Beiträge von Inkognito

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich bekam als Teen immer Tausendgüldenkraut-Tee gebraut.

    Ob der wirklich geholfen hat, oder ob ich mich dann einfach mehr zusammengerissen habe, um das bittere Zeug nicht mehr trinken zu müssen, weiß ich nicht ...

    Einstellungen, die ich im Kontrollzentrum vornehme, werden leider noch immer nicht gespeichert, obwohl ich nach den Änderungen die Mitteilung bekomme, dass die Änderungen gespeichert wurden.


    Wird noch am Forum gebastelt???

    Leider werden bei mir geänderte Einstellungen im Kontrollzentrum immer noch nicht gespeichert. Arbeitet Ihr noch daran?

    Klar, höchstwahrscheinlich landet man nach der Impfung nicht auf der ITS - aber wenn man Pech hat dann leider doch.

    In Heidelberg ist z.B. am 09.03.2021 ein älterer Mann verstorben, der 3 Tage vor der 2. Impfung mit Biontec an Corona erkrankt ist. Sein 46-jähriger Sohn (ungeimpft) hängt an der ECMO.


    Keine Impfung bietet einen 100 %igen Schutz. Außerdem gibt es auch noch "low responder" und "non responder". Ich wüsste nicht, dass nach der Corona-Impfung der Titer bestimmt wird, damit man weiß, ob die Impfung angegangen ist.

    Unser Betriebsarzt hat es z.B. mittlerweile nach unendlich vielen Versuchen aufgegeben mich gegen Hepatitis B impfen zu wollen ... bei allen anderen Impfungen wurde bei mir bisher kein Titer bestimmt.

    Bei uns war die erste gekaufte Kinderuhr eine günstige, da mit einer kurzen Halbwertszeit gerechnet wurde. Die Uhr kam beim Kind gut an, aber das Kind kam nicht so gut damit zurecht. Daher habe ich dann eine "Flik Flak" Uhr gekauft - mit dieser kam mein Kind wesentlich besser zurecht. Diese Uhr lebt auch nach 5 Jahren noch, allerdings ist jetzt das Armband etwas knapp und das Motiv nicht mehr cool genug. Also wurde wieder eine neue Uhr gekauft - diesmal eine Dugena, die auch ziemlich robust zu sein scheint.


    Es kommt also ganz auf das Kind an, wie lange die Halbwertszeit ist. Bei meinem hätte ich nie gedacht, dass eine Uhr länger als 1/2 Jahr aushält. So kann man sich täuschen.

    Schau mal hier:

    Oberverwaltungsgericht Schleswig-Holstein, Urteil vom 27.04.2015 - 2 LB 27/14 -


    Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Entscheidung vom 19.10.2004 - 1 S 681/04 -


    Verwaltungsgericht Aachen, Urteil vom 21.03.2006 - 2 K 1862/04 -


    Vor kurzem habe ich irgendwo gelesen, dass ein Enkel die Bestattungskosten tragen musste, weil er den Bestatter beauftragt hat. Die Kinder der verstorbenen Person lebten noch und haben (wenn ich mich recht erinnere) geerbt. Leider finde ich das Urteil nicht.

    Du meinst sicher den BEA-Freibetrag (Betreuung, Erziehung, Ausbildung).

    Den kannst Du Dir übertragen lassen, wenn die Kinder an keinem Tag des Jahres beim anderen Elternteil gemeldet waren, der Ex sich nicht an diesen Kosten beteiligt und die Kinder nicht in wesentlichem Umfang (weniger als ca 10%) betreut hat - auch wenn Dein Ex dem nicht zustimmt.


    s. EStG §32 Abs 6 Satz 8

    Dann hoffe ich mal, dass bei uns auch noch so eine Rundmail/ Elternbrief eintrudelt ...


    Einen Lehrer habe ich vor über 2 Wochen per E-Mail angeschrieben (auf die Dienstadresse, da er die Plattform immer nur zum Hochladen von neuen Aufgaben genutzt hat, man ihn aber nicht darüber kontaktieren konnte), dass einige seine eingestellten Aufgaben nicht geöffnet werden können. Bis jetzt kam keinerlei Reaktion und die Aufgaben können immer noch nicht geöffnet werden.

    Aufgaben zur Wiederholung bereits besprochener Inhalte für Festigung und Sicherheit in der Anwendung (Transferleistungen).

    Neue Inhalte maximal sehr kleinschrittig einführen, ohne Druck, ohne Aussicht auf Bewertung.


    Reicht dir das oder findest du noch ein Haar in der Suppe?

    Das fände ich gut!


    Bei uns war alles neuer "Stoff", der als bekannt vorausgesetzt wird (und somit abgefragt und benotet wird), wenn wieder Schule ist und der auch nicht nochmal wiederholt wird. Es wurde erwartet, dass die Kinder mindestens 6 Stunden (keine Schulstunden, sondern normale Stunden á 60 Minuten) täglich lernen. Wenn wieder Schule, ist wird geprüft, ob alle Aufgaben erledigt wurden. Wer noch nicht alles erledigt hat, kann ja in den Osterferien nacharbeiten (das stand auch so im Elternbrief).

    Es gab sogar Aufgaben in Kunst und Religion ...


    Erklärungen durch Lehrer gab es nicht - es wurden nur täglich neue Aufgaben hochgeladen


    Irgendwie habe ich das Gefühlt (und da bin ich in der Elterngruppe nicht die Einzige), dass in den knapp 3 Wochen die Themen / Lektionen wesentlich schneller durchgezogen wurden, als die ganze Zeit vorher in diesem Schuljahr. In BNT z.B. wurden 9 Themengebiete aufgegeben!

    Da bist du dir sicher? Kannst Du rauskriegen, was Ihr bekommen habt? Das Paul-Ehrlich-Institut, also die zuständige Bundesbehörde, weist derzeit eigentlich nur sogenannte Kombi-Impfstoffe aus, die in Deutschland zugelassen sind. Also Mumps und Röteln oder Windpocken gleich mit dazu. Genau daran ziehen sich Impfgegner ja hoch und verweisen auf eine rechtliche Grauzone: Die Pflichtimpfung Masern würden sie ja wie im Gesetz vorgeschrieben durchführen lassen. Aber für die anderen Impfungen gibt es keine Gesetzesvorschrift. Da müsse der Gesetzgeber jetzt erst einmal erklären, wie man an die einzig Masern bekämpfende Schutzimpfung heran kommt. Das hat Gesundheitsminister Spahn ja in der bekannten Pressekonferenz lapidar damit abgetan, dass dann halt anderes mitgeimpft werden müsse. Ob das vor Gericht greift, ist noch abzuwarten. Die letzten Gesetzesänderungen im Gesundheitsbereich, die in diese (ethischen) Bereiche hineingespielt haben, sind manches Mal nicht zu halten gewesen.

    Es gab mal den monovalenten Masern-Impfstoff mit dem Namen Masern Mérieux

    Ich habe mal geschaut, was mit meinen alten Beiträgen geschehen ist. Die gibt es immer noch (z. B. in "Lied des Tages"), allerdings sind die von einem musicafides, der als Gast bezeichnet wird, also vielleicht in gewissem Sinne mein Alter Ego im Forum?


    Wenn ich bei "Mitgliedersuche" meine Nutzerkennung angebe, wird aber nur der mit 2 Beiträgen und 10 Punkten angegeben. Beim Nutzernamen "musicafides", welcher Gast ist, gibt es keinen Link,


    Da stimmt noch etwas mit der Datenbank nicht, wie mir scheint. Bitte mal nachprüfen ...

    Bei mir ist es in etwa das Gleiche ...