Beiträge von Zelda74

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich suche gerade eine Wohnung für mich und meine Tochter. Im Voraus wollte ich mich nach betreuten Schulen umschauen und informieren. Die Antwort war immer erst soll ich die Wohnung finden wegen Adresse, dann schauen sie ob sie für meine Tochter zuständig sind und dann können sie mir sagen ob sie noch Platz haben, können gar nichts garantieren.


    Langsam bekomme ich bisschen Angst, ich arbeite in Vollzeit, möchte den Job behalten. Meine Bekannte sagte ihr Sohn hätte sie in einer der Schulen vor zwei Jahren anmelden müssen damit sie Hortplatz bekommt. Wenn ich eine Tagesmutter nehmen muss, dann kann ich gleich aufhören mit Arbeiten, jeden Tag 4 bis 5 Stunden Betreuung das kann ich mir dann nicht mehr leisten. Auf dem Jugendamt sagte mir man, dass die Tagesmütter 5 € die Stunde nehmen. Ich mache mir echt Sorgen.

    Erst muss ich wohl die Wohnung fest machen, eigentlich wollte ich die Betreuung klären aber es geht wohl nicht so. Ich werde mich dann erkundigen und auf Glück hoffen.


    Die Schulen haben keine Inernetseiten und die Auskunftfreudigkeit war sehr verhalten um nicht zu sagen patzig als ob ich wissen müsste welche Straße und Hausnummer (!) zu welcher Schule gehört. Als ich mich wagte nachzufragen wo ich es nachsehen kann, war die Dame schon sehr genervt.


    Ich bleibe aber freundlich, denn böses Gesicht machen macht Falten :pfeif


    Danke für die Antworten.

    Hallo,


    ich suche gerade eine Wohnung für mich und meine Tochter. Mir ist es wichtig, dass sie am Nachmittag betreut ist. Ich habe dann bei zwei Schulen angerufen, die auf der Ecke sind wo ich die Wohnung suche. Die Aussagen, ich muss erst eine Wohnung haben, denn die zuständige Schule richtet sich nach der Adresse. Was ist wenn die zuständige Schule keine Nachmittagsbetreuung hat? Dann wurde mir gesagt, ich muss dann einen Antrag (wo?) stellen um anzufragen, ob andere Schule Platz für mein Kind hat, wenn nicht habe ich wohl Pech.


    Ich habe Angst davor, dass ich mir Wohnung suche und dann nicht die passende Betreuung finde...Ich kann dann nicht mehr arbeiten :hae:


    Steht mir dann kein betreuter Platz zu, weil ich in Vollzeit arbeite?

    Das habe ich gerade meinem Mann gesagt und er war sehr verhalten. Ich meine wenn der Anwalt das ausgerechnet hat, dann hat er nichts zu befrüchten, es ist doch zu gunsten des Kindes. Wenn er mir allerdings Märchen erzählt, wäre das die größte Enttäuschung meines Lebens. Er meinte das Geld steht uns sicher nicht zu denn ich z. B. zu viel verdiene, es geht gar nicht um mich sondern um unsere Tochter.

    Wann bekommt man Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt und was ist das dann für ein Betrag? Kann mich jetzt schon an die wenden? Mein Mann verdient 1700 netto hat aber Schulden wegen Stipendium und der Eigentumswohnung, so blieb ihm wohl nach der Berechnung nicht so viel zum Leben das, dass er nur 100 € zahlen sollte. In vier Jahren ist er schuldenfrei, dann sieht es anders aus aber ich suche gerade eine Wohnung und möchte wissen wieviel Geld ich zur Verfügung habe.

    Es geht gar nicht um Unterhalt für mich sondern für unsere Tochter die sieben Jahre alt ist. Ich meine hier gelesen zu haben, dass man von Sozialamt 180 € bekommt wenn der Vater nicht zahlen kann, das wäre mir natürlich lieber. Ich verdiene gut arbeit in Vollzeit aber ich muss auch ihre Betreuung finanzieren um arbeiten zu können. Ich finde das komisch, dass es nicht berücksichtigt wird. Irigendwie kommt mir das so vor wenn man nichts tut und sich Wohnungsgeld usw. überall besorgt, dann steht man besser im Leben da, will ich aber vermeiden. Ich will auf jeden Fall meine Arbeit behalten.

    Hallo,


    er hat sich ausrechnen lassen was er zahlen wird. Es wären 100 Euro. Ist das normal, dass man Teilbetrag bekommt? Ich dachte es geht nach der Dü-Tabelle und entweder kann man das zahlen oder nicht, dann springt Sozialamt ein. Ich bin noch recht frisch auf diesem Gebiet. Irgendwie fand ich auch komisch, dass er allein den Termin gemacht hat obwohl wir es zusammen machen wollten. Soll ich andere Meinung einholen, ich bin echt verwirrt.

    Hallo,


    ich will bald ausziehen und frage mich was ich bis dahin erledigen muss.


    Das Kindergeld bekommt bis jetzt mein Mann. Wann kann ich die Steuerklasse ändern, habe doch dann die Steuerklasse 2 und bekomme dan automatisch das Kindergeld? (jetzt 4 da wir beide berufstätig sind).


    Es geht auch um den Unterhalt für das Kind. Ich weiß nicht, ob mein Mann dafür aufkommen kann, denn er hat auch einige Schulden (Stipendium, Wohnungsausbau). Soll ich mich im Voraus auf dem Sozialamt erkundigen oder wer kann es sagen ob mein Mann den Unterhalten zahlen kann oder nicht.

    :rolleyes2: Hallo,


    ich trenne mich gerade ziemlich friedlich von meinem Mann, dachte Anwalt wäre überflüssig. Ich weiß nicht ob das richtig ist.


    Wie nötig ist ein Anwalt bei der Trennung? Irgendwie habe ich keinen Überblick über die Gesamtsituation - wie die finanziellen Angelegenheiten geregelt werden, ist dann Anwalt hilfreich und was kostet dieser "Spaß"? Soll ich was bestimmtes beachten? Macht es Sinn zu zweit zum Anwalt zu gehen...Fragen Fragen...

    Hallo,


    da ich in mich gerde trenne, möchte ich meine Kosten kalkulieren und wissen wieviel Kindesunterhalt mir (meienem Kind) zusteht. Wie wird es berechnet? Ich arbeite in Vollzeit also es geht nur um Kindesunterhalt. Die Frage ist eigentlich ab wann wird der Ex-Partner davon befreit? Übernimmt das Sozialamt diese Leistung und ist das die gleiche Höhe oder Mindestsatz? Ich habe keine Ahnung.