Beiträge von lily_nyx

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hallo,


    Ich bin selbst Trennungskind und aus meiner persönlichen Erfahrung möchte ich dir folgendes antworten:


    Das Verhalten deines Freundes finde ich absolut unangebracht. Wie du und der KV die Angelegenheiten des Kindes geregelt haben, geht ihn nichts an.



    Meine Eltern haben sich getrennt, bevor ich mich daran erinnern hätte können und ich bin mein ganzes Leben Wochenendebesuchskind gewesen. Mein sozialer Vater (mit dem ich zusammenlebe seit ich 2,5 bin) wäre aber NIE , auf die Idee gekommen, dass ich ihn Papa oder sonst wie nennen soll. Er hat auch nie versucht die Position eines Elternteils zu übernehmen, hat nicht einmal Entschuldigungen für die Schule unterschrieben und andere kleine alltägliche Dinge.


    Nachdem mein leiblicher Vater leider ein etwas spezieller Fall ist, sich regelmäßig mit Drogengeschichten, Schulden und einer absoluter Unfähigkeit jegliches HIlfsangebot anzunhemen gesegnet ist, ist mein sozialer Vater für mich auf viele Arten mehr Vater und ein positives männliches Rollenvorbild, aber er ist nicht mein leiblicher Vater. Ich nenne ihn auch beim Vornamen.


    Mein Vater hatte von meinem 11. bis 25 Lebensjahr eine langjährige LG, die auch zwei Kinder in die Beziehung eingebracht hat. Sowohl sie, als auch ihre beiden Kinder sind für mich Menschen die ich liebe als wären es meine leiblichen Verwandten. Wir fahren regelmäßig miteinander auf Urlaub,... Sie ist aber nicht meine Mutter. Vielleicht am ehesten eine Art Lieblingstante.


    Also, ja es ist möglich - aber ob es sich zwingend immer ergibt kann man nicht planen.

    Entschuldigung, die Aussage mit dem nicht erinnern kann und keine Freunde hat ist Blödsinn.


    Meiner ist 22 Monate, und hatte heute auch den ersten Tag nach den Ferien gehabt. Die letzten 14 tage ist er täglich um 7:00 bei der Tür gestanden und hat verlangt "Raphi spielen, Emelin (Evelyn kann er nicht sagen) spielen". Und heute hat er die zwei Kinder die gleichzeitig mit uns gekommen sind mit richtigem Namen angeredet. "Mama Emma ist das"

    Ich versteh jetzt gerade wirklich nicht wie du es zulassen kannst dass einen Kind geschlagen wird. Ganz egal wie die Konstellation Opfer und Täter ist. KEIN Kind hat es verdient geschlagen zu werden. Und egal ob es das eigene Kin ist oder ein fremdes, es ist die verd*** Pflicht jedes Erwachsenen egal welches Kind vor Gewalt zu schützen.

    Magst du uns was über den Kontext sagen?Ist es für eine private Vereinbarung, oder JA ....?
    Prinzipiell kannst du wenn du es schriftlich machst später nachweisen, das wäre eventuell wichtig da Unterhalt zu zahlen ist sobald er gefordert wurde.


    Im eigenen Interesse sowohl ale Zahler als auch als Empfänger wäre es gut möglichst korrekte Zahlen zu haben. Kosten für Fahrt zur Arbeit etc haben oft Auswirkungen auf den Unterhalt. Diese Posten nicht vergessen.

    Gibt es bei deiner Krankenversicherung die Möglichkeit eine HelferIn zu bekommen? Alternativ kannst du auch bei kirchlichen Trägern oder Ja Unterstützung bekommen.

    Türkisches Mädchen (ca 6 Jahre) zu meinem Kleinen (1 Jahr) im ärgsten Wiener Dialekt:


    "Kannst du kein Deutsch?"



    Juniour sagt irgendeinen Brabbelsatz mit Da wau wau


    Mädl:


    "Das heißt Hund!"

    Wenn ich noch wen im Haushalt will für den ich koche und wasche krieg ich ein Kind. Ein Erwachsener der mir nur mehr arbeit macht kommt mir nicht ins Haus. Partnerschaft heißt Gleichberechtigung und nicht Dienstmädchen für einen gesunden Erwachsenen spielen.

    Johann bist du sicher, dass ein arzt eine stark blutende wunde oder bruch bei einem kind nciht versorgen würde nur weil der sorgeberechtigte gerade nicht da ist. Für mich wäre das grob Fahrlässig

    Für wirkliche Notfälle wie Kind bricht sich was oder Platzwunde brauchst du keine Sorgepflicht, Bescheinigung odsr was auch immer. Ganz im Gegenteil wenn du nicht zum Arzt gehst ist das unterlassene Hilfeleistung und strafbar. Akutentscheidungen trifft ausschliesslich der Arzt, da wirst du eh nicht gefragt sollen wir nähen oder nicht. Wenn das medizinisch sein muss wir das einfach gemacht. Bist du auf der sicheren Seite. Die selbe Situation hast du ja auch wenn eine Not Op gemacht werden muss. Dann entscheiden allein die Ärzte und der Patient (eventuell ja bewusstlos) wird auch nicht lang gefragt.


    Du musst nur deine Ex möglichst bald = sobald die akkutversorgung getan ist verständigen.


    Das gleiche würde sich auch abspielen wenn dein kind von dritten beaufsichtigt wird und es passiert was.


    Du brauchst auch keine Versicherungskarte. Was glaubst du wie viele Leute die mit Blaulicht ins Spital kommen vorher ihre Daten bekanntgegeben haben bzw eine Karte mithaben, wahrscheinlich so gut wie niemand.

    Nein ich lasse mein Kind natürlich nicht alleine, also ohne Erwachsenen.
    Alleine im Sinne von Papa macht essen, legt ihn hin,.. Ja haben wir schon immer gemacht. Als Gemeinderat gibt es keine Karenz (bin aus ö) und ich hab abgepumpt für die anfangs 2x ca 6 stunden im monat. (Im moment ist er 1-2 abende in woche . War nie ein Problem. Kiddy hatte auch keine Saugverwirrung oder was auch immer. Nur weil mein Ex xy chromosomen hat heisst das nicht dass er nicht mit kindern umgehen kann.


    Kiddy ist altersgemäß entwickelt. Sagt 5 worte, trinkt aus der tasse und isst alleine. In Kita geht pippi ins topfi (er ist zu 80 prozent windelfrei aufwachsend)


    Oder kv betreut steht da, weil fernsehen wenn kind schläft sehe ich nicht als Betreuung im sinne von aktiv was tun.

    Kind 1 jahr bin ae
    arbeite Vollzeit, bin gemeindemandatarin und vorsitzende in 2 vereinen


    Kind ist in Kita und Gemeinderat und Vereine sind nachts wenn junior schläft oder kv ihn bei mir betreut


    Alles machbar!!

    Also so wie ich das lese machst du alles richtig. Unser KV ist auch Mangelfall (schlimmes Wort) und hat noch 2 andere Kinder. Ist halt so. Er macht was er kann und kümmeet sich rührend um alle 3.


    Ratschläge wie auswandern oder so würde ich nicht beachten vor allem nicht wenn sie von Leuten kommen, die keinen Unterhalt zahlen, keinen Umgang pflegen und ihren Kindern mit Dedektiven nachstellen.

    Ganz ehrlich, du hast es dir schon selber schwer gemacht.


    Mit 21 ist man wohll alt genug dass man weiss wie das mit den Bienen und Blumen geht. Ganz abgesehen davon dass man über Aids und Co Bescheid wissen sollte. Verhütung ist auch Männersache.
    Mein Freund ist im Übrigen mit 17 Vater geworden und hat die volle familiäre und finanzielle Verantwortung übernommen.


    Du bist in der Finanzbranche und kommst 5 jahren deinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach und ärgerst dich über eine Pfändung. Ernsthaft?


    Unterhalt ist eine Leistung deinerseits die deinem Kind zusteht. Du sagst du liebst sie, warum übernimmst du nicht einmal die absolute Basis an Verpflichtungen.
    ?


    Umgang hättest du jederzeit einklagen können. Warum nicht?


    Hast du zu Weihnachten oder Geburtstag angerufen oder Karten geschrieben? Das würde vor Gericht positiv für dich sein.


    Jetzt wo sie 16 ist Umgang oder Gsr einklagen könnte schwer werden, da deine Tochter nicht nur angehört würde sondern ihre entscheidung praktisch auch das Urteil sein wird.


    Sie ist erwachsen viele eltern machen in dem alter den Umgang direkt mit dem Kind aus.


    Also anrufen oder schreiben.


    Alles Gute!

    Raus da und zwar schnell.


    Bei Freiheitsberaubung wären wir ja schon (er lässt dich nicht gehen).
    Emotionale Erpressung spielt es auch
    Impulskontrolle nicht vorhanden.


    Such keine Ausreden. Wenn du einemal anfängst wirst du auch noch eine Ausrede finden, warum du es verdient hast geschlagen zu werden, falls er die Linie auch noch überschreiten sollte.