Beiträge von Teststreifen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Bei mir war es so, dass es für die Ämter immer unschön war, als ich das behauptete. Denn sie müssten es ja eigentlich immer überprüfen.

    Mein Glück war letztendlich ihre Dummheit. Ich hatte es schriftlich in einem Bericht über sie.

    Aber es bedeutete für die Behörden viel Aufwand, vor dem sie sich lieber gedrückt hätten.

    Moin.


    Ich weiß nicht genau, ob das hier richtig ist, habe aber auch keine bessere Kategorie gefunden.


    Also: Wer bekommt Baukindergeld und wie lange hat die Beantragung gedauert?

    Und was musstet ihr alles einreichen?

    Ich finde es beschämend, wenn ein Gesundheitsminister auf einem (für gewinnorientierte Unternehmen lukrativerem aber) definitiv schlechterem Modell besteht. (Altenpflegeheime) Stellt man dann dem gegenüber, wie viele Spenden seine Partei bekommt, dann ist für mich eindeutig belegt, warum er so entscheidet.

    Hoffentlich kommt bald jemand, der ein bisschen menschlicher ist als der Spahn!

    Kürzlich fiel mir auf, dass bei der Erhöhung des Kindergeldsatzes die Erhöhung komplett vom Unterhaltsvorschuss abgezogen wird.


    Da geht man arbeiten, zahlt seine Steuern, zieht die nächste Generation Steuerzahler groß und das ist der Dank vom Staat.


    Wer das auch ungerecht findet, sollte wie ich seinen Unmut über solche Dinge an die GroKo schicken.

    Ich habe sowohl an die CDU als auch an die SPD eine Mail geschickt. Freundlich formuliert, dass mich sowas ärgert und um Antwort gebeten.


    Bis heute leider noch keine Antwort...

    Hey, Danke.


    Das mit "deutliche Worte" hatte ich schon. Nach der Geschichte mit dem Mutterpass.

    Immer muss ich erst ihre Arbeit fast selbst machen bevor sie es dann macht. Das ist schon ziemlich aufwändig. Soo viel Freizeit hat man ja ans Alleinerziehende Person auch nicht...

    Und: Mindestunterhalt, das wäre schon ein Traum!

    Leider ist die KM wenig sesshaft und hoch kriminell. Vermutlich arbeitet sie auch aktuell nur schwarz. Informationen gibt die Beistandschaft nicht heraus. Nur, was ich von ihren Eltern erfahre. Die haben den Kontakt zu ihr aber jetzt auch abgebrochen- jetzt weiß ich nicht mal mehr, ob sie überhaupt noch dort lebt.


    Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung der Rechte, die eine Unterhaltsberechtigte Person hat?

    Das wäre ziemlich hilfreich...

    Moin.


    Ich bin seit ca. 8 Jahren alleine mit unserer Tochter. Nachdem ich das Sorgerecht für sie bekam nahm das Intesse der KM sehr schnell ab. Mittlerweile weiß sie nicht mal, wo wir wohnen. Jetzt, in einer anderen Stadt, habe ich (seit 2 Jahren etwa) auch eine neue Beistandschaft. Die Dame kümmert sich äußerst herzlich und mitfühlend um die Belange der KM während sie ihre eigentliche bzw. ihre einzige Aufgabe, dem Kind zu ihrem rechtmäßigen Anspruch auf Unterhaltszahlungen, stark vernachlässigt. Zum Beispiel fragte sie mich per Brief, ob ich den Mutterpass noch hätte weil die KM ihre Blutgruppe nicht weiß. Gleich mit einer Frist- innerhalb einer Woche soll der Pass dort sein.

    Die KM ist bereits mehrfach vorbestraft und wegen "Verletzung der Unterhaltspflicht" eben auch. Sämtliche Unterlagen dazu habe ich der Beistandschaft vorgelegt. Sie hat alles "geprüft" und schrieb mir dann, dass sie mit der Mutter Rücksprache gehalten hat und diese ihr glaubhaft versichert habe, NICHT schwarz gearbeitet zu haben.


    Ich wusste nicht, ob ich Lachen oder Weinen sollte! Da hat sie alles schwarz auf weiß und dann sowas.


    Vor ein paar Wochen habe ich ihr dann per Post geschrieben, dass ich mich rechtlich habe beraten lassen und sie mir bitte die Gründe, weswegen sie ihre Arbeit nicht machen möchte, schriftlich zukommen lassen soll. Per Post. Und ich habe mich bei der Staatsanwaltschaft erkundigt. Die haben mir gesagt, dass sie der Dame alles erklären können, so dass es sogar Kinder verstehen könnten! :)

    Jedenfalls hat sie scheinbar auch bei der Staatsanwaltschaft angerufen und beginnt nun im neuen Jahr, die fällige Summe einzufordern.



    Gibt es hier jemanden, der ebenfalls so etwas erlebt hat?

    Ich habe ja fast die Vermutung, dass sie das macht weil ich ein Mann bin. :(

    Hallo zusammen.


    Ich bin alleinerziehender Vater von einer 12- jährigen Tochter. Ich bin getrennt seit sie 4 Jahre alt war und habe das alleinige Sorgerecht seit sie 5 Jahre alt war.
    Seit über 2 Jahren gibt's keinen Kontakt mehr zur Mutter.
    Bin schon gespannt auf die ganzen Beiträge hier...