Beiträge von angie55

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich habe eine Vertragliche Arbeitszeit von 30 Std.die Woche ,werde aber dauerhaft 37,5 std.die Woche eingesetzt und bekomme dieses über Mehrarbeit bezahlt.

    Meine Chefin sagt das ich so das gleiche Gehalt ausgezahlt bekomme wie wenn ich ein Vollzeit Vertrag hätte,da bei Vollzeit dann ja mehr versteuert wird.Sie möchte ungern ein Vollzeit vertrag geben,sondern diesesn weg über Mehrarbeit gehen.

    Wenn ich nur meine Vertraglichen 30 std.arbeiten würde würde mir das Geld fehlen,das das ungefãhr 200 Euro unterschied im monat ausmacht.



    Ist das richtig was sie sagt?

    Habe ich irgentwelche Nachteile wenn ich das über Mehrarbeit mache,statt über Vollzeit Vertrag?

    Ab wann hat man ein recht auf ein Vollzeit Vertrag?

    Herzlich Willkommen!!!!


    Eine AE - WG Plattform kenne ich auch nicht.

    Schalte doch selber eine Anzeige auf einer Kleinanzeigen Plattform oder

    in der Tageszeitung.

    Dann ist die Wahrscheinlichkeit auch größer das Du AE -WG Interessierte aus Deiner Umgebung findest.

    Ich würde sagen der Haushalt von Betreuer und Kind ist 1. Haushalt

    wenn Kind beim Umgangselternteil ist inkl. Übernachtung und Ferien 2.Haushalt

    Man kann ja als Umgangselternteil wenn man Hartz4 bekommt auch Kosten fürs Kind geltend machen.


    Schön das Ihr alle Euch so gut versteht, ist aber glaube ich wirklich eine Seltenheit das das so gut funktioniert.

    Ich habe circa sieben Tage lang eine leichte Blutung gehabt und seit gestern Nacht eine stärkere Blutung.

    Insgesamt ist heute schon der 9 Tag

    meiner Periode.

    Ist das normal?Bzw.wodurch kann das kommen?

    Da ich die Pille derzeit nehme hatte ich meist immer nur leichte bis gar keine Blutung.

    Ich muss dazu sagen ich hätte sie 1 mal fast vergessen zu nehmen,war aber .Ich nehme die Mini 28.

    Beim Frauenarzt war ich erst vor 5 Wochen zur Kontrolle .

    Ich bin momentan des õffteren am Grübeln ob eine Trennung besser wäre.

    Mein Mann und ich arbeiten beide,er

    derzeit Kurzzeit bedingt durch Corona .Er ist sehr fleissig und hilfsbereit nur leider nicht zuhause.

    Mich nervt immer õfter das die handwerglichen Sachen die bei uns im Haus und Hof anfallen,teilweise schon seit leztem Jahr liegenbleiben.

    Wenn ich ihn dann mal um etwas bitte zb Handtuchhalter anbauen ,Finanzen gemeinsam durchgehen e.t.c.dann sagt er immer hab ich im Plan oder machen wir woche /Tag x ,passieren tut aber wochenlang nix.Wenn Tag x dann da ist hat er wieder was anderes zu erledigen bei anderen Leuten oder keine Lust ,Kopfschmerzen u.s.w.

    Um so õfter ich frage um so genervter reagiert er.

    Abends kommt er zwischen 19:30-20 uhr nach Hause.

    Einmal im Jahr machen wir immer zu zweit Urlaub für 5-7 Tage das ist echt immer supertolle Paarzeit,sowie 1 Woche mit den Kindern Urlaub.durch Corona aber dieses Jahr leider nicht mõglich.

    Gefühle sind von beiden seiten da.

    Paartherapie würde er nie machen.

    Ich wünschte ich kõnnte ihn dazubringen hier die Baustellen abzuarbeiten.Aber wenn ich nach der Arbeit keine Lust mehr habe im Haushalt was zu machen dann heisst es Abends warum hast du nix getan.

    Hallo

    Ich bin Angie und komme aus dem Norden Schleswig Holsteins.

    Ich bin seit längerem stille Mitleserin und dachte ich melde mich jetzt mal hier an.