachte er könnte noch ein halbes Jahr bei mir und den Kindern weiter wohnen und trotzdem sein eigenes Ding machen. Zum Glück zieht er nächsten Monat aus.

    Er jammert mir auch noch die ganze Zeit die Ohren voll, weil er Angst hat wegen Unterhaltszahlung und seine Freundin so vermisst, die wohnt weiter weg, und das obwohl unser jüngster Sohn gerade mal eine Woche alt ist.

    Bevor du nicht mehr weißt, wo dir der Kopf steht, hol dir wirklich Hilfe! Aber lass dir auch nicht von zu vielen halb wissenden rein reden, sonst wird es nachher ein jahrelanger Rechtsstreit und der schadet meistens auch noch den Kindern.