Beiträge von LeSoleil

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hallo,


    mich würde mal interessieren, wer von Euch, die anspruchsberechtigt sind, immer noch kein Geld/Bescheid haben !?


    Ich habe für den Großen immer noch weder das eine noch das andere, die Nachzahlung summiert sich schon auf über 2000 Euro!


    und beim Kleinen bekomme ich zwar seit Feb wieder UHV, aber da fehlen noch die Monate zwischen 12. Geburtstag und Januar !!! über 1000 Euro mittlerweile !


    Telefon beim JA läuft Band, Emails bekommt man nur automatisierte Antwort und "richtige" Briefe werden einfach nicht beantwortet !! so langsam bin ich echt am Verzweifeln.


    Weiß jemand, ob die NACHZAHLUNG angerechnet wird, wenn ich jetzt Hartz 4 beantrage ? Bzw. wo steht, falls nicht ??


    LG


    LeSoleil

    ....., weil mein Ex und ich seit Anfang Oktober 2017 komplett auf Wechselmodell umgestellt haben


    Aber dann müßtest Du doch für Juli, August und September noch Anspruch haben !!???




    Ich hatte heute endlich den Brief mit den Änderungsbescheiden im Briefkasten - mußte alles doppelt und dreifach lesen - noch bürokratischer und unverständlicher kann man die Bescheide kaum formulieren !! Bin mal gespannt, wann das Geld auf dem Konto ist und ob der Betrag dann stimmt, mein Kleiner ist nach dem 1. Juli 12 geworden......


    LG


    Soleil

    ... bei Anmida unterschreib....


    hatte damals beim Kleinen wohl unheimlich Glück, wird aber nun gerade überprüft....
    Beim Großen müßte ich eigentlich Verschlechterungsantrag stellen, mir grauts aber davor, was da vielleicht (blöd, wenn das H nächstes Jahr wegfallen würde) rauskommt - ist leider wohl auch immer Glückssache, welcher Sachbearbeiter und wie der die Diagnose/Auswirkung einschätzt.....


    Ich hatte damals eigentlich gar nichts eingereicht, nur das Antragsformular und die Liste mit den Ärzten und Schweigepflichtentbindungen......

    Zitat

    Anrufen bringt gar nix. Man wird nicht durchgestellt und die Durchwahl hab ich nicht.


    Same here, nach meiner letzten Anfrage (per Mail), wann denn nun endlich das Geld kommt, musste ich für meinen Kleinen (12 Jahre alt) eine Schulbescheinigung beibringen - könnte ja sein, dass er schon als Azubi das dicke Geld verdient - Ironie off. Seitdem: Still ruht der See !

    Hallo, Goldmädchen,


    was mir grad noch einfällt: Kannst Du eine Beziehung zu "hungrig" herstellen ?? vielleicht ist er dann unterzuckert ? Ich kenn das von mir, wenn ich nicht zum Mittagessen kam und dann 17:00 Uhr hier zu Hause der Bär steppt, bringt mich auch jede Kleinigkeit auf die Palme - wenn ich unterwegs aber schon was gegessen habe, ist es viel besser !


    Ansonsten tippe ich auch auf die Vorboten der Pubertät und allgemeine Unzufriedenheit. Wie sieht Dein Sohn das selbst ? Belastet ihn die Situation ? Ich stelle es mir für ihn furchtbar vor, in der Schule zum Außenseiter zu werden, da sich quasi keiner mehr an ihn "rantraut".


    Medikamente können immer auch "paradox" also entgegengesetzt wirken - da sollte man wirklich genau abwägen, ob die Gabe notwendig ist.


    Ich wünsche Euch viel Kraft und alles Gute !

    Wieso wurde denn das Gesetz so kompliziert und damit arbeitsintensiv gestaltet????? Das waren doch die Städte!!!!


    Wie oft muss man nun eigentlich das Einkommen höher als 600,00 Euro nachweisen??? was ist, wenn ich mal einen Monat drunter bleibe, z. B wegen unbezahlten Urlaub, wenn die Kindkranktage aufgebraucht sind - muss ich das unaufgefordert mitteilen und neu beantragen?????? - Fragen über Fragen.......


    Ich warte auch noch, meine SB hatte mir ja mitgeteilt, dass die Bearbeitung voraussichtlich ein Jahr dauern wird !!!!!

    Zwischenstand aus Minga:
    Immerhin, es geht voran, ich musste aktuellere Einkommensnachweise nachreichen und für meinen - heute noch 11-jährigen - die Schulbescheinigung. Hab nicht lang rumgetan von wegen erst ab 15, sondern gleich für beide eingereicht - ich hoffe, das waren alle fehlenden Sachen und es kommen nun bald die Bescheide (BITTE mit langer Gültigkeit) und vor allem: Geld aufs Konto ! :essen

    Die Damen in der Unterhaltsstelle arbeiten nur vormittags, hatte schon Probleme, da mal telefonisch durchzukommen ! und ja, Vormittags hab ich anderes zu tun. Bin schon gespannt, ob und welche Unterlagen ich nochmal nachreichen muss.
    Ich hatte im Juni ja schon alles für den Großen hingeschickt, aber damals war ja das Gesetz noch nicht in Kraft/unterschrieben und deshalb MUSSTE der Antrag unbedingt erstmal abgelehnt werden.... Dann warten, bis das Antragsformular der Stadt im August endlich mal online war..... (Laut Telefonat werden nur Anträge mit dem richtigen Wappen bearbeitet.......


    Für den Kleinen wurde ja damals der Bescheid nur bis zum 12. Geburtstag erstellt, also endet die Zahlung mit dem Geburtstag erstmal. Auf die Mail, was ich tun muss, damit die Zahlungen weitergehen, bekam ich keine Antwort - also hab ich den Antrag auch für den Kleinen heute ausgedruckt und komplett ausgefüllt.


    Automatisch weitergehen mit der Zahlung kann es eigentlich nicht, könnte ja sein, daß wir ALG 2 beziehen...... Es wäre hilfreich, wenn die Stadt diese Bescheinigung über genug eigenes Einkommen automatisch im Monat vor dem Geburtstag anfordern würde - aber natürlich ist die Stelle ja eh so überlastet !!!! Und Mitdenken, dass die Angaben aus dem Antrag vom Großen auch für den Kleinen gültig sind, ist ja wohl wirklich zuviel verlangt !


    Mensch, wenn dann endlich mal die Nachzahlung kommt :wow

    Hier leider nichts positives, im Gegenteil, bei meinem Sohn, der diesen Monat 12 wird, wurde gleich mal um die Tage entsprechend reduziert überwiesen !!!! :motz: Kein Schreiben, dazu, auf meine E-Mails wurde nicht reagiert!!! Und das nennt sich Weltstadt mit Herz !!!! :kopf
    Antrag für den Großen wurde bereits mehrmals gestellt, auch keine Antwort bisher !!!


    Ich brauch das Geld, mir graut schon vor den beiden Elternabenden nächste Woche --> wegen Geld für Klassenkasse,
    Jeden Abend steht mindestens einer der beiden vor mir: Mama, ich brauch morgen .... Euro für ...... (Ausflug, Arbeitshefte, Taschenrechner.....) :amok:


    Ich brauch den Unterhalt !!!

    Vorsicht, wenn Dein Sohn von einer anderen Person als Dir 8 Stunden und mehr am Stück gepflegt, wird Dir der entsprechende Betrag abgezogen!!!!
    Zumindest ist es bei mir so, wenn ich für meinen Sohn VHP abgerechnet habe!
    Für nahe Angehörige, wie es der Vater ist, kann auch nur ein sehr geringer Betrag geltend gemacht werden, da ja eine sittliche Verpflichtung besteht.


    Außerdem frag ihn mal, welche Therapie-Termine.... er dann wahrnimmt, denn das ist Pflegeleistung!!!

    Ich kann Siri da schon auch verstehen, jetzt die Absage, dann wieder von drei Terminen (von denen das Kind ja dann nichts weiss) keiner möglich (ich unterstelle jetzt einfach, dass es da wieder nicht klappt)- also dann sollte wirklich auch für die Ämter/Betreuer... klar sein, dass das ein hoffnungsloser Fall ist. Könnte mir vorstellen, dass sonst wieder KV bzw. sein Betreuer mit irgendwelchen Entschuldigungen und neuen Forderungen aufschlägt. Und so ist klar, ein Termin vergeigt, von drei Möglichkeiten nichts genutzt -- Ende Gelände !!!


    Alles Gute und viel Erfolg, ich kann Siris Gedanken so gut nachvollziehen, man möchte das Beste und merkt am Ende nicht mehr, dass man sich viel zu sehr verbirgt um es anderen Recht zu machen ! Außerdem finde ich es absolut unverschämt, vorauszusetzen, dass Siri ständig einarbeiten muss bzw. Überstunden macht und Babysitter organisiert, um an den Gesprächen teilzunehmen......

    Ich würde ja Termine geben, an denen du kannst und es denen überlassen, wie sie das regeln. An den besuchstagen nicht darauf verlassen, dass diese stattfinden, also keine eigenen Termine machen. Zudem mindestens 2-3 Tage vorher ein klares "ja" oder "nein" fördern. Kommt nix, dann gehst du von nein aus und machst dein Ding.


    Du bist nicht sein Betreuer, also brauchst du dich auch nicht ständig auf Bereitschaft halten. Er muss zusehen, wie er klar kommt. Zudem finde ich einen Betreuer vom ja für die besuche auch nicht verkehrt. Der hat auch ganz schnell die Nase voll, wenn der KV ständig nen pups quer hat und die Termine absagt, wie es gerade passt. Lass sich andere damit rumärgern.


    Lg


    Mache es nicht zu Deinem Problem, sondern zu dem von JA, KV und seinem Betreuer! Die werden dafür bezahlt. Und können dem KV gegenüber konsequenter sein als Du!