Beiträge von lenchen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    Hallo Mischa,


    erwarte nicht, dass er dich in Ruhe lässt, wenn du nachgibst.
    Das wird er nicht tun...gekränkte Eitelkeit.
    Er wird dich eher mehr verachten, bist kein würdiger Gegner.
    Ich bin glücklich, dass ich ihn los bin und will nix.
    Auch mit Mindestunterhalt lässt sich leben.
    Schaue nach deinen Kräften. Ich drücke dich

    Ach das kenne ich...bei uns waren es 8! Anwälte seinerseits, ich blieb bei meiner...und immer wieder Prozesse , da er PKH bekam...
    War ne doofe Zeit...

    Hi Reko,


    mach einfach die Pässe und diskutiere nicht. Weder mit Ex noch mit Sohni. Der wird ganz schön in Loyalitätskonflikt sein. Es war vereinbart, ist bezahlt und fertig.
    Wenn du aber sagst, er muss mit, muss er eben nicht selbst entscheiden, ich denke, dass macht es ihm leichter gegenüber der Mutter.

    Das tut mir sehr leid für dich...es gibt bestimmt kompetentere Leute um dich hier zu beraten... ich würde einen Finanzberater suchen, damit er mit dir trocken die Zahl für Haus etc. durchgeht.
    Ohne Unterhalt ist es sehr schwer, da fliessen keine Sozialgelder und du stehst vollkommen alleine da. Es ging ne Zeitlang ohne, nun bin ich über den verlängerten UVS happy.
    Wie sinnvoll oder möglich es ist, die Immobilie zu halten, kannst nur du errechnen.
    Ganz viel Glück und Kraft.

    Da finde ich 180 ziemlich niedrig angesetzt.
    Au pair braucht Krankenversicherung, Deutschkurs, Taschengeld, Kost und Logis. (Eher so 400,- insgesamt)
    Auch mit Zuschuss musste ich sehr viel selber zahlen. ( mehr als die Hälfte plus monatlich eine Vermittlungsgebühr von 80 Euro)
    Es waren auch zwei Kinder...
    Der Hauptgewinn ist jemanden zu finden, der bereit wäre zu meinen damaligen Schichtzeiten zu arbeiten. Das fanden einige “ unzumutbar“.
    Wie alt ist dein Kind. Einfacher wäre vielleicht eine andere Stelle und 8-16 vZeiten verhandeln...heute beim Pflegekräftemangel ist vieles verhandelvar.

    Hi,
    Ich habe es mit einer Kinderfrau gelöst. Es gibt Betreuungzuschüsse von JA, wenn man AE ist und Vollzeit arbeitet.
    Geht bis zum 12 Lebensjahr. Ich habe meine Nanny durch eine Vermittlungsagentur gefunden...d.h..auch die musste ich zahlen.
    Für die Nacht hatten wir eine Schlafpauschale, die für mich günstig war...habe ganz viele ND gemacht ( Kids waren 4 und 6).
    Es war nicht einfach.

    Ich werde mich spontan entscheiden, diese Woche bin ich schon 2000 km gefahren...also ob ich jetzt nach Erfurt oder Kassel fahre...die 100 km machen auch kein Unterschied. ;-)

    Der Grosse hat auch dadurch herausgefunden, dass er ein Duales Studium machen will.
    War mit seinen Kumpels bei verschiedenen Ausbildungs/Studienbörsen...sogar bei der Veranstaltung der Bundeswehr...( da hab ich geschluckt...)
    Wir redeten viel darüber und inzwischen weiss er was et möchte.
    Nach dem Abi möchte er work and travel in Australien machen... das müsste er selbst finanzieren, oder FSJ im Ausland... wir werden sehen.

    Ich muss dazu sagen, dass mir weniger Geld lieber ist als Streits und Gerichtsverfahren.
    Nach 10 Jahren ist es mir egal, da ist auch keine Wut mehr, denn solche Gefühle machen selbst kaputt.
    Ich hoffe, er wird irgendwo glücklich, reisen war immer seine Leidenschaft.

    Praktika, Nebenjob gibt's hier sowieso.
    Mein Grosspubi musste 8 Monate Zeitungen austragen damit er sich sein super PC leisten konnte ( Rest war von Jugendweihegeld)...das finde ich absolut in Ordnung.
    Danach hat er in der Schule richtig Gas gegeben, denn so einen Knochenjob will er nie wieder machen.
    Bei den Schulpraktika hat er gemerkt, was ihn z.B. gar nicht liegt, was vorher sein Wunsch war ( Jura).

    Kann zwar nicht damit dienen, was normal ist.
    Was nicht normal ist schon. Noch nie in 10 Jahren floss Unterhalt.
    Seine bürgerliche Existenz hat er lieber aufgegeben und tingelt irgendwo irgendwie durch die Welt, mit grosszügiger Unterstützung der Mutter.
    Wir kommen ohne zurecht. Schulden für 2 Kinder und 10 Jahre...da rechne ich lieber nicht nach. Wozu auch.

    Lieber Mike,


    ich möchte mich bei dir entschuldigen, ich wollte dich nicht irgendwie angreifen. Habe gemerkt, das es dich getroffen hat, was ich geschrieben habe und es tut mir leid. Jeder empfindet anders und es ist voll legitim sich einen neuen Partner wünschen und auch aktiv suchen.
    Wahrscheinlich werde ich es in 10/15 Jahren anders sehen.
    Ich wollte nur aus meiner Sicht schildern was mir mein ex ex ( in deinem.Alter) u.a. gesagt hat. Sich selbst bedauert, weil er wieder neu suchen muss, damit er nicht alleine bleibt.
    So auf biegen und brechen. Vielleicht kann ich das nicht richtig vermitteln vom Gefühl her.
    Jeder antwortet hier aus der Summe eigener Erfahrungen und Erlebnisse.
    Deswegen .nochmals sorry. ( da hat mich vielleicht was getriggert :rotwerd )
    L.

    Ratsuchend nimm es nicht so ernst, dass ist Agrippas Humor, sarkastisch.
    Es ist besser so ohne Eros. Er wird wahrscheinlich eine Neue am Start haben, besser du hoffst nicht auf Rückkehr.