Beiträge von Uschi88

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Herzlich Willkommen und Herzlichen Glückwunsch ❤️ ich bin auch seit der Schwangerschaft alleine gewesen, mittlerweile ist der kleine 5einhalb Monate alt :)

    Du schreibst du hast einen tollen Freundeskreis, also hoffe ich mal du bekommst von dort auch Unterstützung wenn’s denn in Richtung Geburt geht?


    Liebe Grüße!

    Iiiich will in den Club! Ich bringe Gummibärchen mit!


    Corona nervt, ich hasse Single sein. Ich bin einsam und knatschig, ich will Leute kennenlernen und flirten. Online Dating gibt mir nichts und ein richtiges Date mit einem 5 Monate alten Baby ist sowieso nicht drin...

    ich träume von einer Zufallsbekanntschaft bei der es funkt.
    ich war über 13 Jahre lang vergeben und seit knapp 9 Monaten ist mein Freund tot und ich bin plötzlich Single... Und ich versuche mich daran zu gewöhnen, aber irgendwie bezweifle ich dass das jemals etwas wird 😄 Es muss ja nicht die große Liebe sein, aber ich will jemanden für Schmetterlinge im Bauch, zum kuscheln und um zusammen was zu unternehmen :( Ich weiß zwar ehrlich gesagt nicht ob ich überhaupt schon soweit bin dass ich das wirklich zulassen könnte, aber ich will zumindest davon träumen :)

    Zurzeit versuche ich mich mit romantischen Büchern und Filmen bei der Stange zu halten 😄

    Eine Kerze für den Papa meiner Kinder und die Liebe meines Lebens.
    Es ist jetzt fast 9 Monate her dass er nicht mehr aufgewacht ist und es tut jeden beschissenen Tag weh.

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin die Uschi ;)

    Ich bin 30 Jahre alt und komme aus Köln und bin alleinerziehend mit einem kleinen Sohn, 5,5 Monate alt.

    Meine Geschichte in Kurzform:

    ich habe meine erste Tochter mit 17 bekommen, die 2. mit 18 und die 3. mit 21. Im Nachhinein betrachtet muss ich zugeben dass ich überfordert war, zumal mir der Papa der Kinder eher mehr Arbeit gemacht hat als dass er mich unterstützt hätte... Auf jeden Fall leben meine Töchter deshalb nicht mehr bei mir. Die beiden großen (12, 11) sehe ich aber regelmäßig und wir verstehen uns gut, die Kleine (8) übernachtet jeden Monat ein Wochenende bei mir.

    Letzten Dezember kam dann mein Sohn zur Welt.
    Der Vater der Kinder ist letztes Jahr im September unerwartet verstorben.


    So, und hier bin ich nun und versuche für mich und meinen Sohn eine bessere Zukunft aufzubauen, für meine Töchter da zu sein und ich arbeite daran dass meine 8-jährige in 2 Jahren (wenn sie die Grundschule beendet hat) wieder zu uns ziehen darf.
    Ich habe eine Familienhilfe, arbeite mit dem Jugendamt zusammen und plane im nächsten Jahr eine Ausbildung zur Pflegefachkraft zu beginnen (wenn ich denn einen Betreuungsplatz bekomme, das scheint ja schon eine Wissenschaft für sich zu sein, und auf einen Arbeitgeber der für Alleinerziehende Verständnis hat muss ich auch hoffen...)


    Ich freue mich hier auf nette Kontakte und Austausch mit anderen Alleinerziehenden, ich hoffe von euch nicht verurteilt zu werden und denke ihr werden mir sicher die ein oder andere Frage beantworten können.


    Alles Liebe!
    Die Uschi <3