Beiträge von Ylvi

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    So, nun nehm ich mir zum ersten Mal einen Nachmittag frei. Mein Sohn ist zwar öfter weg zum Vater......... aber meine Tochter nicht. Im Sommer war sie mal bei Oma und Opa (nicht ihre leiblichen, die Eltern von Sohn-KV, aber die machen da keinen Unterschied :love ).
    Aber morgen laß ich sie zum ersten Mal mehrere Stunden bei Nachbars Tochter. Ich muß ja mal irgendwann anfangen. Und die beiden verstehen sich. Sie ist 15.
    Ich hab mir vorgenommen von 14-18 Uhr. Bummeln, Shoppen, Bistro..........
    Und Nachbarin kann zu uns rein oder Lia mit zu sich nehmen.
    Einerseits brauch ich das dringend. Andererseits fällt mir eine Trennung von ihr sehr schwer........ :crazy Aber so zum Ende dieser Ferien kommt des wohl ganz gut. Lia geht nicht in den KiGa während Schulferien, weil wir viel unternehmen und sie auch Langschläferin ist und ich den Schlaf dann bevorzuge.......
    Ich hoff mal ich kann etwas abschalten morgen.
    :)

    Man sollte eingreifen, wenn gehauen wird. Aber man darf das in dem Alter nicht überbewerten. In dem Alter gehört das zum Ausdruck. Guckt euch doch mal um im KiGa oder unter Geschwisterkindern........ Man muß sie sanft dazu bringen, daß Hauen nicht geht. Denn Schimpfen und Hauen ist dieselbe Energie. Und Geschwisterkinder untereinander können ganz schön brutal sein. Meine Kleine haut ihren Bruder ständig und zickt ihn an. Der ärmste tut mir manchmal ganz schön leid, er meint es immer gut und kriegt eine gehauen. :) Aber er ist 13 und geht damit halt anders um..........

    Grübel, da war mal was mit meinem Sohn........ Er ist mit dem Fahrrad in ein Auto und hat dort den Spiegel abgerissen. Ich verständigte meine Versicherung, die mir ein Formular schickte und mir verriet, daß ich auf jeden Fall sagen müsse: ich war nicht dabei. Ich habe also meine Aufsichtspflicht praktisch verletzt.........
    Die meisten schreiben brav gewissenhaft, daß sie das Kind beaufsichtigt hätten und leider wäre es trotzdem passiert. Dann wird aber nicht gezahlt.

    Iceshine, wenn du vor längerer Zeit schon mal so eine Phase hattest, den Umgang eventuell einzustellen, oja, dann spürt dein Sohn das ganz genau. Aber er kann nicht definieren was er spürt. Er spürt Ablehnung und begegnet dieser mit dem gleichen Gefühl. Obwohl er eigentlich das Gegenteil will. Aber er ist ein Kind und kein Erwachsener, der sich selbst analysieren kann etc.......
    Hm. Versuch es doch mal komplett andersherum. Er will Nutella und Markenketchup. Gut, kauf ihm Nutella und Markenketchup und stell es ihm hin. Ihr anderen eßt aber eure gewohnte billigere Alternative...... So ist er gerade trotz der Erfüllung seiner Wünsche zum Außenseiter geworden. Das wird ihm nicht passen. Wie er reagiert? Das mußt du dann abwartend. Ist doch spannend.........
    :-)

    Scheint wohl grade Mode zu sein. Die Tochter meiner Freundin hat heute auch einen Strich gemacht. Ich konnte rettend dazwischen gehen.
    Auf meinem KA (Gott hab ihn selig) hat meine Tochter letztes Jahr einen hübschen Picasso gemalt..........
    Mei, ich sag mir: ist nur ein Auto. Und zum Glück mein Auto. Ich nehm das nicht so sehr ernst. Ich habs ihr zwar erklärt, so daß sie es versteht, da war sie ja erst 3.......... aber ich finde dieses schreckliche Anstellen wegen Autokratzern bescheuert. Und erklärt mir mal: WIE sollen Kinder dieses kindische Verhalten von Erwachsenen verstehen?? Seien wir doch mal ehrlich........ aber ich seh schon, ich sag nix mehr und bin schnell weg :nixwieweg , ich schätze mit meiner Meinung steh ich allein.
    NEIN, meine Tochter darf nix kaputt machen oder mutwillig zerstören. Und ich tadele sie, erkläre oder sag ein scharfes Nein........... Aber gerade was Autos anbelangt, spinnt das Volk.
    :rolleyes2:

    Autsch, das ist blöd.
    Ich sag nur 13........... In dieser Hinsicht ist mein Sohn zwar super...... aber er hat anderes wozu man Nerven braucht.
    Allerdings finde ich so eine Weltanschauung ziemlich schlimm. Dein Sohn kann nix dafür, das waren andere........ aber du kannst das in der wenigen Zeit mit ihm wohl nicht mehr geradebiegen. Sei vielleicht einfach bereit, wenn er mal auf seinen Popo fällt........... Vielleicht läßt du auch zufällig mal ein paar Dokus laufen über die Armut in der Welt etc.
    Aber hm, in dem Alter kommt das noch nicht so richtig im Gehirn an. Ein Versuch wäre es wert..........
    13 ist ein doofes Alter!
    :crazy
    Kopf hoch, ihn trotzdem lieb haben, dranbleiben, und durchatmen........

    Ich möchte etwas fragen, das mich meine Freundin heute gefragt hatte. Ich wußte nicht so genau darüber Bescheid. Es geht um diese Ferienregelungen zwischen Geschiedenen. Meine Freundin hat 3 Kinder vom Ex (ist jetzt wiederverheiratet)..... Er nimmt die Kinder so wie er will. Ich sagte ihr, daß es doch diese halbe/halbe-Regelung gibt. Ich denke, daß dies zwar Sicherheit für den Expartner ist, bei dem die Kinder nicht leben, damit es da keine Diskussionen gibt. Aber gilt denn das auch andersherum? Ihre Kinder würden gerne zum Vater und sie braucht auch mal eine Auszeit zur Erholung. Ist das gesetzlich sowieso so oder muß man das vor Gericht erreichen. ?
    Vielleicht könnt ihr dazu ja was sagen?
    :)

    Babbedeckel, es war nicht anders gemeint. :daumen Kumpelhaft, naja, kommt halt drauf an. Da meinte ich es so, wie akelei es sagt: manche Eltern meinen, sie müßten sich verjüngen.......... :rolleyes2: Oder sie schmollen, wenn sie im Kino nicht auf dem Nebenplatz erwünscht sind......... :rolleyes2:
    Natürlich ist ein Ratschlag auf der Kumpelebene besser, als mit dem erhobenen Zeigefinger. Egal was die Kinder fragen, alles ist ja todernst! 8) Und so sollten wir es aufnehmen und behandeln. Manchmal ist eben alles eine Gradwanderung. Wie fragt der Arbeitgeber den Bewerber: flexibel? belastbar? lösungsorientiert? ei sischä :D

    Ich kann mich zum Glück noch sehr gut an meine eigene Pubertät erinnern. An das was ich fühlte. Vor allem, daß alle Gefühle immer extrem groß waren. Und meine Mutter war so doof, sie verstand nix und nervte mit ihrer bloßen Anwesenheit. :lach Und wir haben uns angebrüllt. Einer lauter als der andere. Und dann ging ich ins Bad und heulte, weil mich keiner verstand und weil die Welt so schlecht war......... es ging dabei zum Beispiel darum, daß ich meine neue Jeans zum Ausritt anziehen wollte. Und meine Mutter machte Terror, ich solle eine olle Jeans aufs Pferd anziehen. Wie bitte?? Unglaublich oder? Es könnte doch schließlich ein süßer Junge im Wald vorbeikommen. Wenn der mich nun in dieser ollen Jeans sehen würde?? :ohnmacht: ........... Mädels, denkt an eure eigene Pubertät. Die Welt drehte sich nur um euch selbst. Nur ihr wart wichtig. Denn ihr habt euch ja auch selbst nicht verstanden. Alles war plötzlich seltsam. Und so seltsame Gefühle für alles ........... Ihr wißt doch selbst, was die Hormone mit euch machen bei PMS. Und das ist jetzt für die Pubertierenden das erste mal, daß die Hormone ihre Körper umstrukturieren. Das ist die Hölle........... Und die Abnabelung kommt noch dazu. Ich war (und bin) immer Mamakind gewesen. Und deshalb war diese Abnabelungsgeschichte extrem. Das läuft ja unbewußt. Ich hab die Frau gehaßt, dafür daß sie existiert hat. Ich hab ihr das Leben zur Hölle gemacht, ohne es zu wissen und zu wollen. Denn man denkt nicht an die Vergangenheit, nicht an die Zukunft, nicht an die größere Gegenwart, sondern existiert nur im kleinen Moment. Und da kann es grad noch nett sein und man dreht sich um und muß motzen. Man muß..........
    Zum Glück konnten meine Ma und ich 15 Jahre später über alles lachen.
    Mir hilft die intensive Erinnerung bei der Begleitung durch Pubertät meines Sohne. Jungs sind zwar nicht so schlimm, können aber auch ganz schön arg.......... Entweder laß ich ihn dann einfach in Ruhe oder ich sag grad einen Satz, er soll auf seinen Ton aufpassen und fertig. Es bringt ja nix, man macht sich ja nur selbst fertig. Und die Kinder haben die Situation eigentlich ganz schnell wieder vergessen. Klar es kommt dann bald die nächste Situation :D , aber die ist ganz schnell wieder vergessen. Man kann es nur gesund überstehen, wenn man dann auch schnell wieder vergißt und die Dinge nicht wirklich ernst nimmt.
    Und versucht bloß nicht, Freundin zu sein. :nanana Das ist das letzte was Pubis in diesen Phasen von ihren Eltern wollen.

    Hehe, Lotta, bei mir war es genau andersherum. Mein Sohn war in diesen Sommerferien in zwei Camps. Er war 3 Wochen weg. Und als er wiederkam klang er heiser. Ich dachte an Erkältung. Aber die Heiserkeit blieb. Bis jetzt. ....... Wenn er aufgeregt ist, redet er noch hoch, aber wenn er cool ist, hat er diese heisere Stimme. Herrje, bald stehen die Mädchen hier Schlange. :ohnmacht::lach

    Bei mir käme es drauf an, wie eng diese Freundin wäre. Wenns meine beste Freundin wäre, würde ich dort sein. Ungefragt. Ich kenne sie in und auswendig und weiß wie sie tickt etc...... Wenns eine entferntere Freundin wär, würd ich anrufen und vorsichtig fragen...... sms oder mail fände ich in dieser Situation unangebracht......... oder ich bin schon zu alt, heutzutage machen die Leuts ja alles per sms........ keine Ahnung. :hae:

    Ich fände es auch wichtig hinzugehen. Aber es geht nicht. Weder zur Schule noch zum Kindergarten. Diese Abende beginnen immer um 20 Uhr. Völlig bekloppte Zeit. Für mich jedenfalls. Um halb acht fange ich an mit der Kleinen ins Bett zu gehen. Sie liegt dann um acht rum. Und ruft sicherlich zwei drei mal. Fertig sind wir dann so gegen 20.15...... Sohn geht um neun. Er könnte zwar babysitten. Aber er kann sie nicht ins Bett bringen. Ebensowenig ein Babysitter. Seufz..........
    Warum finden die immer um 20 Uhr statt?

    Malindi, das hast du gut gesagt: wenn man mit sich gnädig ist. :lach Ich kann auch oft über mich selbst lachen. Wenn ich dann morgens durch die Bude laufe und nur am mosern und motzen bin, oder wenn ich abends noch nicht ganz das TV eingeschaltet hab und schon bei einer rührigen Scene heule, obwohl ich gar nicht weiß worum es geht. Ja, das ist dann witzig, wenn man sich selbst beobachtet.
    Aber das geht ja nur allein. Ich könnte an solchen Tagen jeden Mensch :kotz ...... natürlich reißt man sich zusammen bei den Kindern und macht weiterhin den Kasper für die Kleinen und die Geduldige für den Großen.........
    Aber auf meinen Kaffee verzichte ich morgens niemals! Macht es nicht schlimmer und nicht besser.............


    Übrigens: Progesteron ist nur dann wirksam, wenn man keine Schilddrüsenüberfunktion hat. Wenn man diese hat, macht Progesteron die Symptome nur noch schlimmer. Am eigenen Leibe erlebt..........
    Und eine Schilddrüsenüberfunktion verschlimmert den Zustand bei PMS natürlich................. Vielleicht sollte man sich die Schilddrüse überprüfen lassen und was tun.........
    Mönchspfeffer hat mir meine Ärztin auch geraten. Aber ich kenne mich, ich weiß, daß ich mir nicht täglich einen Tee koche. Auf das homöo-Mittel bin ich noch gar nicht gekommen. :batsch Danke. Besorge es mir umgehend.

    :thanks: Ich nehm einen Kaffee mit Zucker. Und ein Nutella-Toast...........
    Schon Oktober.......herrjeeeeeeeeeeee :hae:
    Ich wünsch allen einen schönen Freitag und Vorfreude aufs Wochenende. :-)

    Vielleicht erzählen manche Kinder einfach gerne Geschichten. Heute als ich meine Tochter in den KiGa brachte, meinte die Erzieherin, sie wäre ja so überrascht gewesen, daß Sina auch bei Lias Geburtstagfeier gestern war. War sie gar nicht. Aber sie hat der Erzieherin 10 Minuten lang erzählt, wie schön es war, was sie gemacht hatten und was es zu Essen gab. :lach
    Ich hab früher gerne Geschichten erzählt. Meine Eltern waren beim Zirkus. Oder wir haben 27 Pferde. Und dann mit viel Brumborium ausgeschmückt...... Heute bin ich Autorin. Ist halt Phantasie.
    Wenn die Kinder nicht lügen, um sich irgendwo herauszureden oder jemandem anderen weh zu tun, dann würde ich mir keine Gedanken machen. Ist nicht ungesund, das Gehirn anzustrengen und Geschichten zu erzählen.......