Beiträge von tarja turunen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Raaaaaaaaus!


    Ich kenne das zugut :ohnmacht:



    Alles stehen und liegen lassen und wenns nur für eine Stunde ist.


    Irgendwas wo ihr beide was von habt?! Bei uns in der Nähe gibts nen Kurpark wo man Enten füttern kann und ein Kaffee + Eis to Go gibts da auch.



    Völlig unpädagogisch, aber für mich manchmal ungemein hilfreich, der TV :D an solchen Tagen "darf" Maus dann auch gerne mal länger vor die Klotze um das ganze zu entschärfen.


    Heute ist Feiertag, hab noch nicht ins Programm geschaut, aber vielleicht läuft ja ein toller Kinderfilm?



    Wir gehen heute Kastanien sammeln und Tiere draus basteln :winken:

    Bei uns ist es schon eine ganze Weile her.


    Mein Großer (heute schon 17) wurde auch in eine Sprachheilschule eingeschult.


    Es war für ihn das beste was wir hätten tun können. Er fand die Schule damals toll und wechselte nach der dritten auf die Regelschule. Ohne Leistungsabfall.


    Er marschierte ohne Probleme dann durch die Hauptschule, machte einen tollen Quali und jetzt die 2 stufige Wirtschaftsschule, weiterhin ohne Schwierigkeiten.


    Kleine Wehmutstropfen waren/sind das er sich heute dafür schämt :ohnmacht: und die fehlenden Kontakte zu Mitschülern damals, weil ja alle verstreut aus sämtlichen Himmelsrichtungen kamen. Also nichts mit einfach mal für den Nachmittag verabreden.



    Ich habe mir damals die Entscheidung nicht ganz leicht gemacht, war aber im Nachhinein immer froh das ich richtig entschieden habe.



    LG Tanja

    Ich danke Euch :winken::thanks:



    Ich denke Ihr habt Recht das ganze erst nocheinmal übers JA zu versuchen.


    Wichtig ist, glaube ich, KV noch bewußter zu machen, das er nicht als Bittsteller für Umgang sein muß.


    Dafür habe ich ihm weiterhin geraten seinen Anwalt aufzusuchen, lediglich aber erstmal als Beratungstermin.


    Was denkt ihr was KV an Umgangszeiten "einfordern" sollte??



    Wie gesagt Strecke ist einfach 130 km was sie geschaffen hat, aber KV gerne in Kauf nimmt seine Tochter zu sehen.



    UUUUUND ich habe ihm nahegelegt sich hier selber zu gegistrieren, falls das schon geschehen ist :welcome falls nicht :nawarte:



    Wünsche Euch allein einen tollen Sonntag (ich muß gleich arbeiten :ohnmacht: )

    Hallo Ihr!



    Ich frage heute mal für einen Freund!


    Die Trennung fand während der Schwangerschaft statt. Die Mutter boykottierte Umgang während des ersten halben Jahres komplett, nach einem halben Jahr ging KV übers Jungendamt und gab sich mit monatlichen Besuchskontakten erstmal zufrieden. Jungendamt schlug KM begleiteten Umgang vor, was diese aber ablehnte, KV wäre zuverlässig.


    Kind ist jetzt 2,5 Jahr Umgang lief die letzten 1,5 Jahre mehr oder weniger problemlos.


    Wenn KV "durfte" fuhr er die 130 km einfach um sein Kind einige Stunden zu sehen und mit ihr was zu unternehmen.


    Für heute war Umgang angesetzt. Gestern abend meldet sich KM sagte Termin ab, da Umgang von ihrer Seite überdacht werden müsse , weil Kind gefühlsmässig überfordert wäre (weint wenn KV geht über längeren Zeitraum).



    Ich habe ihm jetzt geraten Montag gleich zum Anwalt zu gehen.....habt ihr noch Tipps????


    :winken:

    Heute morgen beim Frühstück dachte ich, es wäre mal wieder Zeit für etwas Erziehungsarbeit....


    Thema: wir duzen unsere Lehrerin nicht.


    Ich: wie sagst du eigentlich zu Deiner Lehrerin? Weil als wir gestern bei der Ärztin waren hast Du immer Du gesagt, es ist höfflicher manche Leute mit Sie anzusprechen....


    Maus (6): sowas wie "see you later"? :idee



    Ähhhhhhhhm ja, genau, so in der Art :lgh

    Also Kontoauszüge hab ich bei der Weiterbewilligung noch nie gebraucht.


    Bei dem letzten wollte sie wiedermal die Höhe von der Autoversicherung sehen, das war alles was ich belegen mußte.


    Aber ich denke das JC das auch unterschiedlich handhaben. Wenn der Zeitraum noch lange genug ist bis zum Ablauf der letzten Bewilligung , würde ich einfach abwarten :winken:

    Wir haben das so in der Art heute durchgemacht :crazy



    Augen zu und durch ist Top!


    Unterschied bei uns, Papa war mit LG da.


    LG und ich sind uns sympatisch, aber ich hab so meine Probleme ihn in meiner Nähe zu haben :ohnmacht:



    Bei uns waren es sogar 1,5 Stunden bei Kaffee und Kuchen die wir warten durften. Ich hab meine Aufmerksamkeit auf die netten Eltern neben mir gerichtet :D


    Solange Maus nicht in der Nähe ist kann ich auch gerne auf Smalltalk mit ihm verzichten.



    Aber der Tag ansich war heute so aufregend, das das ganze gar nicht so ins Gewicht fiel :winken:



    wünsche Euch einen tollen Einschulungstag!!!

    Ohwe Du machst mir Mut :D



    Bei uns geht es morgen los mit dem ersten Schultag.


    Bin mal gespannt wie das bei uns dann läuft :ohnmacht:



    Mir kamen spontan zwei Ideen



    -wenn ihr zwei Euch vielleicht morgens zusammen im Bad anzieht??
    Meine fände das toll weil sie da schon die möglichkeit hätte mir ein Schnitzel ans Ohr zu erzählen :D
    Und so hast Du sie im Blick das sie vorwärts macht und durch nichts anderes abgelenkt wird


    - was bei meiner Maus (6) auch noch IMMER funktioniert ist der Wettstreit wer als erster fertig ist :brille und das Lob weil sie NATÜRLICH immer gewinnt :D

    :winken:


    Ich habe genau die gleichen Probleme!


    Bei mir hängt mein Gewicht unmittelbar mit der Psyche zusammen.


    Das war auch immer Thema in meinen stationären Aufenthalten.


    Weils es mir psychisch seit gut 1,5 Jahren besser geht, habe ich auch 25 kg abgenommen. Seit einem halben Jahr stagniert es wieder und mir graut es vor dem dunklen Herbst und Winter.



    Bevor Du an so trastische Maßnahmen wie Op denkst, könnte ich Dir eine Klinik empfehlen.


    Ich selber war da schon 4 Mal und ein Schwerpunkt dort ist auch eben Übergewicht, Kinder kann man dort auch mitbringen und die werden toll betreut.


    http://www.vogelsbergklinik.de/


    http://www.vogelsbergklinik.de/files/adipositas.pdf



    Das Konzept dort finde ich im Gegensatz zu anderen Kliniken, für mich richtig toll.


    Es gibt KEINE Diät, Übergewichtige gehen genauso ans Büfett wie alle anderen.


    Es wird der "normale" Umgang mit dem Essen einfach von Anfang an geübt, zuhause richtet einem ja auch niemand das Essen.



    Zudem gibt es ne Menge Sport, aber diesen nur unter Übergewichtigen! Das hat super Spaß gemacht und keiner hat sich auf Dauer unwohl gefühlt wenn die Masse in Bewegung kam :D
    Man lernt echt wieder den Spaß an Bewegung.


    Natürlich kann ich nicht behaupten "geheilt" zu sein aber ich habe viel über mich und mein Eßverhalten erfahren und eine Idee bekommen da wieder raus zu kommen!



    LG Tanja

    NEEEEEEEEIN würde doch niemals machen! :winken::D



    Hab nur sooooooo ne Angst vor Gewitter :ohnmacht:



    Und das eine Gewitter was beim U&D in Wü war hat mir für dieses Jahr gereicht :nixwieweg

    Paradiesvogel......ist auch von Dir aus ca. 80 km östlich gezogen *g*



    leichtes Tröpfeln, dann wieder Sonne :ohnmacht:



    Also in Wü darfs gewittern....und die kühle Luft schickst dann zu mir :winken::D

    Definitiv ist DAS nicht schlimm und mehr als nur nachvollziehbar!!



    Ihr habe ne dolle schwere Zeit zu meistern, ihr beiden, und ich bin der Meinung wenn ihr die gemeistert hat, kann Euch so gut wie nichts mehr passieren! :platz



    Haltet fest was ihr gefunden habt und kämpft weiter, um das zu erreichen, was ihr geplant habt, ja??!! :platz:platz:platz



    Du hast Dir Dein Glück mehr als verdient :knuddel





    Und da Du ja leider nur ne Schwester hast :D hoffe ich auch weiterhin, einmal so geliebt zu werden wie Du Deine Süße liebst :platz:platz



    Drüüüüüüüück Dich Lovalein :knuddel