Beiträge von Biggi104

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!


    Dazu kann ich auch nichts sagen. Aber wo ich mir ziemlich sicher bin, ist, dass zuerst Vertrauen wachsen muss, und ich muss ziemlich sicher sein, dass auch beim Zusammenleben ein gewisses Maß an Stabilität vorhanden ist, um auch Alltag gemeinsam leben zu können. Stichwort wäre (wieder mal) maximale Kontinuität für meine Tochter. Dass das nicht heißen kann, dass ein Partner sich an mich bzw. an uns anpasst, ist mir klar, und ich erwarte das auch nicht. Aber eigentlich sind solche Gedankenspiele ziemlich müßig, wie ich finde.


    Ich glaube wenn es passt , ergibt sich der Rest ganz von selbst. Klar ist es nicht einfach, aber ich denke wenn alle Beteidigten wollen, wird es auch lebbar sein :hae:

    Ja natürlich ist das auch Selbstschutz vor erneuter Verletzung. Ganz klar!
    Ich sage das jetzt, wo kein Partner in Sicht ist. Aber wie es tatsächlich wäre , wenn da wieder jemand wäre weiß ich auch nicht. Vielleicht würde ich irgendwann meine Bedenken über den Haufen werfen
    und doch wieder zusammenwohnen wollen mit allem was dazugehört ?
    Nur wäre das Ganze nicht mehr mit der Ursprungsfamilie zu vergleichen, die es früher gab, als
    die Kids klein waren.


    Ühm, darf ich fragen, wie alt Du bist? Du siehst echt nicht aus wie ü40...

    Ja darfst Du, ich bin 47 Jahre alt und meine Kids sind 15 und 13 :D - ja gut, wenn die Kinder klein sind, dann ist zusammenleben schon sehr praktisch , aber jetzt genieße ich schon auch meine Eigenständigkeit. Natürlich ist das mit den Kindern jetzt einfacher zu leben, zumal sie weiterhin einen guten Kontakt zum KV haben. Sogar ich verstehe mich wieder gut mit ihm, könnte mir aber ein Leben mit Ihm nicht mehr vorstellen! :D

    :daumen


    Vielleicht hat es mit dem Alter zu tun, aber seit einer ganzen Weile ist es bei mir so, dass "Beziehung" nicht "zusammen wohnen" bedeuten muss.
    Im Gegenteil: Mit zwei Wohnungen / Häusern funktioniert vieles besser.

    :brille Zusammenziehen ist bei mir auch nicht (mehr) . Das hatte ich 20 Jahre :ohnmacht: !!
    Ich brauche meine eigenen 4 Wände , liegt bestimmt an Erfahrungen und Alter.


    Beziehung ja, aber bitte jeder in seiner eigenen Wohnung !!

    @ Biggi: die Zeit nimmst du dir selbst. Sachlich-rational: Dein Leben ist wahrscheinlich statistisch gesehen nicht morgen, übermorgen oder in 2 Jahren vorbei. Wir haben eine recht hohe Lebenserwartung hier in Deutschland ;) . Was willst DU? Was macht DIR Spaß? Partner / Beziehung um jeden Preis? Glaub ich nicht... oder? Wäre jedenfalls schade, denn mit der Einstellung begibt man sich automatisch in eine nicht so gute Lage. Meinen jetzigen Partner habe ich so gut kennen gelernt (bevor wir dann doch zusammen kamen), eben weil ich mir sicher war, dass er von mir nichts wollte (außer Freundschaft und "Bierchen trinken" oder spazieren gehen). Und genauso wenig wollte ich was von ihm (s.o.). Hätte ich da irgendwelche Ambitionen in Richtung Partnerschaft gefühlt / gezeigt, wäre er vermutlich ähnlich flüchten gegangen wie umgekehrt. Wir sagen heute beide: "Wir haben uns nicht gesucht, aber gefunden".

    Du hast ja so recht , ich muß cooler werden. Das ist aber auch stark Tagesabhängig bei mir.
    Ich mache ja schon viel was mir Spaß macht.
    Eigentlich habe ich gar keine Zeit für einen neuen Partner. :D
    Ich gehe gerne zu Livebands , Konzerte auch mal alleine, aber irgendwie hat man immer das Gefühl, alle anderen sind mit Partner da und ich als einzige nicht. Dieses Gefühl kann ich dann schwer aushalten. So als ob alle mich anstarren und denken : guck mal die will wohl keiner.. :nixwieweg
    Vielleicht liegt es auch daran, daß es in meinem Leben nie eine Phase ohne Partner gab und ich mich nur schwer umgewöhnen kann.
    Dann gibt es auch wieder Tage, da bin ich froh alleine zu sein .


    Wobei alleine bin ich ja nicht. Ich habe 2 Kinder, Freunde....
    aber manchmal fehlt eben doch was. Meine Eltern sind leider auch vor kurzem
    gestorben. Ich wurde praktisch gleichzeitig von 3 wichtigen Menschen getrennt! Ex, und Eltern. Das war schon sehr hart... :flenn

    Vielleicht solltest Du da auf die finanziell besser gestellten und noch älteren schielen? Dann hast Du früher ausgesorgt und die Herren haben die Halbwertszeit fast hinter sich! :-D



    Nee, böser Scherz, ich weiß was Du meinst. Vor allem wenn die Kids schon gross sind und langsam alle das Haus verlassen. Da kommt so ein wenig Panik hoch. Ich hatte echt noch Glück. Aber diese Gedanken hatte ich vor einigen Jahren auch schon mal. Aber noch ist nicht aller Tage Abend, gib die Hoffnung einfach nicht auf und versuch, allein glücklich zu sein. Denn wenn Du allein glücklich bist, dann bist Du auch für andere glücklich und interessant!


    Ja danke, Du hast Recht. An manchen Tagen bin ich alleine total Happy, aber manchmal an anderen Tagen frage ich mich, was kommt da noch . Besonders schwierig ist es wohl im Moment, da mein Sohn mit 15 seine erste Freundin hat an manchen Tagen für mich.
    Da frage ich mich, bald sind meine 2 kids flügge und bin ich dann wirklich glücklich alleine?!