Beiträge von zozzy

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team

    Ach man,fühl Dich mal gedrückt...
    klar ist es ihm hoch anzurechnen,dass er ehrlich und auch schnell mit der Sprache rausgerückt ist,tut aber trotzdem sauweh und macht einen traurig und sicher auch verzweifelt...man hat ja nun mal die Kids(Gott sei dank!!!) und somit scheints echt schwer zu werden,nen netten Kerl zu finden,der nicht gleich wegrennt,wenn Kinder im Spiel sind...aber so einen wird es geben...hoffe ich doch...daran glauben wir alle...und wenns sowas wie Gerechtigkeit gibt,dann werden wir alle hier eines Tages unsere Deckel finden..

    In ein paar Jahren lachste drüber... :pfeif
    Meine hat sich damals die Familiendose Penatencreme geschnappt und das Bad(Spiegel,Fliesen,Klo etc) ,sich selbst komplett und ihre Puppen eingecremt...hach war das fein...und dann erinnere ich mich noch an die Edding malt so schön auf Laminataktion von ihr... :rolleyes: :flenn

    Also klar,war das nicht so dolle ,die Kinder da so mitreinzuziehen,aber das hätte von mir genauso kommen können.
    In der Theorie lässt sich vieles so einfach sagen...aber wenn man so verletzt wurde und voller Wut ,Trauer und Verzweiflung steckt,dann bringt man eben manchmal so hinrissigen Aktionen ,die einem hinterher bitter leid tun.
    Das was Du gerade erleben musst ,ist wirklich ganz übel und man kommt sich nur noch wie der letzte Arsch auf Gottes Erden vor...
    Wirklich tröstende Worte finde ich gerade nicht,nur soviel,es kommen auch wieder bessere Zeiten ,da sei mal sicher.
    Kopf hoch !

    Ach komm,schlechte Erfahrungen kann man auch in der realen Welt machen,deshalb meidet man ja dann auch nicht gleich alle Männer/Frauen...
    Deppen gibts überall...ich finde ,wenn man ne Weile schreibt und mal telefoniert,kann man sich schon ein Bild machen und entscheiden,obs sich lohnt denjenigen zu treffen oder ob mans im Sand verlaufen lässt.
    Muss ja nicht immer gleich einschlagen wie ne Bombe,aber vielleicht hat man einfach so einen netten Menschen kennengelernt...ist doch auch gut...und wenns der totale Reinfall war,dann ist das natürlich sch...aber auch das ist ne Erfahrung..

    Ich hatte ja mal so einen ähnlichen Thread eröffent..
    Es ist einfach schwer mal eben so neue Leute kennenzulernen,vorallem dann,wenn man ziemlich eingebunden ist in seinen Alltag mit Job,Haushalt und Kind..und wenn zudem viele Freunde in Partnerschaften leben und nicht mehr so Lust haben auf Unternehmungen haben wirds nochmal blöder...Aber abgesehen davon,lernt man ja nicht zwangsläufig Leute kennen ,nur weil man mal unterwegs ist...deshalb finde ich solche "Börsen"eigentlich gar nicht verkehrt.Natürlich sollte man nicht so naiv an die Sache rangehen und gleich alles glauben..aber ich denke wir hier sind alles gebrannte Kinder und stehen mit beiden Beinen im Leben,das versteht sich dann von selbst,dass man vorsichtig ist ,aber es ist durchaus ne Möglichkeit nen netten Kerl oder Frau kennenzulernen.
    Das einige nur das schnelle Abenteuer suchen ist auch in der realen Welt so und wenn man nicht ganz pillepalle ist,erkennt man das auch recht schnell und kann entweder darauf eingehen,sofern man auch nichts anderes sucht oder man lässts halt und schaut weiter.
    Ich kenne einige ,die ihren Partner übers www gefunden haben ,bzw auch Frauenfreundschaften,die sich so entwickelt haben...warum denn nicht?
    Spass machts allemale..
    Ich denke mir,an meiner Tür klopft keiner...schade eigentlich :lach...also kann man sich eben da mal umsehen..
    Es gibt sehr wohl Menschen,die etwas festes suchen auf diesem Weg...meld Dich doch einfach mal irgendwo an und schau mal was passiert...

    Na,das sind ja mal gute Neuigkeiten...hab mich schon gewundert,wo Du steckst ...und es mir fast gedacht,dass der Kerl eingeschlagen hat wie ne Bombe...Ich wünsche Euch 4 en alles,alles Gute und wenn Du Zeit hast,dann schreib mal wieder ne PN.
    sandra glaube Internet :D

    Ich kann das mit dem schnüffeln durchaus verstehen,auch wenn man das eigentlich nicht machen sollte.
    Das ist ne Ausnahmesituation ,da tut man Dinge,die man eigentlich niemals machen würde...man weiss das,kann aber nicht anders.
    Zu dem Thema ausgetauscht zu werden ,nicht verarbeiten,gleich in ne neue Beziehung stürzen kann ich nur sagen,es gibt Menschen,die ziehen sich zurück,die brauchen Zeit um zu verstehen und zu verarbeiten und es gibt Menschen,die schmeissen sich gleich dem Nächstbesten an den Hals...das hält aber meistens nicht lange,sondern ist nur ein Sprungbrett und die Verarbeitung dauert im Grunde nur länger...das ist ne Flucht vor sich selbst,vor der Verarbeitung und der Schuss geht meistens nach hinten los,weil erst wenn man etwas wirklich innerlich beendet hat,ist Platz für etwas Neues.

    Ich denke die Art und Weise des darauf ansprechens ist hier wichtig.
    Einen Ausraster zu bekommen ,wäre nur ein weiterer Punktsieg für ihn,aber das ganze lapidar im vorbeigehen zu erwähnen so ala Hase,es sei dir ja gegönnt ,aber deine Körperflüssigeiten im ganzen Auto zu verteilen wie ein kleiner Junge,der sein Spatz nicht unter Kontrolle hat,ist ja jetzt weniger prickelnd.sei so lieb und mach das mal weg..
    sagen und weitergehen...
    Das es Dich bei dem Gedanken alleine schon hebt und Du stinkig und getroffen bist,ist ganz klar...uns würde es allen so gehen,aber
    THE SHOW MUST GO ON...und einen Doppelsieg darf er jetzt nicht einfahren.

    Nach der Trennung habe ich ihm nur noch einmal eine ganz sachliche,ja fast sogar nette Email geschrieben und mal so einige Fragen in den Raum gestellt und meine Meinung dazu geschrieben.
    Er hat bis heute nix zurückgeschrieben,das war mir aber eh klar,da er es in der Beziehung auch nicht gepackt hat,die Zähne auseinanderzubekommen.
    Ich habe mindestens 50 mal das Gespräch gesucht die letzten 5 Jahre und ihm dabei immer schön alles an den Kopf gedonnert ,was mich fertig macht...
    Da sass er mir dann immer gegenüber und hat mich mit grossen Murmellaugen angeschaut...aber gesagt hat er fast nie etwas,aber danach gings für 2 Wochen meistens besser...
    Die Trennung ist erst knappe 3 Monate her,aber mein Bedürfnis ihn zur Rede zu stellen ist gleich 0.
    Ich glaube ich bin tatsächlich fertig mit dem Thema...hatte ja Jahre genug Zeit Abschied zu nehmen.
    Er kommt ab und an mal vorbei abends nach der Arbeit,aber abholen und was mit seiner Tochter machen,ist irgendwie nie gross drin.
    Da meine Tochter das aber scheinbar nicht schlimm findet und es ihr gut geht ,belasse ich es dabei,auch wenn ich das von ihm nicht verstehen kann.Ich geb schonmal nen Kommentar ab,aber der ist von zusammenfalten weit entfernt.

    Ich arbeite im Hort und letzten Winter hatten wir auch die totale Läuseplage...die ganze Schule und somit auch der Hort waren verlaust.
    Die Schule ist dann ,nach massivem Druck seitens der Eltern und Erzieher der umliegenden Horte ,dazu übergegangen,dass Kinder mit wiederholtem Befall 1 Woche bis nach der 2.Behandlung zuhause bleiben mussten(dann Attest vom Doc-wobei die oft auch zu hohl sind Läuse wirklich zu erkennen,bzw die Nissen...hatten schon Kinder mit Attest und die waren voller Nissen-Nissen weiter oben am Kopf sind noch am leben,sind sie eher unten am Haar,dann sind sie abgestorben) und dann wurde es besser.
    Viele behandeln nur einmal und das ist zuwenig.
    Ich glaube Dir gerne,dass Du am Durchdrehen bist...
    Das Weidenrindenshampoo bekommste in jeder Apotheke...das hilft aber bei aukutem Befall eher wenig,sondern soll vorbeugend wirken(ich weiss ja nicht..habs aber auch im Haus und wir benutzen es...)
    Die Biester sind mittlerweile fast nicht mehr tot zu bekommen...
    Kennst Du Infectopeticül(glaube das wird so geschrieben)?Das soll sehr gut sein...Goldgeist und Jacutin packen das irgendwie kaum...
    Stofftiere verbanne mal 2 Wochen in ne Mülltüte aufn Balkon...die würde ich gar nicht mehr reinholen ,solange die Seuche noch rumgeht...es reicht ja schon,wenn man Bettwäsche,Klamotten etc waschen muss...
    Winter ist die schlimmste Zeit...
    Du hast mein vollstes Mitleid...das ist wirklich der Endgau und bei dem Gedanken juckts einen ja schon...

    Ich bin auch noch nicht sooo lange getrennt...Er hats beendet,aber es war eigentlich schon länger der Wurm drin und ich wusste ,dass es das Beste für uns beide ist...dennoch war ich die ersten Tage wie ferngesteuert und habe geflennt...ganz untypisch für mich,ich kann das sonst einfach sehr schlecht...
    Gemacht habe ich nichts besonderes,nur funktioniert .
    Was soll man da auch gross machen?
    Alle Welt sagte,tu was für Dich,dann gehts Dir besser...damit konnte und kann ich nix anfangen...ne neue Frisur oder so hilft mir nicht...ich muss zusehen wie ich meinen Alltag jetzt geregelt bekomme und mir fehlt zu allem anderen noch der Nerv..
    Er ist ausgezogen...und ich habe zugesehen,dass ich hier wieder etwas Ordnung reinbekomme...wenn manaber selbst auszieht,dann hat man sicher viel zu tun und eh keine Zeit gross was anderes zu machen...
    am besten hilft mir immer noch ,mich mit ner guten Freundin zusammen zu setzen und zu reden...über das was war und das was evtl kommen wird...

    Meine wollte partout nur in ihrem Kinderwagen pennen,da hat sie sofort friedlich heia gemacht,aber wehe sie lag im Stubenwagen oder in ihem Bettchen... :flenn
    also habe ich den Kinderwagen neben mein Bett gestellt und mit ca 4-5 Monaten hat sich die Bett-Stubenwagenphobie von alleine gelegt und sie ist umgezogen in ihr Zimmer...mit Babyhone natürlich...bin aber mehrmals die Nacht aufgewacht und bin rüber und habe geschaut ,ob alles ok ist...

    Meine Tochter ist 9 und wenn ich mal mitm Hund 1-2 Stunden rausgehen oder einkaufen etc muss und sie keine Lust hat mitzukommen,dann bleibt sie eben zuhause.
    Ich habe mein Handy immer mit und sie hat die Nummer...
    Tagsüber ist das kein Thema,aber abends lasse ich sie noch nicht alleine...(da denke ich mal so mit 12,13 sollte das kein Thema sein-Oma wohnt auch 2 Strassen weiter)
    Voraussetzung war für mich,dass sie das Telefon bedienen kann und verinnerlicht hat,dass sie in dieser Zeit NIEMANDEM die Tür aufmachen darf(anfangs habe ich abgeschlossen-wir wohnen im Erdgeschoss-sollte es brennen,kann sie ausm Fenster raus)
    Seit sie 7 ist läuft das so.

    Also einsam im Sinne von ,ich habe niemanden mit dem ich mal quatschen oder mit dem ich mich mal treffen kann ,bin ich nicht.
    Ich habe Freundinnen und tolle Eltern.
    Ich gehe schon ab und an mal mit Freundinnen weg (meine Eltern nehmen dann meine Tochter) oder ich lade mir abends ne Freundin ein,dann muss ich nicht mal meine Eltern aktivieren.
    Ansonsten telefoniere ich auch viel.
    Ich denke jeder hatte doch ein Leben vor dem alleinerziehend sein und kann mir so gar nicht verstehen,wenn Leute niemanden haben...das stelle ich mir wirklich schrecklich vor...
    Klar ist es oft nicht möglich spontan wegzugehen,weil wir alles organisieren müssen und das mit dem Babysitter nicht immer klappt,aber wenn Freunde sich wegen mangelnder Spontanität nicht mehr blicken lassen,dann sind das keine Freunde.
    Meine Freundinnen geben mir oft 2 Termine zur Wahl und ich kann dann meine Eltern fragen,was ihnen besser passt und so komme auch ich ab und an mal weg.
    Auf ne neue Beziehung habe ich im Moment keine Lust und ich wüsste auch gar nicht wo das geschehen soll,aber trotzdem versuche ich mir mein Leben so angenehm wie möglich unter diesen Umständen zu machen.

    Weihnachten werde ich mit meiner Tochter wie immer zu meinen Eltern gehen.Mein Bruder und meine Tante + Onkel werden auch da sein.
    Das ist Tradition bei uns ,diesmal aber ohne Mann.
    Silvester weiss ich noch nicht was passieren wird.
    Entweder alleine mit meiner Kleenen-wobei die Endgaudepression da vorprogrammiert ist und ich das nicht unbedingt will (wer will das schon,aber wenn ich es verhindern kann,dann tue ich das)oder wieder bei meinen Eltern oder mit 2,3 Freundinnen....
    Keine Ahnung....

    Ich weiss,dass hier viele sind(ich eingeschlossen),die entweder noch in der Trennungsphase sind oder die Trennung gerade erst hinter sich und somit andere Sorgen haben,als an einen neuen Partner zu denken,aber in einer stillen Minute fragt man sich schon,wie das alles mal werden wird .
    Ich weiss,dass es keinen Sinn macht auf die Suche zu gehen,aber in meinen Alltag wird sich kaum einer verirren und ich finde es ab einem gewissen Alter und auch noch mit Kind ausgesprochen schwer .
    Wie seht Ihr das,macht Ihr Euch darüber Gedanken,habt Ihr etwas Angst davor oder lasst Ihr alles ganz easy auf Euch zukommen?
    Wie siehts bei aus mit dem Selbstbwusstsein aus?
    Meins ist im Keller und ich denke mir oft,mih will eh keiner mehr haben....
    Alles ganz schön verwirrend.

    Vielen Dank für das Frühstück,ich nehme mir mal nen grossen Pott Kaffee ...man bin ich müde :muede
    Ich muss auch gleich los meine Kleene in die Schule fahren.
    Ich habe heute frei und werde danach gleich mal zu meinem Pferd fahren...
    Mein Menne ist immer noch nicht ausgezogen ,das zieht sich alles wie Kaugummi und mich macht das alles ganz madig ...
    Ich wünsche Euch allen nen schönen ,möglichst stressfreien Tag!