Beiträge von Lou

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hier in Bayern gibt es zumindest Schüler-Bafög für Schüler, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung auf einer Berufsoberschule das Abitur machen.

    Dieses ist unabhängig vom Wohnort und unabhängig vom Einkommen der Eltern. Es muss auch nicht zurückgezahlt werden.

    Diese Infos haben wir auch nicht im Netz gefunden, sondern im Gespräch mit anderen, die davon wussten.

    Dies wird dir zwar in deinem Fall nicht viel weiterhelfen, otterson, ist aber vielleicht eine Info für andere.

    Hast du schon mal beim zustänfigen Bafög-Amt angerufen?

    Ich habe ja ein paar online-Dates gehabt. Es waren bis auf ein Date (absolut schräger Vogel) alles total interessante bereichernde Treffen. Aus denen wurde dann zwar keine Beziehung, aber es sind zwei Freundschaften übrig geblieben. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich ein Portal gewählt habe, das mein Hobby als Grundlage hatte. Und damit gab es eine Basis, mit der man gut beginnen kann. Und anscheinend tummeln sich dort dann auch Menschen, die halt grundsätzlich ähnlich ticken. Geschrieben wurde selten über lange Zeit.

    Mir hat das Spaß gemacht (und es war auch nicht mit Kosten verbunden)

    Wenn ich zu der Zeit in NRW unterwegs bin, dann würde ich je nach Ort auch vorbei schauen. Fände es nett, auch mal ein paar Gesichter zu den Namen zu haben.

    An dieser Stelle möchte ich dem AE-Team und dir Volleybap mal danken, dass ihr bei solchen Sachen so hinterher seid und so schnell reagiert.
    Danke

    Ist der KV psychisch irgendwie krank? Vielleicht hast du dich schon mal dazu geäußert und ich weiß es nicht mehr oder habe es überlesen.

    Aber ich finde es einen Unterschied, ob tatsächliches Desinteresse oder "nicht können trotz wollen"

    Deine Unlust kann ich jedoch absolut nachvollziehen.

    Hallo Vollbio, bitte bitte bitte nimm dir die Antwort von rainbowfish zu Herzen. Sonst wird das schlicht nix mehr.

    Wenn ich mal meine Eindrücke über die diversen Themen von dir zusammenfassen möchte, dann kommt für mich folgendes raus

    • du möchtest Harmonie um jeden Preis und zwar zu jeder Zeit mit jedem (außer vielleicht deiner Ex). Die gibt es aber nicht
    • du setzt Himmel und Hölle in Bewegung und entwickelst eine erstaunliche Energie und auch ein Durchsetzungsvermögen für Dinge, die du anpacken kannst, die du organisieren kannst. Völlig egal ob diese Dinge Sinn machen oder nicht. Du stellst dir das so vor und dann muss es passend gemacht werden. Dabei schießt du oft übers Ziel hinaus. Siehe die Idee mit dem Campingplatz bei Regen in Verbindung mit der explosiven Familienstimmung.
      In manchen Dingen halte ich dich sogar für einen Macher, wie man so schön sagt.
    • gleichzeitig bist du unglaublich unsicher und entscheidungsunwillig, wenn es um die Interaktion mit deinen Kindern, deiner Frau, deiner Ex etc. geht. Dann schwimmst du ohne Ende.
    • und du bist in solchen Situationen dann richtiggehend konfliktscheu. Zum Beispiel das einfache Thema am Campingplatz, wann dein Sohn abends zurückkommen soll. In dem Alter deines Sohnes solltest DU die Zeit vorgeben. Nicht verhandeln. Das hätte sicher erst Stress und unschöne Szenen gegeben, aber Erziehung läuft nicht ohne Reibung ab. Im Gegenteil, diese Leitplanken brauchen Kinder.

    Du lässt alle handeln und entscheiden, wie sie gerade lustig sind und wunderst dich dann, wenn sie das auch tun. Der Fehler darin ist, dass du dabei überhaupt nicht vorkommst, weil du dich nicht von Grund auf positionierst. Du lässt dich hin und herschubsen.


    Deine Ex macht mit dir was sie will. Auf ihre Handlungen hast du keinen Einfluss. Du kannst nur deine Haltung und dein Handeln ihr gegenüber ändern.

    Deine Kinder machen, was sie wollen, weil sie keine Linie haben. Jeder zerrt an ihnen nach seinen egoistischen Vorstellungen. Keiner sieht ihre große Not

    Und deine jetzige Frau kann ich davon auch nicht ausnehmen. Sie hat sich auf das Wagnis Patchwork eingelassen. Sie wusste, dass du zwei kleine Kinder aus einem anderen Kulturkreis hast. Ich habe leider den Eindruck, dass sie deine zwei Kinder eher ablehnt und sie sie nicht in der Familie haben möchte. Mag gut sein, dass ich mich täusche, aber das kommt bei mir so an. Ich empfinde sie als etwas egoistisch.


    Ich als dein Sohn oder deine Tochter würde mich in eurer Familie als ungeliebt fühlen, als nicht willkommen, als Störenfried, als hin und her gestoßen zwischen den Erwartungen und Bedürfnissen aller anderen. Nur nicht ihrer eigenen.

    Überleg doch mal: vor gar nicht langer Zeit, hast du deine zwei Kinder mit der neuen Frau überrumpelt, dann hast du sie mit der kleinen Schwester überrumpelt und jetzt kam auch noch das RM. Das ist soo viel Veränderung für die beiden in relativ kurzer Zeit. Gerade deswegen bräuchten sie eine sehr starke verlässliche Person in ihrem Leben, den "Fels in der Brandung". Aber das bist du nicht (das fühlen sie vielleicht eher bei ihrer Mutter?)

    Eine Therapie oder Erziehungshilfe für dich ist dringend notwendig.

    Und es ist völlig egal, ob deine Frau das ablehnt oder nicht. Du kannst auch für dich allein tätig werden.

    Pack das doch endlich an!

    Sonst gehen deine Kinder daran kaputt ..................

    Jetzt hab ich mal gegoogelt. Rundstücke haben die Bäcker hier tatsächlich auch öfter. Aber Rundstück warm kannte ich noch nicht. Das gibt es hier nicht.

    Finde ich irgendwie schön, dass es diese regionalen Unterschiede nach wie vor gibt