Beiträge von kate7

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Sooo ich meld mich auch mal wieder zurück hier :blume


    Meine Küche steht seit gestern nun endlich komplett und ich hab keine Ausreden mehr, nicht mehr zu kochen :lach Ich lieeebe diese Küche so sehr! Vor allem bin ich so viel Arbeitsfläche gar nicht mehr gewohnt, es ist ein Traum :-) Dann hab ich noch das Netto hier für mich entdeckt, die haben echt nette Sachen, und vor allem so günstig. Werd da nun öfter hingehen. Für speziellere Sachen ist Kaisers direkt nebenan :-)


    Momentan ist's etwas stressig weil meine Kleine ihre Zähne bekommt.. Heute Abend ist sie aber beim Papa und ich hab grade tatsächlich meinen Hintern hochbekommen und mal wieder Sport gemacht! Stolz :D Bin auch trotz vieler ungesunder Essen in der letzten Zeit bei 49,5kg, yeah! Ein paar Sachen (Jeans) werden auch langsam wieder zu groß. Kann so weitergehen :-)


    Achja, eine Frage: Hier hat sich doch jemand Zumba für die Wii gekauft, oder? Wie ist das so? Ich überlege auch, ob ich mir das mal hole :-)

    Wenn ich mir mal so überlege, was meine Kinder alles schon wollten.. und was die da teilweise für Sachen raushauen.


    Meine damals 7 Jährige Tochter kam mal zu mir und meinte: Mama ich will ein eigenes Auto, du fährst immer so langsam. :dribbel

    :lach :lach :lach



    Also ein iPhone für Kids geht gar nicht. :hae:


    Einen Nintendo DS find ich schon okay, da gibt's ja auch viele nette Spiele für Kleine.

    Ich verstehe die Aufregung hier ehrlich gesagt nicht. Beim ersten Lesen dachte ich zwar auch "Hui, was für eine Selbstdarstellung, getarnt in der Aussage der Ex". Aber meine Güte, jeder stellt sich hier doch irgendwie dar. Ob das nun in vielen einzelnen Beiträgen ist, Profilbildern, der Signatur, oder eben in einem Beitrag wie diesem... Ich glaube, keiner hier stellt sich so dar wie er wirklich ist, aber das ist nur meine Meinung. Kann man ja auch gar nicht. Klar, Selbstreflektion ist wichtig und richtig - aber gerade in einem Forum im Internet möchten sich doch viele so gut wie möglich präsentieren. Ist ja auch nix verwerfliches. Man kann halt nicht in die Köpfe gucken, sondern muss mit dem umgehen, was man hier erfährt - und das wird immer nur eine, die eigene, nicht komplette Seite sein.



    So, zum Thema: Ich denke, eine Beziehung kann niemals funktionieren, wenn man nicht auf Augenhöhe ist. Allerdings denke ich auch, dass man an so etwas kaum arbeiten kann. Du bist anscheinend jemand, der die Initiative ergreift, die Dinge angeht, handelt und tut. Und das ist auch gut so! Dann gibt es eben Menschen, wie deine Ex, die eben machen lassen, eher weniger gut im organisieren sind, die Hilfe aber auch dankend annehmen usw. Solange diese zwei Eigenschaften nicht allzu extrem auseinander gehen und jeder mal die "Chance" hat, Dinge umzusetzen, gibt es auch eher selten Probleme. Aber in deinem Fall war die Aufgabenteilung wohl zu extrem. Das ist keine Augenhöhe! Sie war auf Dauer selbstverständlich deprimiert, denn es ist einfach nicht gut für's Selbstbewusstsein ständig zu merken, dass der Andere alles (vermeintlich) besser hinbekommt. Und ich bin mir auch sicher, dass es für dich bestimmt mal anstrengend war, alles (vermeintlich) alleine regeln zu müssen. Frust auf beiden Seiten.


    Ich denke, du solltest dir als nächste Partnerin jemanden suchen, die dir ähnlicher ist. Eine Frau, die auch anpackt, Dinge selber organisiert, und auch mal die Richtung angibt. Dich vielleicht auch mal zurücklehnen und machen lassen, ohne zu denken, dass diese Frau nix selber hinbekommt. Das wäre auf jeden Fall harmonischer, schätze ich. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen :-)

    Boah nee, wie fies ist das denn? :wow


    Also ich denke auch, selbst ohne Arbeitsvertrag (du hast ja die Schlüssel) muss er dir zumindest ordentlich in mündlicher Form kündigen und nicht in so einer unverschämten Art und Weise...


    War zwar nett, dass du deine Kollegin nicht in die Pfanne hauen wolltest... Aber in dem Fall wohl eher kontraproduktiv, man könnte fast meinen, dass sie sich mit dem Chef abgesprochen hat, damit er eben noch einen Grund zur Kündigung hat, weil du nicht hingegangen bist... :kopf Echt fies...


    Naja, auf jeden Fall morgen hingehen und die Sache klären... Und lass dich nicht unterkriegen :troest





    (Übrigens kann ich sehr gut verstehen, was sie schreibt :frag Wenn hier jeder, der nicht ganz so ordentlich schreibt einen auf die Mütze bekommen würde, wäre das Forum wohl bald sehr leer...)

    du betreibst hinterrücks sozialbetrug. jeder cent den das kind einnimmt ist dem amt zu melden. du betreibst heimliche besuche, die dir seitens der mutter untersagt wurden. wer also gibt dir das recht?
    du wünscht gründe warum du dich fernhalten sollst? du bist eine außenstehende fremde und gehörst nicht zur familie. du hast keinerlei bindung oder verbindung zum kind. die verbindung über den vater des kindes existiert nicht mehr. und eine erinnerung wie ihr kv war, bedarf das kind nicht durch dich.
    bau dir ein eigenes leben und versuch doch nicht ständig das kind zu kaufen oder finanziell zu manipulieren.
    wäre das mein kind, dann würde ich die großeltern massiv in frage stellen und diese verbindung für dich kappen. wenn du mit der situation nicht klar kommst, lass dir helfen auf psychologischer ebene. das kind kann dich nicht trösten und tragen.
    wie lange soll die kleine dem druck standhalten, den du durch deine heimlichtuerei aufbaust?


    Du bist auch nur hier um rumzupupen oder? :laber


    Beim nächsten Mal bitte in der Reihenfolge:
    1. Lesen
    2. Nachdenken
    3. Baldrian nehmen
    4. Falls man helfen kann, gerne antworten. Falls nicht: es bitte sein lassen!


    Man man man... Nickname Fail...

    Ich denke, eigentlich weiss sie auch, dass du das ja nicht böse meinst oder so! Ist ja auch Quatsch. Bloß so wie es klingt, mit diesem ganz schlechten Verhältnis, da könntest du der Tochter wohl auch eine Millionen Euro/ein Auto/ein Studium/... schenken und die Mutter wäre quengelig :lach Von daher... Schwamm drüber, das Wichtigste ist, dass ihr zwei noch Kontakt habt! Und wenn es geheim ist :-)


    1.) Kenne zwar die Geschichte nicht, aber ich lese daraus, dass Cloude länger mit dem Vater des Kindes zusammen war und eine Beziehung zu dem Mädchen aufgebaut hat.
    Da würde ein Kind nicht nur den Vater verlieren, sondern auch eine wichtige Bezugsperson.

    Mir fiel da grade ein schöner Begriff ein: Bonus-Mama :-) Finde ich ganz süß!


    Cloude, ich finde es auch super, dass du für das Mädchen ein Sparbuch gemacht hast! Ich kann auch irgendwie die KM verstehen, es muss ein blödes Gefühl sein wenn man selbst sowas nicht machen kann, und dann eine (für die KM, nicht für das Mädchen) "fremde" Person sowas wichtiges übernimmt. ABER nach ein bisschen Nachdenken sollte sich wohl im Endeffekt jeder freuen, dass das eigene Kind noch eine so tolle, weitere Bezugsperson hat, die sich darum kümmert. Also, Daumen hoch :-)


    Hach, und die Geschichte mit dem Buch... Soooo schön *Tränchen wegwisch* :rotwerd

    wo ich das mit der schwangerschaft erfahren habe ist ein schalter im kopf umgelegt worden und dieser lässt mich auch an seine Frau denken, weil sie mir jetzt wo alles verfahren ist natürlich sehr leid tut, weil für sie würde mein Kind ein schock und trauer bedeuten.

    Also wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich mich so oder so von ihm trennen, ob da nun ein Kind bei entstanden ist oder nicht. Natürlich wird das ein Schock für sie sein, aber es geht sie nichts an ob du nun ein Kind davon getragen hast oder nicht.

    Ist gerade echt schwer für mich einfach mal nur in mich zu hören und zu erfragen was ich will und was das beste für das kind wäre, abtreiben, weil ich dann nicht das leben von einem Kind versauen könnte oder ego sein und es einfach bekommen!

    Das siehst du falsch: Es wäre nicht egoistisch, das Kind zu bekommen! Du trägst dieses Leben schon in dir, und wenn du dich für das Kind entscheidest ist das alles andere als egoistisch! Und natürlich ist es, wie ich bereits geschrieben habe, nicht gerade ein idealer Start ins Leben für das Kleine. Aber es hat dich und ich bin mir sicher, dass du eine tolle Mutter sein würdest. :-)

    Guten Morgen :-)


    Oh manoman, ich darf euch gar nicht erzählen wie oft ich in der letzten Woche wegen dem Umzug gesündigt habe :kopf Hab wieder 1,5 Kilo drauf.. Hatte zwar seit Montag Herd und Kühlschrank, aber ansonsten noch gar nix in der Küche und alles voller Kartons, da war nicht viel mit gesund kochen... Den Tiefpunkt gab's dann vorgestern, waren in der alten Wohnung aufräumen und putzen und danach bei Mc Doof... Ich hab einen ganzen 1955er verdrückt inklusive Pommes :rolleyes: Und mich hinterher körperlich sowas von fies gefühlt, das war als hätte ich einen Fremdkörper im Bauch gehabt! Echt, nie wieder! Gestern habe ich mir dann Sushi vom Japaner geholt (hab ich quasi direkt im Haus), aber das ist halt zu teuer um es öfter zu machen.


    Heute wird endlich wenigstens ein Teil der Küche aufgebaut und ich geh Sachen zum Kochen einkaufen, dann geht's wieder von Vorne los.. Hmpf :anbet

    Die wichtigsten Dinge wurden wohl schon gesagt. Auf die moralischen Aspekte gehe ich mal nicht ein, es ist passiert und meine Güte, da kann man auch alles totdiskutieren und es wird sich nicht ändern.


    Wir wohnen hier glücklicherweise in einem Land, in dem du dir kaum Sorgen machen musst, denn ein Kind ist definitiv kein Abstieg oder sonstwas! Natürlich gibt es dann wahrscheinlich Tuscheleien in der Firma und im Umfeld, genauso wie es wohl Situationen geben wird, an denen du erschöpft in dir zusammenfällst und denkst "Was habe ich da nur gemacht?" Aaaaaber dann schaust du das Kind an und alle negativen Dinge sind vergessen :-)


    So wie du schreibst, bin ich mir sicher, dass du eine ganz tolle Mama sein wirst!! Du hast dir so sehr ein Kind gewünscht, und nun ist es da. Vielleicht sind die Umstände alles andere als ein guter Start, aber vielleicht war es auch einfach Schicksal, dass dieses Kind nun jetzt gerade entstanden und bald da ist. Nennt mich bescheuert, aber ich glaube an sowas wie Schicksal :lach


    Und ganz ehrlich: Vergiss den Typen. Die Sache mit der Abtreibung ist echt der größte Schwachsinn den ich je gehört habe... :kopf Du schaffst das auch alleine, ganz sicher. So ein kleiner Knirps gibt einem unheimlich viel Energie und du wirst über dich hinaus wachsen!


    Viel Glück, kannst mir auch gerne eine PN schreiben wenn du wen zum Quatschen brauchst :blume

    es hat sowieso keinen sinn, weil ihr es euch so hindreht, wie ihr es gerne hättet. ausgangsfrage war NUR wegen dem GSR. ob man SO eine bessere chance hätte, weil wir erst davon ausgegangen sind, dass er NIE eine chance hätte, jemals ein mitsprachrecht zu erhalten. nur mit einem mitsprachrecht kann man was unternehmen. bis jetzt konnte er doch tun und lassen was er will, es interessiert niemanden, da er keine rechte hat.


    das mit den zähnen hab ich doch nur als beispiel aufgeführt, weil einige gesagt haben, dass alleine das wohnung verlieren doch nicht so schlimm wäre. und was ist? es wird nur noch auf den zähnen rumgeritten und auf einmal ist sogar die rede von "verfaulten zähnen". das habe ich nie gesagt. die backenzähne waren ganz schwarz durch die riesen löcher OHNE schmerzen.


    vor einigen monaten waren wir schon mal an so einem punkt angekommen. doch da haben wir uns auch noch zurückgehalten, weil wir genauso dachten wie viele hier "ach, mit umgang passt doch alles, warum unnötig ärger und stress reinbringen". wie man es macht ist es falsch.

    Du, von wegen hindrehen: Uns kann es allen im Grunde genommen egal sein, wie es nun ist. Das sind alles unsere Vermutungen aus dem, was du schreibst. Und man kann auch eine Menge ohne GSR unternehmen, erst recht wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Und wenn du solche Dinge wie das mit den Zähnen einbringst musst du damit rechnen, dass auch darauf eingegangen wird.

    Ich hoffe ein bisschen OT ist okay :rotwerd


    Rosa, wohin geht's denn in die Türkei? Wir waren während der Schwangerschaft in einem tollen All-Inclusive Hotel bei Izmir, das war soooo toll! Vor allem so viel leckeres Essen... Und der Nachtisch.. Und türkischer Kaffee... Und die netten Leute, das Meer, haaach.. Wenn die Kleine etwas größer ist wollen wir wieder hin :-)

    wir können es gerne lassen, da wir anscheinend eh aneinander vorbei reden und mir mittlerweile von drei personen per pn gesagt wurde, das eine NEXT hier gerne "auseinandergenommen" und das wort im mund umgedreht wird.


    drum die anspielung, warum sich nicht mein partner angemeldet hat

    Ich hab kein Probleme mit "Next"en, und hier dreht dir auch keiner das Wort im Mund rum - das tust du bereits selbst. :frag


    Einerseits siehst du das Kindeswohl gefährdet... Andererseits handelt ihr aber erst wenn's halt grade rechtlich gut aussieht.
    Einerseits wollt ihr das GSR - andererseits scheint ihr nicht einmal zu verstehen, worum es dabei geht.
    Einerseits beschreibst du die Mutter als unfähig - andererseits scheint sie ja gut genug zu sein, dass das Kind weiter da wohnen zu kann.
    Einerseits regst du dich über schwarze Zähne auf - andererseits hast du viele schlechte Ausreden, warum ihr damit nicht zum Notdienst gefahren seid.
    usw.

    jep, wenn man sie denn dann bekommt.



    Ganz ehrlich? Mit so einer Einstellung könnt ihr das GSR gleich vergessen, da wird euch jeder ein Vögelchen zeigen. Wer selbst mit einem Kind mit verfaulten Zähnen nicht zum Notdienst fährt und auch noch tausende schlechte Ausreden hat, der hat es auch nicht anders verdient. :kopf

    Nein, Zahnweh hatte er nicht. Und um einfach zum Notdienst zu fahren, dazu hat er nicht das Recht! Versteht ihr das nicht??? = Wunsch auf GSR


    Eeeehm.. Zähne schwarz aber keine Zahnschmerzen? Glaube ich kaum.


    Und zum Notdienst kann jeder hin, egal ob Sorgerecht oder nicht. Stell dir mal vor, da liegt ein verletztes Kind auf der Strasse. Denkst du dann "Och nö, hab ja kein Sorgerecht" und gehst weiter? :lach

    Nein. :rolleyes2:
    Aber wir dachten das wäre jetzt die einzige Möglichkeit um überhaupt irgendwie Mitspracherecht zu bekommen. Mit dem alleinigen Sorgerecht kann sie doch tun und lassen was sie will. Klar wäre es uns noch lieber, wenn wir ihn ganz zu uns holen könnten. Aber dazu muss bestimmt noch viel mehr vorfallen, oder?


    Ihr versteht mich falsch oder ich drücke mich falsch aus :anbet


    Naja aber ENTWEDER es ist wirklich Kindeswohlgefährung und ich als Elternteil unternehme was, ODER es ist keine und handle so wie ihr. Zu unterstellen die Mutter begibt ihr Kind (bzw. dessen Wohl) in Gefahr, aber nix zu tun, das passt halt nicht zusammen.