Beiträge von Faithful

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    klar haben die Großeltern ein Recht auf Umgang und das gestatte ich ihnen auch. aber jetzt halt einfach mit maß und ziel! das hier jeden tag das chaos herrscht geht nicht mehr und will ich nicht mehr!
    Mir wäre es recht wenn alles schriftlich und auch durch ein Urteil festgelegt würde. dann hätte ich ruhe! aber dafür müssten die erst mal klagen, haben aber nix zu klagen weil sie ja kommen dürfen!
    und das was früher war zählt schon noch! die awo z.b. hat sich notizen gemacht und auch das nimmt mit einfluss! da beim Umgang von den Großeltern zu den Kind auch die Mutter akzeptiert werden muss und es kein Umgang geben kann wenn die Familien verhältnisse zu zerrüttet sind! das heißt die vorgeschichte nimmt schon einfluss darauf, aber wie gesagt dazu müssten sie erst mal klagen! und das trauen sie sich dann doch nicht, da sie wissen das es dann schlecht für sie aussieht! den Großeltern wird ein Kontakt gestattet wenn eine enge Bindung zu dem Kind besteht und es dem Kindeswohl dient! und das ist eben beides nicht der fall!

    der papa hat ja garkein recht den kleinen mitzunehmen! dafür ist der kleine noch zu klein und der papa kann und will sich nicht kümmern!
    Klar muss ich zwischen mir und dem kleinen trennen, aber ich bin halt die mama und das müssen die leute auch akzeptieren! denn das kann man nicht ändern! wenn sie ja mal zu einer aussprache auf neutralem boden zustimmen würden wäre ich vielleicht nicht so eingestellt! aber es ist halt mal so das sie das nicht möchten, also warum soll ich dann mein kind weg geben!? ich bin vielleicht ein bisschen Glucke, aber ich war viel krank während meiner schwangerschaft und mein kind musste viel kämpfen das es überhaupt auf die welt kommt. und da bin ich was den kleinen angeht sehr empfindlich! und das mit dem helfen war nicht auf mich bezogen, sondern da ihr sohn sich ja nicht kümmert könnten auch sie sich mal anbieten mit zum arzt zu fahren zumk beispiel! aber die kommen nur zum knotschen und knuddeln und das wars! und mal zwischendurch fragen wie es dem kleinen geht braucht auch keiner! aber ich sehe garnicht ein weiter auf die leute einzugehen! sie haben die ganze zeit nix von dem kleinen wissen wollen und jetzt wollen sie ihn mit aller gewalt alleine zu sich nehmen! denn ich bin da nicht erwünscht!


    Wenn der kleine mal größer ist und will mal zur Oma ist das eine sache,dann darf er das, aber solange er noch so klein ist geb ich ihn nicht raus! nicht alleine!
    das hört sich allem ziemlich forsch an von mir, aber seit der 6ten SSW habe ich mit den leuten nur porbleme und langsam wird die enttäuschung über das alles zur wut!
    Wenn sie sich anständig benehmen würden, wäre alles anders!
    Aber es wird ja nicht mal akzeptiert wenn der kleine schläft...NEIN dann machen wir den kleinen wach, denn sonst haben wir ja nix von ihm... ganz klasse und wenn ich dann was sage ist wieder stress vorprogrammiert!

    ja dem kv würden eigentlich alle türen aufstehen...habe ihm angeboten mit spazieren zu gehen oder schwimmen... will er nicht! hab ihm gesagt das er auch mal abends kommen kann um sein sohn ins bett zu legen oder auch mal hier schlafen kann...dann würde ich auf die couch gehen! will er nicht! und am sonntag habe ich ihm geschrieben das er sich auch ne badehose mitbringen kann und mit dem kleinen mal in die badewann kann! will er auch nicht! was soll ich da noch machen! ich kann ihn leider nicht zwingen sein kind zu lieben und sehen zu wollen! er war jetzt schon 8 tage nicht mehr da ( auf eigenen wunsch) und hat nicht einmal nach dem kleinen gefragt!

    ja das stimmt soweit schon, aber es gibt einfach ein paar dinge die ich nicht möchte und ich weiß das sie sich darüber hinweg setzen wird!
    ein beispiel: der kontakt zu der schwestern des KV... die ist das aller aller letzte! hat mein kind als bastard beschimpft und öffentlich gesagt das sie das Kind und mich hasst... ich dulde kein kontakt zwischen ihr und meinem kind. irgendwo sind meine grenzen! und ich weiß das die Oma sich hinter meinem Rücken mit all den Leuten treffen wird und wenn es nur auf der strasse wäre, die nicht zu mir heim kommen wollen, weil ich ihnen ja nicht gut genug bin!

    @ jea:


    vielleicht sollte ich das so auch mal versuchen. fällt mir halt schwer weil ich normal nicht so der harte bin! aber es wird mir wohl nix anderes übrig bleiben und wenn die familie sich dann fern hält hätte ich auch mal ruhe!
    wenn der KV bloß so drängeln würde um den kleinen zu sehen...aber der ist froh wenn er nicht kommen braucht!

    der alleine das kind mitgeben geht nicht! mache ich nicht und will ich nicht! erstens weil ich ihr nicht vertraue und weil mein kleiner nur weint wenn sie da ist! kinder verstehen nicht aber sie fühlen und mein sohn lacht mit eigentlich jedem, nur bei seiner oma und bei seinem papa nicht. wenn ich nur aus dem zimmer gehe ist das geschrei groß und das tue ich meinem kind nicht an... wenn er happy wäre mit denen könnte ich darüber nachdenken, aber unter diesen umständen nicht! ausserdem akzeptiren sie so schon meine wünsche nicht wenn ich dabei bin und wenn ich die dann noch alleine lasse wohl erst recht nicht! also das kommt so in dieser situation nicht in frage! ich tue es mir ja an mich mit denen dahin zu setzen, egal wie es mir dabei geht! und dann können die das auch!

    und an einer aussprache mit mir sind sie auch nicht interessiert! ich habe mehrfach darum gebeten, aber auch das haben sie nicht nötig! was die sich abhalten ist alles so wiedersprüchlich...einmal so einmal so! ich verstehe nicht wie man so falsch sein kann! warum machen die leute das? ich habe nie einem was böses getan und ständig bekomme ich eins auf den deckel von denen!
    und das schlimmste ist das sie mit meinem kind umgehen wie mit einem gegenstand, den man einfach mal so rum reichen kann! das geht garnicht!

    wenn sich die Großeltern ja mit mir verstehen würden wäre das ja alles kein problem, aber seit 3 jahren bin ich die böse die ihren sohn von zuhause rausgelockt hat und jetzt wo mein sohn da ist ist es alles noch schlimmer! ich wäre froh wenn die endlich ruhe geben würden, dann könnten die auch öfter kommen, aber es ist echt mies wenn man in seiner eigenen wohnung ignoriert wird von den Großeltern! wenn wir einen guten kontakt hätten und sie auch mal da wären wenn es drum geht was zu helfen, wäre das was anderes! aber sie kommen nur für den kleinen zu knuddeln bilder zu mache und fahren dann wieder!

    mein kleiner ist 15 wochen alt und da ist das mit dem spielplatz noch ein bisschen wenig!


    3 wochen sind nicht oft, aber man muss auch bedenken das die Ur omas und ur opas auch noch zu besuch kommen wollen. dann kommt der KV noch zwischendurch und ich habe auch noch eine Familie die den kleinen ab und an mal sehen wollen. nur habe ich auch noch ein bisschen anspruch auf ein privatleben mit meinem sohn und kann nicht wie bisher jeden tag in der woche einen bei mir daheim haben! das ist mir zu viel und das sie alle 3 wochen kommen darf ist auch noch recht viel. das JA und mein anwalt haben erst gesagt einmal im monat oder noch seltener! das wäre ausreichend...aber 3wochen wären ok. auf der AWO und bei der caritas meinten erst ich soll sie einfach ganz aus dem haus lassen und garnicht mehr reagieren... bis sie merken das es so nicht geht! aber ich will ja keinem das kind entziehen!

    • Naja mein anwalt belächelt das und sagt sie sollen doch klagen
    • und die auf der AWO meinen ich soll alles gelassen sehen und weiterhin daruf bestehen das sich die Familie nach mir bzw nach dem kleinen richtet, denn ich baue meine tage auch um mein sohn rum auf und nicht um andere

    aber das sagt sich alles so leicht...im prinzip haben sie nix zu melden, nicht nach all dem was passiert ist, aber für mich ist es immer wieder nervig wenn die stüändig gegen mich sind! Ich meine sie hatten es nicht mal nötig mich zur geburt zu gratulieren! das sagt schon alles. und das der KV uns verlassen hat und mich betrogen, da kann ich ja auch nix dafür, aber es wird von denen so hingestellt! ich bin die böse

    Hallo ihr lieben!


    ich habe ja schon mal darüber berichtet das die Großeltern vom KV mir das leben schwer machen und es wird immer schlimmer!
    Sie haben jetzt ihren sohn zum anwalt gehetzt das er das geteilte sorgerecht beantragt. dann kann er den kleinen ja mit zu ihnen mitnehmen und auf tour gehen! sie kümmern sich ja dann! Der KV hat leider immer noch kein interesse und kommt immer seltener...ist ihm alles zu anstrgenden mit dem Kind! Ausserdem hat er wenig zeit weil er ja viel Fussball spielt und auch am Wochenende noch was von seinem Leben haben will! Mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt und der KV und ich reden nur noch über den anwalt! :-( wenn er dann mal zu besuch kommt schweigen wir nur, weil er auf ein gespräch mit mir überhaupt nicht eingeht! ich wollte ihm so gerne erzählen was der kleine immer tolles macht und was er schon alles kann, aber das interessiert ihn nicht!
    Die Großeltern werden immer schlimmer! Der Opa kommt ja nicht mehr mit seit januar, weil er es nicht nötig hat mit mir ein termin zu vereinbaren! na dann halt nicht!! und die Oma kam dann regelmäßig auch ohne den Opa! soweit so gut! nur leider kommen immer wieder irgendwelche frechheiten von der Familie des KV und wüste drohungen "wie sie werden andere mittel und wege finden um den kleinen zu sich zu nehmen" jetzt hatte ich fünf tage keine zeit weil ich viel zutun hatte und noch termine wahrzunehmen hatte und zack kamen wieder frechheiten per sms von der Oma... ich habe dann mit meinem anwalt gesprochen und habe der Oma geschrieben das sie in zukunft alle 3 wochen für 2 stunden kommen kann! dann ging es erst richtig los...
    jetzt war ich heute auf der AWO, weil die mit dem JA zusammen arbeiten um meine Probleme mit denen mal in den Griff zu bekommen und was sagt die gute Frau mir dort. Am Donnerstag haben die schon da angerufen weil die Umgang mit ihrem enkel haben wollen. Wieder so ein Ding! die haben ja alle Umgang... der Opa will nicht und die Oma darf kommen! genau wie der KV, der hat nur auch nie lust!
    Alles so hinter meinem rücken...ich platze bald vor wut! Ich mache jedem so viele zugeständnisse, mehr als jedem zusteht und dann sind die so link.
    Langsam wird es echt unerträglich mit denen! den KV verstehe ich schon lange nicht mehr... ein kind ist eigentlich was schönes und keine krankheit! und die Großeltern väterlicherseits sind einfach nur link und treist...ich weiß nicht was die sich einbilden, aber sie sind weiß gott nix besseres als mein kleiner und ich!
    Während der schwangerschaft war mein kind ein balg und ja erst von ihrem sohn wenn er auch so aussieht...da hat NIE mal einer gefragt wie es geht und ob mit dem kind alles ok ist und jetzt wo der kleine seinem papa super ähnelt ist es ja IHR ENKEL und IHR Schätzchen... *kotz* ich kann es nicht in worte fassen was diese leute mir während der schwangerschaft und auch jetzt angetan haben und auch mit ihren ständigen attaken immer noch antun! meine nerven liegen blank wenn es um die geht! und wenn ich dran denke das die Oma jetzt morgen wieder kommt und tut als sei alles rosa rot könnte ich aus der hose springen!


    Wie kann ich diesen Leuten bloß einhalt gebieten? soll ich mal anständig auf den putz hauen oder einfach weiter schweigen und warten was noch kommt?
    hat irgendjemand einen guten rat?


    glg

    noch zu 3erpapa:


    ich finde es nicht gerade anständig das du hier große Sprüche klopfst... leute wenden sich hier her um hilfe zu finden und ihre sorgen los zu werden und brauchen keine blöden Sprüche. Ich denke das du ein guter Papa für deine Kinder bist und damlas verstand gezeigst hast. Wenn du dich benommen hättest wie der letzte, gehe ich davon aus das deine Ex sich das auch nicht hätte gefallen lassen!
    Du sprichst immer für die Großeltern von wegen Kontakt und wie wichtig! Aber nie zum Wohle des Kindes!! Man kann nicht immer nur wollen. wenn du das so machst bitteschön, aber im allgemeinen sollte man in erster Linie nach dem kleinen schauen und nach dem fragt keiner!!

    Hallo!


    Hab eure Beiträge alle gelesen!
    Das ich dem Papa Besuchsrecht einräume steht garnicht zur Frage...
    Ich wäre froh und glücklich wenn er oft kommen würde und nicht nur immer für eine oder 2 stunden, sondern sein Sohn auch abend mal ins bett bringen würde, dass er mal sieht wie der kleine abends so süss ist. oder das er ihn mal badet ( denn baden ist toll) aber mein ex hat keinerlei interesse! wenn er da war hab ich die beiden für sich gelassen. hab hausarbeit gemacht oder so...komme ich dann wieder ins Wohnzimmer ist der Fernseher an und das kind liegt auf der couch und wird nicht beachtet!
    ER meldet sich seit tage nicht. reagiert weder auf sms noch auf anrufe von mir!
    Das liegt nicht an mir das er nicht kommt. Nur soll er sich überlegen was er tut. Noch versteht der kleine das nicht, aber ich habe später ein weinenden kleinen mann da sizten der fragt warum der papa ihn nicht lieb hat und nie kommt wenn er es verspricht!
    Ich hatte auch so nen Papa und ich weiß wie schnell ein Kinderherz bricht!


    Und zu den Großeltern! Die Leute ignorieren mich und meine Wünsche die ich äussere. Was den Umgang mit dem kleinen betrifft...der kleine hat momentan probleme mit der Wirbelsäule und musste schon 2 mal eingeränkt werden...wir sind oft beim arzt um weiteren schäden vorzubeugen und das ist mein Grund warum ich den kleinen KEINEM aus dem Haus gebe, weil er momentan anfällig ist.Jeder will knuddeln und kuscheln, aber das ist nicht so gut für ihn. es hält sich nur keiner an das was ich sage!


    Als wir nach seiner Op aus den KH heim kamen war mein kleiner noch leicht angeschlagen und hat viel geschlafen. selbst das wurde nicht akzeptiert. Ich solle ihnen doch bitte wach machen hieß es von den Großeltern sie wollen ihnen gerne auf dem arm nehmen!
    Kein Verständnis für irgendwas! Ich soll nicht mit zu ihnen heim weil ich da nicht gerne gesehen werde und den kleinen nimmt mir in diesem alter und in der momentanen situation auch keiner von daheim raus! Die können zu mir kommen mit spazieren gehen... tun sie das nicht handeln sie nicht im interesse meines kindes!
    Wenn es ihnen daran gelegen wäre ein Verhältnis zu dem kleinen aufzubauen dann würden sie ihre zeit bei mir daheim mit dem kleinen richtig wahrnehmen und sich an absprachen halten!


    Ein Papa sieht das vielleicht anders als eine Mama. Wir hatten die kleinen immerhin unter unserem Herzen!


    Und zu 3erpapa: Ich bin gewiss keine Glucke und ich habe auch mal zeit für mich... mein Kind schläft viel und dann habe ich auch zeit zum entspannen.
    Meine Familie...Ob mama, papa,schwester oma oder Opa...alle halten sich zurück. Alle die Menschen die während der ganzen ss für mich da waren und sagen das der kleine ja 2 seiten der Familie hat! Aber es kann oder sollte nicht sein, dass meine Mama ( die mir bei allem zur seite steht) sich von denen sagen lassen muss, sie soll mal nicht so oft bei mich fahren!
    Meine Mama hat mein ganzes Haus sauber gemacht, von oben bis unten als ich ständig im KH war. Hat als es auf den Kaiserschnitt rausgelaufen ist, bei mir die letzten sachen gerichtet und sich den allerwertesten aufgerissen um mir zu helfen... und ich muss oder soll ihr dann den zugang zu ihrem enkel verwehren bis aufs wochenende weil die ja IHR Besuchsrecht in Anspruch nehmen??

    ich bekomme den KV ja seit tagen nicht ans telefon...am dienstag seine Besuchszeit war nix und für heute hatte ich ihm bescheid gesagt das ich mit dem kleinen zum Doc muss und ob er dann später kommen kann da ich das zum vereinbarten zeitpunkt nicht schaffen werde... seit gestern morgen elf kam weder die frage warum der kleine zum Arzt muss noch ob er kommt oder nicht...es kommt einfach nix..schon seit tagen überhaupt keine regung! ich weiß nicht wo er sich rumtreibt, aber er nimmt keine seiner papazeiten wahr...

    das JA und die Caritas kennen die ganze geschichte und wissen das der KV sich nicht kümmert, weil sie ihn auch wegen den Unterhaltszahlungen für sein Kind schon dazwischen hatten...
    Die meinten das ich den Kontakt in der Form nicht halten soll, weil es einfach alles zu viel wird und dem Kind nur schadet wenn jeder macht wie er will... der papa kommt mal und dann mal wieder tage nicht... dafür vereinbaren wir ja termine... das ich mein tagesablauf planen kann, aber wenn sich niemand dran hält kann ich mir das auch sparen... ich blöde nuss krabbel noch jedem hinten rein das es mich allen schichten und Hobbies zu vereinbaren ist und dann ist es wieder nicht recht...

    an ännchen...


    das habe ich ihnen angeboten trotz aller differenzen... das sie kommen können, anrufen und nach dem kleinen fragen oder das wenn was ist ich sie immer informiere. aber das reicht ihnen nicht. Sie wollen den kleinen zu sich nehmen ( wo ich nicht erwünscht) bin und nicht immer zu mir nachhause kommen müssen...
    wenn die ja auf meine Angebote eingehen würden, hätte ich nur halb so viel ärger! Denn ich werde bestimmt mein kind mit 9 wochen nicht paar mal die Woche alleine aus dem Haus geben solange die Menschen fremd für den kleinen sind und sich nicht liebevoll um ihn kümmern! da hab ich viel zu viel angst davor" wenn der kleine bisschen älter ist und nicht mehr weint wenn er nur bei die auf den arm muss ist das was anderes, aber jetzt ist das für mich ein no go!
    Der KV kann bzw weigert sich ja schon die Pampers frisch zu machen und der Opa genau so...würdest du dann dein Kind freiwillig ohne Sorge alleine weg geben?

    zu 3erpapa...


    du kennst die Vorgeschichte nicht...


    Mein Ex Freund war in der ganzen schwangerschaft nicht für den kleinen und für mich da, ganz im gegenteil! er wollte das ich das "Ding" wegmachen lasse.
    Seine Eltern haben mich nur durch den Dreck gezogen in aller öffentlichkeit...ich würde ihm das Kind unterschieben, des geldes wegen und sie würden für das Balg nichts kaufen bis es aussieht wie sein Papa. Monate lange war ruhe...kein Kontak, kein Interesse von denen. Ich war viel Krank und mehr im KH als zuhause...Niemand stand zu mir, weil keiner das "Balg" haben wollte. Ich versaue ihrem sohn ja das leben damit!


    Dann kam der kleine zur Welt per Notkaiserschnitt und plötzlich tauchten alle zusammen auf um zu schauen ob der kleine den auch nach Ihrem Sohn kommt. Monate musste ich alles schlucken. Nie war mal einer da... keinen hat es interessiert als ich um das leben meines Kindes kämpfen musste!
    Die ganze Familie hat nicht mal zur GEburt gratuliert...


    Ich habe trotz allem gesagt das sie Oma und Opa sind und das sie gerne regelmäßig einmal die Woche kommen können um sich mit dem kleinen zu beschäftigen. aber das reicht ihnen anscheind auch nicht! Der kleine wurde im alter von 14 tagen schon operiert und sein Papa hat die Op verpasst weil er nachts durch fremde betten hüpft und kümmert sich seit dem kaum... und wenn er kommt dann nur weil ich ihn bitte das er sein Kind nicht ganz vergisst!
    Aber das Interessiert ihn jetzt auch nicht mehr...seine aussage war das er lieber sein leben leben will und party machen!


    Ich will keinem den Kontak verwehren zu dem kleinen, aber ich will das sie respektieren das der kleine momentan (Krankheitsbedingt) mir nicht aus dem Haus geht!
    Und dafür zeigen sie kein verständnis... Das ist nicht im Interesse des Kindes gehandelt.


    Wenn der Opa sein Enkel lieben würde, würde er regelmäßig kommen wie vereinbart, aber das tut er nicht mehr weil er es nicht nötig hat sich mit mir zusammen zu sezten und zeiten auszumachen wann sie kommen.


    Wir hatten vereinbart das wenn der KV kommt, er sein Kind nur für sich hat und sonst kein Besuch da ist...sonst hat der kleine nix von seinem Papa"! und das selbe war auch wenn seine eltern da waren...
    Ist ihnen aber nicht gut genug! Die Leute akzeptieren mich nicht als Mama ihres Enkels und das finde ich schade...


    Klar bin ich sauer und wehre mich jetzt auch, aber ich musste viel ertragen und richtig viel kämpfen das mein Kind überhaupt zur Welt kommt!


    Es ist nur von denen auch mehr als unfair das sie nur an sich denken, denn ich habe auch eine Familie die den kleinen gerne sehen würde! wenn jeder einmal die Woche kommt wann hab ich dann zeit für den kleinen und mich?


    Montags kommen die eltern vom ex dienstags kam dann der ex mittwochs die eine Oma von ihm donnerstags dann wieder mein ex und freitags die andere oma und opa vom ex...
    dann ist wochenende... ich habe auch ne mama die den kleinen gerne sehen will und eine schwester die gerne kommen will... aber mein teil der Familie muss zurück stecken weil die Familie vom KV immer neue ansprüche stellt! So kann es ja auch nicht gehen...mein Papa ist selten da durch seine arbeit bedingt und wenn er mal zeit hat um nach seinem enkel zu sehen dann soll ich ihm absagen weil die plötzlich wollen und wollen?


    der KV will anscheinend nicht und ich kann ihn nicht zwingen sein kind zu lieben und sich zu interessieren...und seine eltern sollen begreifen das sie nicht alleine auf der Welt sind!


    Eine Entschuldigung oder eine Aussprache währen schon lange nötig gewesen aber das wollen sie ja leider nicht. weil sie dann zugeben müssten das sie nicht fair ihrem enkel und mir gegenüber waren!

    ich werde wenn wenn der KV sich wieder melden sollte ihm sagen das er nur noch alle 2 Wochen kommen darf...wir sind hier nicht bei wünsch dir was... mal kommt er mal nicht! so geht das nicht! ich laufe dem sicher nicht nachlaufen und ihn bitten sein kind zu lieben!


    Und seine Eltern werden zukünftig auch nur noch 2 wöchentlich für 2 stunden kommen. das ich mal wieder ein Privatleben habe! denn die haben nach allem was die mir schon angetan haben keine rechte auf irgendwelche ansprüche

    Hallo ihr lieben!


    Hab ja schon berichtet das die Familie von meinem Ex mir ärger machen will und es drauf anlegt das sie das kind 3-4 mal die Woche zu sich nehmen können!
    Hab heute morgen mit der Caritas und dem JA telefoniert und da mal einiges ins Laufen gebracht! Der kleine wird 9 Wochen alt und die Leute sind ihm fremd. er weint nur wenn die ihn auf dem arm haben und lässt sich auch nicht beruhigen! Ausserdem passen mir die zustände bei denen daheim auch nicht. die sind weder ausgestattet für ein Baby zu versorgen noch ist es mir da sauber genug. Überall im Haus wird geraucht... Die handeln nur in Ihrem intersse und wollen den kleinen zur schau stellen egal ob es meinem kleinen dabei gut geht!
    Der KV meldet sich jetzt garnicht mehr, reagiert weder auf sms noch auf anrufe und hat sein kind schon knapp eine woche nicht mehr gesehen! Besteht auch anscheinend kein interesse mehr!
    Da kann ich eigentlich froh sein da er sich momentan in den falschen Kreisen bewegt und kein wert auf sein Sohn bzw auf den Kontakt zu dem kleinen legt!
    Ich habe ihm gesagt bzw geschrieben das ich heute mit dem kleinen zum arzt muss...bis heute kam keine antwort und nicht mal die Frage was sein kleiner denn hat!


    Ich werde alles alles alles dran setzten mein Kind vor solch selbstsüchtigen leuten zu schützen!


    lg