Beiträge von Kleene-Kleene

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Also einen Bausparer habe ich auch. Der fließt aber in die Hausfinanzierung mit ein. Für die Rente habe ich mein Eigenheim, welches regulär (wenn alles nach Plan verläuft), abbezahlt ist bevor ich in Rente gehe. Ich kenne einige, die bis ins Rentenalter abzahlen und das wollte ich nicht. Nebenbei investiere ich aber auch noch in Fonds - in der Hoffnung, das es sich in den nächsten Jahren rentiert und ich später was davon habe.

    Oh, ich glaube mein Herz bleibt nicht länger einsam......hoffe ich zumindest.


    Ich hab einen ganz tollen Mann kennengelernt. Kommt sogar aus dem Nachbarort. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt. Ich bin total fasziniert von ihm sobald ich ihm in die Augen schaue. Ein Typ Mann den ich selbst glaube nie angesprochen hätte, aber er hat was an sich was mich echt fesselt. Wahnsinn.


    Erwähnte ich schon das ich grad nen fettes Grinsen im Gesicht habe :love::)

    Wir haben auch einen Boxsack im Schuppen hängen und im Flur bei der Küche eine Klimmzugstange. Das nutze ich Beides auch ab und an mal.


    Aber ich habe auch festgestellt, dass Sohn teilweise größere Portionen als ich futtert in letzter Zeit. Da versteh ich manchmal gar nicht wie man so viel Hunger haben kann. Wenn er 10 Uhr frühstückt, kann er 12 Uhr wieder ne riesen Portion zum Mittag verdrücken.


    Da freue ich mich ja tatsächlich auf die kommenden Jahre ;)

    Diskussionen und immer dieser Tonfall - egal was ich sage, es kommt eine wütende Antwort zurück, also bei Aufforderungen, Ermahnungen... der Rest geht noch, aber mit fast 12 stehen wir ja auch noch am Anfang...

    Hier ebenfalls. Sohn ist mittlerweile 12.


    Ich frag mich wirklich, wie es in 2 Jahren sein wird =O

    Exakt die selbe Frage kam vor wenigen Tagen beim Freund meiner Freundin auf, der hat diese Klausel auch im Arbeitsvertrag. Auf Nachfrage beim Anwalt hatten Arbeitnehmer und Arbeitgeber die selbe Kündigungsfrist. In diesem Fall waren es 2 Monate, da er schon länger in der Firma beschäftigt war (glaub 5 Jahre) .

    Oh, danke für den Hinweis! Mein Sohn will das auch haben und ich bin gegen ein Abo. Ich kannte diesen Streamingdienst gar nicht bis vor einer Woche. Aber so ein Gutschein ist sinnvoller als ein Abo.

    Für die anderen: wirf die Gläser an die Wand....

    ... und ich hoffe, Ihr habt nun auch alle einen schönen Ohrwurm.... Bitte, gern geschehen ^^

    auf jeden Fall! Wir haben hier gerade unsere 800 Jahrfeier im Dorf und gestern Abend im Festzelt wackelte die ganze Bude als zu dem Lied getanzt wurde. Ich hab daher schon seit gestern den Ohrwurm zu dem Lied .

    Also ich kann dir gern mal sagen wie es bei mir früher ablief mit meiner älteren Schwester (als wir in dem ALter waren). Es gab oft Streit. Manchmal auch handgreiflich. Aber bespucken gab es bei uns nicht.


    Sobald sich unsere Eltern unaufgefordert reingehangen haben, fand ich (meine Schwester auch) das immer total unmöglich. Wenn wir Hilfe benötigt haben, haben wir unsere Eltern darum gebeten oder sie um Rat gefragt.


    Meistens konnten wir die Konflikte selbst lösen, auch wenn es manchmal gedauert hat. Ich war stur und sehr nachtragend, meine Schwester fühlte sich immer benachteiligt in allen Sachen.


    Letztendlich würde ich mich nicht einfach ungefragt reinhängen. Anbieten das du gern Rat gibst, sofern gewünscht.

    Der JoJo Effekt hat mich voll erwischt.

    Es droht ein Sommer ohne passende Klamotten und bald wird die Waage dreistellig.

    Monchi‘s Buch gehört - mich in vielen Dingen wiedererkannt.

    Jetzt angreifen - Essen tracken und wieder Sport - bei 500 kcal Defizit müsste es in 90 Tagen zum Ferienstart wieder halbwegs passen - 50 % Abnahme zum Zielgewicht.

    Zieht jemand 90 Tage mit?

    Monchis Buch kenne ich auch nicht.


    Aber ich würde mitmachen. Ich möchte auch wieder mein Essen tracken damit ich sehe wieviel ich zu mir nehme.


    Mittwoch war ich das erste Mal mit dem Rad auf Arbeit. Bin an dem Tag insgesamt 43 km gefahren. Früh habe ich 50 Minuten für 18 km Straße gebraucht - bin aber 5 mal kurz stehen geblieben zwischendurch. Auf dem Heimweg bin ich etwas weiter gefahren, dafür aber Radwege entlang der Spree und weitestgehend weg von der Straße. Da habe ich mir auch Zeit genommen und die Fahrt genossen. Montag fahre ich wieder mit dem Rad und freue mich auch drauf.

    So, es wurde ein "neues" Handy über rebuy. Dort haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Er hat sich ein Xiaomi ausgesucht mit ähnlicher Leistung und hat wesentlich weniger gezahlt als sein Samsung, welches er erst wollte.


    Ich habe etwas dazu gegeben (war vorher besprochen wieviel ich maximal dazugebe) und den Rest musste er aus eigener Tasche zahlen da es über meinem Budget lag.


    Ich werd nur nochmal eine andere Schutzfolie besorgen, die wir jetzt drauf gemacht haben ist nicht so toll hab ich festgestellt.

    Handy war mit Hülle und Panzerglas komplett ausgestattet.


    Handy war ein Weihnachtsgeschenk von seinem Vater und mir gemeinsam.


    Und ja, das Panzerglas hat das Display oberflächlich geschützt. Da sind keinerlei Beschädigungen. Aber unter dem Display ist ein kleiner Riss.

    Wir waren vorhin in einem Laden. Die reine Displayreparatur kostet 161 Euro. Scheinbar hat es aber auch die Platine getroffen. Das Handy geht nicht mehr an oder aus zu schalten, vibriert aber immer mal wieder.


    Ich habe nun unser altes Handy eingerichtet - hoffe das funktioniert erstmal.


    Nun überlegen wir in Ruhe was wir machen. Er sagt auch selbst, es muss nicht das gleiche Handy sein, nur er hätte gern eines was die selbe Leistung hat wie sein kaputtes.

    Die Reparatur kostet mich mind. 150 Euro aufwärts sofern es noch zu reparieren geht. Und das finde ich ist eine Menge Geld.


    Und ja, ich finde trotzdem das man das Handy nicht auf den Sitz daneben hauen kann, nur weil man gerade sauer ist.


    Aber er war wenigstens ehrlich und hat mir erzählt was genau passiert ist. Er hätte mich auch anlügen können und sagen das es ihm runtergefallen ist. Ich red mit ihm dann nochmal und wir schauen, dass wir eine Lösung finden. Beim neuen Handy (falls Reparatur nicht mehr möglich ist), sollte ich vielleicht eine Versicherung mit abschließen.

    Hallo,


    nun habe ich mal eine Frage.


    Mein Sohn (12) war im Fereinlager bzw. in einem Camp. Heute, am letzten Tag, waren sie zum Abschluss auf einer Anime Convention (DeDeCo). Alles war schick und der Tag toll.


    Auf der Heimfahrt (Zug) hat wohl ein anderes Kind meinen Sohn ziemlich genervt und wollte ständig ins Handy mit reinschauen. Er sagte, da war wohl was im Klassenchat zwecks der Schule, was er lesen wollte. Er hätte dem anderen Jungen mehrmals gesagt, das er aufhören soll ständig in sein Handy zu schauen weil es ihn nichts angeht und es sein Handy ist. Irgendwann war mein Sohn dann so genervt, das er sein Handy auf den Platz neben sich etwas doller runter gehauen hat um es wegzulegen.


    Ende der Geschichte ist, das Display seines Handys ist völlig hinüber und das Handy reagiert auch nicht mehr.


    Die Betreuer hätten wohl dem anderen Jungen auch was gesagt, dass er meine Sohn in Ruhe lassen soll, aber dieser hätte wohl nur gelacht.


    Ich habe jetzt meinem Sohn gesagt, das er sich nicht so provozieren lassen darf und anders hätte reagieren können. Also das Handy eben in die Jacke stecken und später im Klassenchat lesen. Ebenfalls habe ich ihm gesagt, das ich keine Kosten übernehmen werde zwecks einer möglichen Reparatur bzw. einem neuen Handy.


    Nun hat es mein Sohn ja nicht mit Absicht gemacht. Nur das Handy hätte er auch normal beiseite legen können.


    Frage an euch: Hättet ihr anders reagiert zwecks den Kosten für das Handy? Bin ich zu streng? Würdet ihr einen Teil dazu geben?

    Sein Handy habe ich damals im Angebot bekommen beim black Friday (war ein Geschenk zusammen mit seinem Vater). Ich habe vorhin geschaut was das selbe Handy aktuell kostet - 299 Euro. Bin entsetzt über den Preis, da ich ja weiß was wir damals gezahlt haben.

    Als Erstes habe ich auch überlegt ob die Erhöhung der Betreuungszeit eine Option wäre.


    Ebenfalls , je nachdem wie bei euch die Wohnsituation ist, bestünde die Möglichkeit das deine Große nach der Schule/dem Hort allein nach Hause kommt oder mit dem Bus? Das hatte mir damals tatsächlich sehr geholfen.


    Vielleicht hilft dir ansonsten auch ein Wochenplan wo du alles einträgst was erledigt werden muss und wie der Ablauf ist. Ich bin zum Beispiel nicht jeden Tag nach der Schule mit meinem Sohn auf den Spielplatz gegangen oder ähnliches, da es zeitlich nicht immer geklappt hat.


    Auch das Duschen würde ich ggfls. anders eintakten, wie vor mir schon erwähnt wurde.

    Da bei uns die Öffis bisher nicht so gut ausgebaut sind, dass ich damit auf Arbeit fahren könnte, bleibt mir nur das Auto. Im Gegenteil, es wurden weitere Busse Früh und Nachmittag gestrichen.


    Ich fahre nun aber immer mit dem Rad einkaufen. Die 3 km bis zum nächsten Supermarkt sind schnell gefahren. Ich will mir noch einen Fahrradanhänger dafür holen. Da lasse ich das Auto stehen und fahre lieber Rad. Ebenfalls lasse ich mein Auto nun viel öfter mal stehen seit die Preise so in die Höhe gegangen sind.


    Ich habe zwar das Glück in CZ tanken gehen zu können und dadurch weniger zu zahlen, aber teuer ist es trotzdem allemal.