Beiträge von sangreal83

    Ich drücke ganz fest alle Daumen, die wir hier haben!
    Kann es dir nachfühlen, ich bin auch kein Prüfungstyp. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es nie so schlimm wird, wie ich mir das ausgemalt hatte. :tuschel

    Durch die sehr lange Inkubationszeit ist doch jetzt eh alles gelaufen. Ich würde einfach die Haut, besonders an Händen und Armbeugen im Auge behalten. Die Biester sind in warmem Wasser besonders aktiv, bei Verdacht würde ich Kind in die Badewanne packen und zum Doc verfrachten.


    Und bitte nicht so sehr aufbauschen. In Juniors Kita trat es auch vor wenigen Wochen auf. Mit der Folge, dass die Mutter, als sich diese "outete", um andere Eltern zu informieren (erste Symptome usw.), von übereifrigen Eltern beim Jugendamt gemeldet wurde. :crazy
    Ich habe alle Wechselsachen/ Turnsachen, Schlafanzug und Schlafsack bei 60° gewaschen, Kita hat die Matratzen desinfiziert und fertig.


    Wenn Junior es erwischt, kann man sich dann um die Eindämmung sorgen. Versuche, dich nicht so sehr reinzusteigern!

    So, ich jetzt aber auch wieder!
    Ab heute wird streng gelowcarbt. Die Waage zeugt +1,5kg nach einer Woche Skiurlaub. War nicht anders zu erwarten, jeden Tag opulentes Frühstück, Alkohol und am Abend 4-5 Gänge. Hach ja... :rolleyes3:
    Mal sehen, ob ich die innere Verweigerungssau ab sofort wieder zum Sporteln hoch bekomme. :dribbel

    Hallo Hexenmama,


    nein, wir blieben in Thüringen. KV hat sich im ersten Lebensjahr des Juniors kaum bis gar nicht gerührt, es ging mit Jugendamt und Anwälten hoch her bis zu einer Gerichtsverhandlung. :ohnmacht:
    Um den BU kam er nicht herum, zahlte am Ende ordentlich drauf, weil er ja weder auf meine Angebote, noch auf Berechnungen des JA einging... :crazy
    KV hat sich daraufhin zurückgezogen und trat vor etwa einem Jahr für Kind erstmalig in Erscheinung.

    Einen guten Morgen euch allen,


    ich mach auch wieder mit.
    Hatte ja gelowcarbt und Sport war zwischenzeitlich auch fester Alltagsbestandteil. Aber im Advent war ich einfach abtrünnig geworden.
    Jetzt ist wieder Kampf angesagt. Am schwersten fällt mir das Verzichten auf Kartoffeln und das Motivieren zum Sport neben dem Job. Aber gut hatte es mir ja getan - nicht nur körperlich...

    Wir schwören hier auf Otovowen. Sobald sich Schnupfen oder Ohrenweh ankündigen, gibt es 4-8 Tropfen ins Kind (4).
    Contramutan schlägt bei uns auch gut an, ist für's Immunsystem.
    Ansonsten Salbei-Thymian-Ingwertee mit Honig, Hühnersuppe und viel Ruhe.

    Tja, KV kam ohne Begleitung. Kind war völlig irritiert, ich hatte Kind in Absprache mit KV drauf vorbereitet. Tränen, Bocken, Wut - der Einstieg war toll.
    Ansonsten lief der Umgang ganz gut. Vor Junior können wir den Schein wahren...

    Warum weint das Kind wohl? Bestimmt nicht weil es seine Oma nicht kennenlernen will. Ich verstehe deine Haltung ehrlichgesagt nicht und offenbar überträgt sie sich bereits auf das Kind. Du versuchst die Großeltern zu 'erziehen' weil du es beim Kindsvater nicht geschafft hast und verlangst von ihnen vor dem ersten Treffen ja quasi eine mit Blut unterschriebene Erklärung das sie nun regelmäßig kommen, oder wie soll das laufen?


    Also da finde ich den 'Mist' du würdest das Kind beglucken und sein Verhalten falsch sehen gar nicht soweit hergeholt.

    Was ich erwarte, sind klare Vorstellungen zur zukünftigen Gestaltung des Miteinanders. Erziehen kann ich nur mein Kind, weder KV, noch seine Eltern. Da sich KV als Spaßdaddy sieht, habe wenigstens ich einen Blick auf das, was Kind nicht nur in den Bespaßungsstunden erfährt.

    In den vergangenen Umgängen zog ich mich zunehmend zurück. Mit dem Ergebnis, dass Kind mich fragt, warum ich ihn mit "dem" allein gelassen habe und er nachts wieder einnässt.
    Meine wiederholte Bitte, gemeinsam eine Mediaton zu machen, um die Umgänge ans Kind anzupassen (KV lehnt öftere Besuche konsequent ab) wurde mal wieder abgeschmettert.

    So, ich führe hier mal fort...


    KV brachte seine Eltern nicht zum Geburtstag mit, als ich dazu aufforderte, sich im Vorfeld darüber klar zu werden, wenn sie zusammen kommen, dass es eine gewisse Regelmäßigkeit zur Folge haben muss.


    Heute schrieb er, "nur als Information für mich", dass er morgen seine Mutter mitbringt, damit Kind einen Bezug zu seiner Familie bekommt.


    Ich bin völlig baff, überrumpelt und habe keine Ahnung, wie das morgen laufen soll.
    Als Kind das erfuhr, gab es Tränen...


    Der pöse Carl... :-D Sorry - wer den Schaden hat... :blume


    Im Ernst - was genau heißt "mit ohne Kreislauf"? Bist Du umgekippt? War Dir "nur" schwindelig? Wie ist Dein Blutdruck? Warst Du beim Arzt? Bist Du sicher, dass es am Low Carb liegt? Sonst ist es schwer zu sagen, ob Du Dein Date einhalten kannst...

    Also wenn ich das Autokorrekturtierchen irgendwann mal erwische, setzt es Keile!! :nawarte: :lach


    Also: ich bin heute ohne Mahlzeiten durch den Tag gegangen, am frühen Nachmittag dann laufen gewesen und anschließend nach Smoothie in die heiße Badewanne. War wohl etwas viel. Ich habe derzeit kaum Appetit, geschweige denn Hunger. Frühestens am Abend. Deshalb mach ich mir tagsüber Smoothies.
    Abends Gemüse mit Fisch/ Fleisch.


    Nun, mein Date kommt zu mir und wir bestellen was Leckeres. Da schlag ich mal zu und ignoriere Carbs und Kalorien.:thumbsup:

    So, da lieg ich jetzt mit ohne Kreislauf auf der Couch. Low Carl und Sport - letzterer ohne vorherige Mahlzeit und das ganze am Nachmittag haben mir heute den Rest gegeben.
    Habt ihr Aufbautipps? Ich esse schon einige Weintrauben, trinke Wasser und Kaffee und Tropfen für Kreislaufstabilisierung sind auch schon drin.


    Ich hab in 2,5h ein Date, menno... :flenn

    Wenn du mind. jeden zweiten Tag schwimmen warst würde ich mal auf Muskelaufbau tippen, Fett wiegt ja weniger als Muskeln.
    Und/oder Hungerstoffwechsel durch zu wenig Kalorien?

    Wieviel wäre denn zu wenig? Ich nehme zwischen 1200 und 1800 (Ausnahme!!) kcal täglich zu mir. Verbringe den Tag überwiegend sitzend und mache halt zwischen 3 und 6x wöchentlich Sport (schwimmen/ laufen ca. 50min je Eingeit).
    Laut Rechner im Internet müsste ich 1400kcal täglich aufnehmen, um langsam und stetig Gewicht zu verlieren...
    Vielleicht gehe ich auch einfach zu verkopft ran.:motz:

    *Klugscheißer-Modus an* 1kg Fett wiegt genauso viel wie 1kg Muskeln- nämlich 1 kg. Das Volumen von 1kg Fett dagegen ist deutlich größer als das Volumen von 1kg Muskeln. Otto-Normal-Frau baut im Jahr max. 2kg Muskelmasse auf, da kann ich mir 700g in 2 Wochen nicht vorstellen. Würde eher auf Zyklus oder Wassereinlagerung aufgrund der Hitze tippen. *Klugscheißer-Modus aus*


    @Sangreal: Messen statt wiegen! :thumbsup: Ich verlier auch seit Wochen kein Gewicht mehr, aber ich merke an den Klamotten, dass sich trotzdem was tut und im Umfang wird's auch weniger...

    Menno, hab doch ein Wunschgewicht! :bldgt: :lach
    Aber du hast wohl recht. Ich will ja nicht nur weniger Gewicht haben, es soll sich ja auch alles formgerecht entwickeln. Das bekomme ich bisher tatsächlich nicht mit.

    Bin seit gestern maximal frustriert. Nach zwei Wochen mit Low Carb, auf Tagesbedarf an kcal achten und Schwimmen min. alle zwei Tage habe ich 700g mehr drauf.
    Da frag ich mich echt, wozu ich das mache. :motz:

    Nach böser Mails im Vorfeld schickt KV doch heute Kind (4) vor, um den vereinbarten Zeitrahmen des Umgangs auszudehnen.
    Kann er als Enddreißiger nämlich offenbar nicht. Ich habe immer flexibel nach hinten Luft gelassen. Frag mich, was das soll... :radab :wand
    Ist ja nicht genug, dass Kind eh schon damit zu tun hat, dass der Umgang holprig läuft und Auswirkungen auf Kind hat (einnässen, klammern). Man ey!!!

    So, nach knapp 2 Wochen Urlaub mit Kohlehydraten und ohne Sport heißt es jetzt wieder Vollgas Richtung Wunschfigur.
    Komme gerade vom Joggen und gleich geht's zum Schwimmen. Lowcarben steht auch wieder auf dem Programm. :brille
    (Hab1,3kg im Urlaub draufgepackt) :ohnmacht: