Beiträge von terrortina

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Wir waren 2011 in Großenbrode, Klinik Miramar. Dort wurde das Mittagessen und Abendessen auf den Zimmern eingenommen. Frühstück für alle gemeinsam im Frühstücksraum. Meine Kinder und ich fanden diese Lösung einfach klasse. Endlich mal Zeit und Ruhe gemeinsam zu essen.... Das passiert bei uns im Alltag leider nur selten. Es ist nur ein kleines Haus. Ich würde es jederzeit empfehlen.


    2015 waren wir in der Ostseeklinik Grömitz. Hier wurden alle Mahlzeiten gemeinsam eingenommen. Es gibt 2 Speiseräume. Obwohl die Klinik recht groß ist, war es beim Essen nicht zu laut.

    Lieber MarcoDo,



    auch mein Sohn (11) hat ein sehr stark ausgeprägtes ADHS in Kombination mit Zwangsgedanken und -handlungen. Momentan kommt er mit der Trennungssituation so überhaupt nicht zurecht, so dass er noch im Januar in der Kindertagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie einen Platz finden wird. Ist dies vielleicht auch eine Alternative für deinen Sohn?


    Der Sohn meiner Schwester (inzwischen ist er 30) hat aufgrund von ADHS ab seinem 16. Lebensjahr in einer betreuten Jugendgruppe gelebt. Dort hat er erst einmal gemerkt, wie gut es ihm zuhause gegangen ist. Für meine Schwester war es damals eine sehr schmerzliche Erfahrung, ihr Kind "abschieben" zu müssen, aber es ging einfach nicht mehr. Rückblickend sagen alle, auch mein Neffe, dass es wohl der einzig richtige Weg war.


    Hol dir Hilfe! Renn dem Jugendamt und der Kinderpsychiatrie die Bude ein und lass dich nicht abwimmeln. Toi, toi, toi!


    LG

    Hallo Zusammen,


    seit November sind wir auch "allein". Wir, das sind meine Tochter (14), Sohn (11), 3 Kater, 1 Katze und ich (47).


    Wir wohnen im Raum Köln.


    "Alleinerziehend" betrachte ich mich bereits seit ca. 6 Jahren :rolleyes2:


    Liebe Grüße


    Christina