Beiträge von radiotrinkerin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    also ich kann auch ein wenig in Buchhaltung helfen. Ausserdem kann ich hervorragend Papierkram in Ordnung bringen. Wer also eine Kiste hat mit allen Papieren aus den letzten 10 Jahren... :wink


    Ich brauche ab und zu mal einen Fahrradschlauchflicker bzw. -auswechsler.


    Ausserdem suche ich gerne im Austausch ein Putzmate für gegenseitigen emotionalen Beistand beim Kinderzimmer oder Fensterputzen... oder Keller ausmisten :klimper

    Ich kenne das leider auch, mein Sohn ist mir schon 2x auf die Strasse gerannt. Immer mit einem Grinsen vorher. Ich bin da auch sehr streng, wenn wir auf dem Bürgersteig sind, muss er innen mit dem Laufrad neben mir fahren. An Ampeln bleiben wir erstmal stehen, egal ob gerade grün ist. Er muss mir auch sagen, ob gerade rot oder grün ist und ob wir gehen dürfen. An Ausfahrten muss er auch stehenbleiben und ich schaue dann auch ganz demonstrativ vorsichtig in die Einfahrt. Ich bin da leider sehr verspannt, und das überträgt sich auch auf ihn und er wird dann übermütig und macht Faxen.

    Ich habe auch dieses Problem mit meiner Großen (12).


    Was mich bei euch mal interessiert: Ich persönlich mag es auch nicht, wenn mein Kind nach mir ins Bett geht. Ich möchte abends noch meine Abendruhe, und die beginnt erst, wenn die Kinder schlafen.
    Wenn meine Große ab 9 wenigstens in ihrem Zimmer bleiben würde und mich in Ruhe lassen würde, hätte ich gar nicht so ein großes Problem mit der späten Zubettgehzeit. Aber sie kommt ständig und will noch was von mir, oder poltert laut in Küche und Bad rum. Und zumindest Klo und Wasser holen kann ich ihr ja nicht verbieten.


    Geht es jemanden auch so? Das kann ja eigentlich nur schlimmer werden mit 13.14.15... Irgendwann kommen sie nachts nach Hause wenn ich schon schlafe... Das finde ich echt gruselig.

    Meiner ist auch 2,5 und ich kenne das ziemlich gut!


    Bei uns verstärkt sich solch ein Verhalten immer, wenn ich selbst unsicher bin und keinen Plan habe. Sobald ich aber innerlich gefestigt bin und ganz klar für mich entscheide, dass das so nicht geht, kooperiert er.


    Die Leute musst du lernen auszublenden und wenn du ihm eine Ansage machst, musst du an ihm dran sein, nicht innerlich/gedanklich abgelenkt, wie das wohl von aussen aussieht.


    Ich darf nicht zulassen, dass er den Tagesablauf bestimmt oder ähnliches. Du musst dran bleiben und wenn er z.b. nicht mit dir mitgeht, die Zeit nicht für ein weiteres Schwätzchen nutzen und ihn gewähren lassen. Du bist der Boss! ;) Fest an die Hand nehmen und losgehen.


    Mir ging es auch über meine Kräfte, ihn ständig körperlich z.b. beim Wickeln zu bändigen, oder ihn einfach von irgendwo wegzuschleppen. Immerhin wiegt er 15 kilo.


    Einkaufen kannst du mit ihm üben, indem ihr erstmal nur eine Sache einkauft, natürlich irgendwas Leckeres.


    Ansonsten unterbreite ich sehr viele Kompromissvorschläge.


    Viel Erfolg!

    Und wenn du Sonntag die Sachen wäschst und Montag früh feucht einpackst? Dann kannst du sie am Urlaubsort trocknen. Ich finde auch, dass dein Ex davon ausgehen kann, dass die Kinder genug Sachen mitbekommen. Und beim nächsten mal vielleicht einen Tag Luft lassen oder mehr Klamotten kaufen.

    ich muss noch nicht färben, aber habe auch schon einige graue Haare. Freiwillig will ich erstmal nicht älter aussehen, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass ich später (wenn die Haare dann grau sind) meinen Typ andere, dann aber raspelkurze Haare, damit man nicht wie Muttchen aussieht. Später mit 70 gerne wieder der Oma-Typ mit einem langen grauen Zopf ;). Aber dann immer möglichst viel Farbe beim Rest der Kleidung

    ich liebe Hunde auch, aber sowas (in den Garten machen und Essen klauen) würde ich nicht dulden. Ich würde zusammen mit dem Partner einen Plan erarbeiten, wie genau man das dem Hund abgewöhnt und möglichst den Partner mit viel mit einbeziehen. Ich geh aber auch davon aus, dass ihr die Hundeanschaffung gemeinsam geplant habt. Wenn nicht, wirds glaube ich noch schwieriger.

    https://www.facebook.com/photo.php?v=10152242317748475


    lustiger Film zum Thema ;)



    ich hatte Kind 1: eingeleitet ET+4 = es war ganz furchtbar und sehr schmerzhaft


    Kind 2 (10 Jahre später) = ET+11 = Kind ist von alleine gekommen, super toll. Schmerzen nicht annähernd so extrem. Allerdings war Kind 2 sehr schwer, und seitdem ich habe leider Probleme mit meinem Beckenboden (Senkung).


    Ich würde warten, wenns dem Kind gut geht. Das ist unterm Strich für alle Beteiligten schöner.

    Ich habe auch alles durchtelefoniert, und wenn du wirklich so flexibel bist (sag das denen am Telefon ruhig), dass du "morgen" losfahren kannst, könntest du vielleicht Glück haben. Manchmal tritt eine Person die Kur wegen akuter Erkrankung nicht an und soo spontan wie du sind sie wenigsten auf der Nachrückerliste.


    Ich habe auch eine gefunden, die gerade einen Platz hatte. Das ist zwar auch nicht gerade erste Wahl, aber ich bin auch leider sehr zeitgebunden.

    also ich gehe mit meinem Kleinen (2,5), falls keiner mitkommt, gehen wir aber auch alleine. Muss mal gleich schauen wie das Wetter wird...


    Würde mich sehr freuen, wenn sich jemand anschließt, vielleicht ja sogar mit einem Kind passenden Alters?


    1.6./2.6. geht bei mir leider nicht.