Beiträge von lotta11

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Meine Mama sagte immer zu mir: Wer nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht, wie Krümel pieken :D

    ich kenne das zitat von meiner oma! als kleinkind wunderte ich mich immer darüber, denn bei uns wurde nie im bett gegessen! :)


    heute weiß ich, dass krümel im bett ............


    .......es gib staubsauger........................8)

    Redet man mit anderen erfahrenen Eltern, vielleicht auch mit seinen eigenen Eltern und tauscht sich über Ihre Erlebnisse aus, stellt man oft/meist fest, dass es überall gleich/ähnlich ist! Man erfährt, dass andere Mütter und Väter Ähnliches durchmachen wie man selbst!. Das kann trösten und entlasten, auch kann man vielleicht gemeinsam darüber lachen?.......................





    unterm strich ist man (aber) damit allein!




    über einen kamm darf man dies nicht scheren!!!!!!


    heute mag ich meinen junior in die babyklappe packen, morgen ist er der beste junior der welt!..................................



    was mir ab und an hilf...........................meine arbeit als lehrerin lässt mich pubertät auch am vormittag erleben! :pfeif:-D:-D:rotwerd:kopf:kopf:muede:wacko::rolleyes::anbet:D

    ........mein pubi-terrorist, pubi-ar+++++ch, mein geliebter sohn ist seid 2 min. 17 jahre alt und ich liiiiiiiiebe ihn!



    im moment habe ich auch wenig kraft, den "mantel" der pubertät zu ertragen! kein pubi-bengel oder auch pubi-princess ist wie das/die andere!


    er nölt über alles und jeden! alles nervt ihn, nichts passt ihm, alle sind gegen ihn! :rolleyes::rolleyes:


    er macht alles, alle anderen sind schuld! :wand:wand
    ich gucke falsch, rede nicht mit ihm, kaufe das falsche ein, die liste lässt sich eeeeeeendlos weiterführen!



    ....augen zu und durch!?????? gerade nicht!



    morgen sieht es (hoffentlich) anders aus!

    Wir leben in einer größeren Stadt und es gibt mehrere Schulen für geistig Behinderte... da muss ich mich damit tatsächlich auseinandersetzen...und hingehen...hospitieren.

    dazu kann ich dir nur raten!


    ich arbeite in einer schule mit dem förderschwerpunkt "geistige entwicklung" und lote bitte alle möglichkeiten für dein kind aus!

    ........aufgeben!?..........










    NIEMALS!



    auf den ex verlassen!?


    NIEMALS!


    nimm dich und dein kind wichtig und mache dich nicht vom ex abhängig! was er bisher nicht "geleistet" hat, wird er auch jetzt nicht "leisten" können/wollen!


    gehe lächelnd durch dein leben, dann "klappt" es auch mit den männern! :brille

    .......schau mal bei eb** rein, da kann man günstig gebraucht das eine oder andere schnäppchen machen!


    ich benutze das LÜK system seit jahren auch in meiner arbeit und man muss gucken, was das kind gut und cool findet!
    lass doch deine kinder selber aussuchen!

    ......ich bin nach 12 monaten elternzeit wieder arbeiten gegangen! zum einen, weil wir ein haus bauen wollten und das geld brauchten und zum anderen, sohnemann sollte nicht ewig an mamas rockzipfel hängen!


    eine woche eingewöhnung und es zerriss mir das herz! sohnemann war taff und zwei wochen später rannte er morgens in die kita und hüpfte in die arme der "morgen-erzieherin" und ich war abgemeldet. die "großen" mädchen der gruppe "schleppten" ihn den ganzen tag rum, bemutterte ihn und er war glücklich im kiga.


    mein schlechtes gewissen war aber trotzdem da! :rotwerd


    meine mum holte ihn immer/meist nach den mittagsschlaf ab und ging mit ihm den "langen" weg ( kiga->uferpromenade->weg nach hause) zu unserem zu hause und meist kamen wir gleichzeitig zu hause an. nach schulschluß bin ich gleich nach hause um sohnemann in empfang zu nehmen.
    in den ferien war er immer zu hause bei mir, das war mir wichtig!


    es war "schwer" für mir, mein kind in fremde hände zu geben! :rotwerd auch wenn ich genau weiß/wusste, dass es gut war!


    mein beruf hat mir die freiheit gegeben, viel zeit für mein kind zu haben........gute arbeitzeit/ferien. das möchte ich nicht missen und ich würde wieder so viel zeit in mein kind investieren!!!............



    .........gebe zu, ich habe jetzt nicht alles gelesen.......


    ABER!.......


    wenn junior krank war/ist, gab es nie eine diskussion!


    hier ist sein lebensmittelpunkt, sein bett, seine medi, sein lieblingskuscheltier (bei papa nicht mehr "erlaubt", leider!)



    haut mich, wenn ihr wollt, aber ein kind (sicher abhängig vom lebensalter) entscheidet auch, wo es sein möchte, wenn es krank ist!
    sohnemann wollte immer zu hause bleiben, auch wenn papa sein held war/ist! wäre sei wunsch anders gewesen, hätte ich es für ihn möglich gemacht.


    beide elternteile können/dürfen/sollen/müssen sich um ihren kranken nachwuchs kümmern.

    .......heute gegen mittag starb meine nachbarin im alter von 40 jahren an krebs........


    sie hatte drei jahre tapfer gekämpft und wollte für ihre tochter (13 jahre alt) nie aufgeben


    sie war ein wundervoller mensch


    sie wird unendlich fehlen


    sie hinterlässt eine große lücke


    ............. ;(