Beiträge von duechesse

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Sohn (16) fällt heute um 15 Uhr ein, dass er doch wieder ins Fußballtraining gehen will ( war lange verletzt und dann keine Lust; keine Zeit)..Soweit so gut...
    Er kann leider seine Fußballschuhe nicht mehr finden...und will wissen wo die sind!!
    Sorry, kann mich nicht dran erinnern, wo er die im NOVEMBER hingestellt hat...was schon zu Unverständnis bei im führte...nach langen hin und her ( und suchen) gelangt er zu der Erkenntnis, dass ich die bestimmt weggeschmissen oder verschenkt habe :rolleyes3::kopf:ohnmacht:



    Habe mich dann erbarmt und die Schuhe innerhalb von 5 Minuten in einem Karton in seinem Zimmer gefunden :brille Wo er natürlich alles abgesucht hatte und sie auf keinen Fall sein konnten!!!! :dribbel



    lg duechesse :strahlen

    Ich war letztes Jahr auch zur Mammographie...mit grad mal 41...
    Habe schon (immer?) seit ich denken kann ein Zyste und das sollte abgeklärt werden...Ob was hinter der Zyste ist!! Hab auch so schnell einen Termin bekommen...
    Ich war so aufgeregt, dass ich kaum stehen konnte, meine Beine haben so gezittert, während der Untersuchung :-(
    Aber habe danach direkt ein Gespräch mit der Radiologin gehabt und sie hat mir alles erklärt und auch gesagt, dass alles ok ist.
    Letzte Woche war ich wieder zur Vorsorge und plötzlich fragt mich meine Ärztin, ob ich die Zyste mal punktieren lassen will ;(:crazy
    Ich glaube, die meisten Ärzte überlegen gar nicht ( oder müssen so handeln - zum Eigenschutz), was sie mit solchen Aussagen anrichten. Und meine Ärztin ist sonst sehr gut und ich bin echt zufrieden.


    Ich drücke Dir die Daumen, dass alles ok ist....


    lg duechesse :strahlen

    Die Haftpflichtversicherung übernimmt die Kosten wohl nicht? Wär sonst auch eine Möglichkeit.


    Nein, bei geliehenen Sachen in der Regel nicht...Es gibt wenige Versicherungen, die das wohl machen...


    lg duechesse :strahlen

    Gestern erhielt ich einen Anruf von der Mutter eines Freundes meines Sohnes...


    Er hat irgendeine Musikbox an meinen Sohn verliehen, als dieser mit besagtem Freund unterwegs war und mein Sohn hätte diese irgendwo liegen lassen...
    Habe ihr dann gesagt, dass ich mit ihm rede und wenn er sie verschlampt hat, dann auch ersetzen soll.
    Habe dann mit meinem Sohn geredet und er hat mir folgendes dazu gesagt.


    Also die Musikbox wurde mehreren Jungs zur Verfügung gestellt, als der Besitzer irgendwo hin ging.
    Mein Sohn hat diese genutzt und als sein Handy leer war, hat der nächste Sie genutzt, Als der Besitzer zurück kam, war die Box weg. Mein Sohn weis nicht, wo die Box ist. ( vor etwa 4 Wochen ist das passiert)
    Er hat dann auch gestern mit seinem Freund geschrieben und der hat ihm auch bestätigt, dass er seiner Mutter nicht explizit gesagt hat, dass mein Sohn schuld sei.


    Nun kostet die Box 100 Euro, also schon einen Batzen Geld.


    Mein Sohn hat nun seinem Freund vorgeschlagen, dass er etwas zum Kauf der neuen Box dazugibt, weil er halt dabei war und damit der Freund zu einer neuen Box kommt.


    Nun habe ich der Mutter gestern gesagt, dass ich sie heute anrufe.


    Findet ihr den Vorschlag ok?


    Sonst bleibt halt nur
    1. alles zahlen (Sohn weigert sich, da er nicht schuld sein)
    2. nix zahlen ( auch doof)


    Ich hätte ja meinem Sohn gesagt, dass er Pech hat, wenn er so was teures verleiht und er sich selber mit seinen Freunden auseinandersetzen soll....Die Jungs sind 15 bzw. 16 Jahre in dieser Clique, also keine kleinen Kinder mehr...


    lg duechesse :strahlen

    Bei uns gibt es über das Jugendamt Zuschüsse für Geringverdiener. Alle 2 Jahre glaub ich.. Es muss aber in Deutschland sein und zuerst ein Antrag gestellt sein..Ebenso gibt es Zuschüsse bzw. Kostenübernahme für Jugendfreizeiten, die über das Jugendamt organisiert sind.


    Genau weis ich das aber nicht mehr, da ich mich damals nur informier habe aber zu viel Verdient habe...


    lg duechesse :strahlen

    :strahlen Portugal im Blick


    Portugal ist auch auf der Liste :D
    Aber es gibt ja auch so viel zu sehen :thumbsup: Rumänien z.B. soll ganz toll sein :platz
    Dieses Jahr geht's erstmal ( mit Wohnwagen) nach Südfrankreich. 1. Woche steht fest und dann quer durch Frankreich :love


    lg

    Wir haben das auch oft gemacht und der T3 lebt noch und wird fleißig genutzt. Dieses Jahr allerdings wird er generallüberholt :D


    Waren viel in Deutschland unterwegs, Schweiz, Österreich, Holland, Frankreich, Spanien, Kroatien usw.
    DAS ist mein Leben :thumbsup:


    lg duechesse :strahlen


    PS: :tuschel ganz oben auf der Liste steht der Nordkap :D


    Und mit Mädchen hat man es nicht leichter, falls das irgendjemand noch annehmen sollte.


    Nein, das stimmt in der Tat...hat mir meine jüngste Tochter gezeigt, bzw. zeigt es mit immer noch...Sie ist erst 13!!!! Und mir kam schon der Gedanke, das ich für meine eigene Pubertät bestraft werde :huh:?-(
    Nur weis meine Mutter bis heute nur sehr wenig von dem was ich alles so getrieben habe :bldgt: (nix wirklich schlimmes..
    Ich war da doch noch sehr elternschonend im Gegensatz zu meiner Tochter ;(


    lg duechesse :strahlen

    Nunja, jede Mutter und jeder Vater kennt die Angst ums Kind!! Aber das einzige was man machen kann, ist mit Kind reden und stärken und anfangen loszulassen. Denn spätestens wenn Kind in die Pubertät kommt, lässt es sich nicht mehr von Mama und Papa "beschützen". Und wenn man da als Elternteil keinen Herzinfarkt bekommen will, sollte man schon Vertrauen in die Fähigkeiten von Kind entwickelt haben und wissen das man mit Kind über alles gesprochen hat....den mehr kann man im Prinzip nicht tun. Kind 24 Stunden am Tag zu bewachen ist schwer und nicht zielführend!! Denn wie oben schon geschrieben, es kann überall und jederzeit was passieren und genau das ist das Leben....



    lg duechesse :strahlen

    Meiner (16) hat letzte Woche 3 Tage neben dem Teller mit den abgenagten Hähnchenschenkeln geschlafen. Der Teller stand auf dem Bett neben dem Kopfkissen!!!!!
    Dabei hat er geschworen, nie so zu werden wie sein großer Bruder!!! Nun der ist zum Glück mit 20 aus dem gröbsten raus...ganz zwar nicht, aber nicht mehr sooo schlimm und regt sich mittlerweile über den kleinen Bruder aus und behauptet das er nie sooo war!!!



    lg duechesse :strahlen


    die sich immer sagt, das sie nur 4 mal Pubertät überleben muss und nicht wie in der näheren Verwandtschaft 7 mal.. welch ein Trost!!!!!!!!!!! :brille

    Zumindest 1999. Da war der einzige hiesige Stromlieferant die Stadtwerke. Heute würde ich denen eine lange Nase zeigen und mir den Strom billiger vom Mitbewerb holen.


    Auch das geht nicht... Denn dein aktueller Vertragspartner muss dich aus dem Vertrag lassen und das geht nur ohne Stromschulden und wenn dann schon bekannt ist, das ein Stromschuldner an deiner Adresse wohnt, lassen sie dich einfach nicht aus dem Vertrag raus...



    lg duechesse :strahlen

    Wer kein Einkommen hat braucht auch nichts zu zahlen, bzw. wer Leistungen erhält bekommt auch die Kosten für das Frauenhaus bezahlt..


    lg


    duechesse :strahlen

    Sohn hat eine große Party bekommen..
    Führerschein zahlen wir sowieso, mit Unterstützung der Verwandschaft..
    Tochter wird dieses Jahr 18, hat schon zwei Abschlüsse und jeweils eine Wochenendfahrt bzw. eine 5 Tagesfahrt bekommen. Jetzt dauert es noch 2 Jahre bis zum Abi..
    Zum Geburtstag bekommt sie eine Mottofondanttorte und ein Auto (gebraucht und dank Fachwissen in der Familie wird das nicht teuer).


    Ich finde Fahrten und Erinnerungen da auch viel besser....und es gibt ja sowas schon für kleines Geld.
    Zum Abi bekommt sie ne Fahrt für 3 oder 4 Tage nach Amsterdam, falls sie dann noch nicht da war...


    lg duechesse


    PS: was ich noch gut finde ist so ein Sicherheitstraining beim ADAC...

    Euer Tag beginnt schon mit Stress und endet mit Stress....und dabei habt ihr schon wenig Zeit zusammen und ein großes Pensum zu schaffen.
    Dein Sohn ist nicht schon 5, sondern erst 5 und hat einen langen Tag.
    Ich würde hier versuchen jeden vermeidbaren Stress zu umgehen. Ihr braucht beide schöne, erholsame gemeinsame Zeit..
    Warum ihm nicht morgens helfen und dabei vielleicht den Vorschlag machen, das er sich dafür abends alleine anzieht?
    Selbst wenn das nicht klappen sollte, er wird es irgendwann alleine machen, auch wenn du ihm jetzt noch hilfst...


    Das gleiche mit dem Essen, hungrige Kinder sind schwer auszuhalten...das gilt übrigens auch für Erwachsene :brille:lach
    Wenn Ihr während der Woche nicht zusammen essen könnt, würde ich das aufs Wochenende verschieben, z.B. mit gemeinsamen Kochen und Tisch decken. Auch daraus kann man ein Ritual machen...
    Jedes Kind ist anders und Erziehung heißt auch ausprobieren und Regeln mal überarbeiten....



    lg duechesse :strahlen

    Hallo,


    mein Sohn (19) ist derzeit ausbildungssuchend gemeldet.
    Ab 1.2 beginnt er jetzt einen Vollzeitjob ( quasi bezahltes Praktikum) und wenn es ihm gefällt kann er dann ev. im Sommer eine Ausbildung beginnen oder einfach erst mal weiter dort arbeiten.


    So jetzt zu meiner Frage:


    Solange er ausbildungssuchend gemeldet ist steht uns ja Kindergeld zu...
    Warte ich jetzt noch ab oder melde ich direkt der Kindergeldstelle, das er nun arbeitet?
    Laut goo..le gibt es keine Einkommensgrenze mehr;


    Ich habe wenig Lust auf ein hin und her und aufgrund der schwierigen gesundheitlich Situation wissen wir erst in ein paar Wochen, ob er das kräftemäßig packt oder nicht.
    Übergangsweise hat man 4 Monate Zeit bzw. muss er sich alle 3 Monate auf dem Arbeitsamt melden um den Anspruch auf Kindergeld nicht zu verlieren. Bewerbungen kann er natürlich weiter schreiben bzw. kann er das auf dem Arbeitsamt auch so erklären, die kennen die Situation und der derzeitige Sachbearbeiter scheint kompetent...
    Sonst bekommt weder er noch ich irgendwelche Gelder...
    Ich möchte natürlich nicht irgendwas ungerechtfertigt erhalten, aber auch nix verschenken...Rückzahlung ist auch doof, wenn es dann zuviel war.... :hae:


    lg duechesse :strahlen

    Also ich finde das ganz normal :Hm


    Wenn ich gefragt werde, ob ich helfen kann, egal ob von einem der Kinder, Mann, Schwester, Oma, Hund Katze Maus und ich Zeit habe ( und manchmal auch Lust :-D ) dann helfe ich. Das macht doch Familie bzw. gute Freundschaft aus. Natürlich möchte ich nicht ausgenutzt werden und kann und werde auch nicht mein Leben nur nach Anderen richten. Aber gerade wichtige Prüfungen o. ähnliche Dinge, da verschiebe ich auch schon mal was um zu helfen, Dinge zu besorgen usw. Es gehört doch auch zum Erwachsen werden dazu, auch zu erkennen, wann man Hilfe braucht und diese auch anzunehmen.. bzw. sich selbst einschätzen zu lernen. Und man muss ja für sich selbst bzw. sollte man schon die Erfahrung gemacht haben, auf welche Weise man am Besten Lernen kann. Hilfe bedeutet ja nicht, das ich der Person alles abnehme, sondern sie bei Etwas unterstütze....


    lg duechesse :strahlen


    PS: vergessen: und der Beziehung zueinander (egal welcher) tut es gut, so Zeit miteinander zu verbringen....und ist zuletzt auch manchmal einfach schön :D