Beiträge von mokeline

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    @Aristo: Daumen sind weiterhin gedrückt



    ich war vorhin bei dem Vorstellungsgespräch ... total nett und locker ... Dienstag hospitiere ich erstmal.


    Mit mir haben sich noch drei andere auf die Stelle beworben ... zum ersten Mal habe ich damit gepunktet, dass ich hier zu Hause
    eine vierköpfige Rasselbande habe und meine alte Arbeitsstelle (Station) kannte sie auch und hält Menschen, die dort gearbeitet
    haben für sehr stressresistent :D


    Gehaltsvorstellung meinerseits passt auch in ihr Budget ...


    Spannend ... Neuaufbau einer Kinderarztpraxis. Außer des Anmeldebereiches ist noch keine feste Aufgabenverteilung vorhanden ...
    Fortbildungen zu div. Spezialisierungen sind kein Problem, wird unterstützt und sogar gewollt.

    ich glaube, es wird Frühling :ohnmacht: ...


    jedes Jahr um diese Zeit sitze ich abends auf meinem Sofa und vermisse Zweisamkeit ... da schreckt mich auch der Gedanke
    an schmutzige Socken, Kompromisse machen müssen etc. nicht ab ...


    ab April ist der Spuk dann wieder vorbei ...


    bin ja gut beschäftigt, verabrede mich mit Freunden, verbringe Freizeit außerhalb der eigenen Wände mit den kids,
    fahren hierhin dorthin ... auch unter Woche bin ich gut ausgelastet, nicht nur mit Haushalt und den kids ...


    aber ... im Moment könnte ich jemanden zum Kuscheln und Knutschen gut gebrauchen :rolleyes: :flenn

    nach 4 !!! Wochen habe ich nun eine Antwort auf meine Bewerbung bekommen und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch :tanz


    leider habe ich so keine Ahnung wo meine Gehaltsvorstellung liegen soll ... Internet hilft mir auch nicht richtig weiter ...
    diese von x€ bis y€ bringen mich gar nicht weiter :frag


    und dann stand gestern ein interessantes Stellenangebot in der Tageszeitung ... 24h an drei Tagen ... im Nachbarort
    Bewerbung werde ich persönlich vorbei bringen, obwohl mir ein 8 Stunden Tag (noch) nicht schmeckt, aber 2 Tage in der
    Woche frei sind nicht zu verachten und extrem wenig Fahrzeit ...




    @Aristo: Daumen sind gedrückt :daumen

    und auch eure richtigen Namen (schäm!!) hab ich schon wieder vergessen


    du ... das muss dir gar nicht peinlich sein :knuddel


    ich höre seit meinem ersten Forentreffen auch auf den Namen "Moke" und finde es gar nicht schlimm so angesprochen zu werden ...



    @LLL: :thanks: ... :blume

    Dito ...


    vllt muss ich erst alt und grau und schrumplig werden, bis der passende vorbeiläuft :rolleyes3:


    Tochterkind will unbedingt, dass ich mir nen Kerl suche ... ich sollte mich einfach mal im inet anmelden ...


    jaja :dribbel ...


    ich habe gar keine Zeit zum Suchen ... hier herrscht Chaos ... Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt, die neue erst im Juli bezugsfertig ...
    kein Job auf weiter Flur ... Arbeitsagentur stellt sich tot und will das mit Sicherheit bis September aussitzen, dann ist
    das JC zuständig ... ätzende Vermieterin, die jeden Tag was anderes zu pupsen hat; wenn man die so hört sind wir das
    letzte assoziale Pack ...


    ergo: Frau Mokes Leben ist auch ohne Kerl anstrengend genug :lach

    hach ... ich beneide euch und wäre soooooo gerne dabei :flenn ... ich kenne von der Liste 6 Leute und würde zu gerne diese mal wieder
    in die Arme nehmen und knuddeln


    liebe Grüße an MaLu von ihrer Hähnchen-Schwester ... sie weiß dann schon :D ...


    @LLL: fleissig aufpassen und Ideen für Hannover sammeln :winken: und die somebody mal ganz lieb knuddeln und herzen :platz

    Ich hatte das auch mal so gedacht, dass man als UET mit GSR das Kind immer von der Kita abholen darf, habe mich aber hier bei einem Thread eines besseren belehren lassen müssen. Ich habe versucht, den zu finden, habe es aber nicht geschafft. :rotwerd


    ich habe das damals bei Gericht im Zuge des ABR eingefordert ... laut Richterin kann einem Vater bei GSR und ABR das Abholen nicht
    verweigert werden sondern der KV hat eher das Recht dann die Polizei kommen zu lassen

    das selbe Problem mit dem noch abzuzahlenden Mietkautionsdarlehen und einer neuen Mietkaution hatte ich auch ...


    ich habe damals den neuen Vermieter gefragt, ob er sich eine Kaution über eine Mietkautionskasse auch vorstellen
    könnte ... da bezahlt man einmal im Jahr eine Summe X, die sich aus der Kautionshöhe berechnet und im Fall der Fälle
    springt die Kautionskasse ein ...


    wie lange zahlst du denn noch das Darlehen ab ? bereits abbezahlte Anteile der Kautionssumme bekommst du vom Vermieter
    wieder, den Rest das JC ...

    du legst fest ob ex das kind holen darf aus der kita oder nicht. dabei ist es unerheblich ob ihr gsr habt oder nicht.

    natürlich darf der Papa den Spross aus der Kita abholen ... keine gute Kita-Leitung wird sich dem entgegenstellen ... es liegt ja
    gemeinsames Sorgerecht vor ...


    ebenso darf er mit Sicherheit seiner Neuen eine Vollmacht ausstellen, Spross abzuholen ...



    vllt. solltest du mit der Leitung und den Erzieherinnen absprechen, sie mögen dich sofort telefonisch zu informieren ...
    wenn Spross außerhalb der abgesprochenen Tage von jemanden anderem abgeholt werden soll ...


    zu hoffen bleibt nur, dass Papa den Spross nicht einfach nur mal zum Spass abholt ... einfach so zwischendurch ohne
    es vorher abgesprochen zu haben

    Hallöle !


    Wir haben ein ähnliches Problem mit unserer Ganztagsschule ...


    Die Kinder müssen eine AG als Pflicht belegen und haben an zwei Tagen Unterricht bis 15:10 Uhr ... eigentlich ...


    aber wenn Lehrer krank werden, der Fachraum für die PC-AG verwüstet wurde etc. steht Darth E. auch oftmals
    um 12:30 Uhr auf der Matte ...


    Von Ganztagsschule kann eigentlich nicht die Rede sein. Ich habe auch schon eine Beschwerde an die Schulleitung
    geschrieben, da wir uns ja nicht umsonst für eine Ganztagsschule entschieden hatten. Damit eben der 5.Klässler
    nicht alleine zu Hause rumhängt ... wobei Darth E. da aber auch ein Problem mit hat soviel alleine zu sein ...


    Als Antwort kam, da könnte man nichts machen ... auch Lehrer würden mal krankwerden.


    Diese Woche kam ein Zettel, dass in der Zeugniswoche der Unterricht jeden Tag nur bis 11:05 Uhr stattfinden wird.
    Hausaufgabenbetreuung gibt es nicht, da keine HA aufgegeben werden. Dafür gibt es zwei Stunden im Laufe
    der Woche in denen die Kinder Aufgaben vervollständigen etc. Lernen für Arbeiten und Vokabeln muss zu Hause
    stattfinden.


    Tochterkind geht auf eine andere Ganztagsschule ... das selbe in Grün. Hausaufgabenbetreuung gibt es nicht, muss
    alles zu Hause gemacht werden.


    Du siehst also ... ich habe auch keine Idee :flenn ... gibt es in den 5.Klassen so etwas wie HA-Betreuung in anderen
    Bundesländern ? cool ... hätte ich für Tochterkind gerne gehabt

    Tochterkind hat bestimmt noch einen Zwilling von sich im Schrank versteckt oder unter dem Bett ...


    Oh, wie ich sie hasse ... diese pubertären Stimmungschwankungen ... eben noch nett und reflektiert und sehr kommunikativ ...
    ins Pubizimmer rein ... nach 2 Minuten wieder raus und muffelig, motzend ... muss der andere Zwilling sein ... ist fast nicht anders
    zu erklären :bldgt:

    Ich habe mich am Montag via email auf eine Stelle aus der Jobbörse beworben.


    Nun hibbel ich jeden Tag vor meinem email-account ...



    Meine Umschulung über den RVB wurde abgelehnt, nun ist eigentlich die Agentur für Arbeit wieder am Zug ...
    die sind aber mit den Ablehnungsbegründungen nicht einverstanden und verhackstücken das jetzt mit dem Rententräger.


    Schön Zeit schinden, wenn ihr mich fragt. Bin ALGI nur noch bis September. Ich vermute, die wollen das ganze
    aussitzen und dann an das Jobcenter abwälzen.


    Obiger Job wäre schon passend, wobei ich keine Ahnung habe, wie ich betreuungstechnisch die Ferien abdecken soll ...
    weder vom Personal her noch finanziell ... ach ... wird schon

    weil ich kurz nach dem Frühstück fiese Magenschmerzen bekam und dann im Laufe des Vormittags verfolgen konnte, welchen Weg die Nahrung denn nimmt. Nachmittags verbrachte ich öfter im Bad.


    vllt. liegt bei dir eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vor ? Glutenunverträglichkeit äußert sich bei Erwachsenen oft so ...


    dafür müstest du dir allerdings noch mal Blut abnehmen und Antikörper bestimmen lassen ... es gab bei dm auch mal so einen
    Selbsttest, ich weiß aber nicht wie zuverlässig der ist

    wenn die Diagnose ADS wirklich besteht, ist Bestrafung auch der falsche Weg ... positiv bestärken wäre ideal; soll heißen
    er wird für die Dinge, die gut laufen gelobt ... bekommt Vergünstigungen, Belohnungen ...


    diese langen Ansagen der Lehrer und Erklärungen bei Fehlverhalten können gar nicht abgespeichert werden ... kurze knappe
    Anweisungen sind zielführender "XY stell sofort das Quatschen ein "


    mach dich unbedingt mit dem Krankheitsbild vertraut, sprich die Psychologin auf Therapien an ...außerdem würde ich dir empfehlen,
    eine Elternschulung zum Thema zu belegen; da bekommst du Tipps und Verhaltensvorschläge an die Hand ... Selbsthilfegruppen
    sind auch super um sich mit anderen auszutauschen ...



    kommt mir schon etwas komisch vor, dass die Diagnose seit zwei Jahen im Raum steht, aber ihr anscheinend keine konkrete
    Hilfe bekommt ... wirklich gute Therapeuten gehen auch in die Schule und istruieren die Lehrer, wie sie sich verhalten sollen ...


    und selbst wenn ich jetzt sicherlich gesteinigt werde ... haben du und die Psychologin schon mal über Medikamente nachgedacht ?

    Hallo !


    Am Besten ist es wenn du dir vom Wohngeldamt den Antrag holst
    .
    Der Antrag ist so lang ... den füllt man nicht eben mal so auf dem Flur des Amtes aus.



    Da kannst du nachlesen welche Nachweise du erbringen musst. Neben deinem Gehalt, muss auch Kindergeld und eventueller Unterhalt
    angegeben werden und noch einiges mehr.