Beiträge von SOMOS

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    bei der eingewöhnung in der ersten kita, in der mein kind war, hatte ich auch ein schlechtes gefühl. ich kann deine gefühle total nachvollziehen.
    an deiner stelle würde ich das was dir negativ aber auch was dir positiv aufgefallen ist ansprechen und ganz wichtig auch sagen, wie du dich bei der sache fühlst!!


    um deine frage zu beantworten: sie ist zu hart!

    liebe romi,


    klar ist es schön, wenn man spielkamaraden hat. ich würde mir da aber nicht so viele sorgen machen wegen deinem kind. er geht ja jeden tag zur kita-zwar schilderst du, dass er nicht einen besten freund oder eine clique hat,aber dennoch ist er in der kita von menschen/kindern umgeben und ist somit bestandteil einer gruppe folglich sozialisiert er mit anderen (auf seine art). dass er nachmittags oft nur mit dir zeit verbringt, finde ich nicht schlimm. nach der kita hat er schon einen anstrengenden tag hinter sich und ein kind braucht, meiner meinung nach, nicht täglich ein "extra programm". vielleicht ist er ja auch froh nach der kita erst einmal zur ruhe kommen zu können.... und was du schilderst hat er ja auch das schwimmen z.b.


    ich denke eher, du sehnst dich nach mehr bekanntschaften.... aber wie du da handelt kannst, dazu hast du ja schon mehrere tipps bekommen.....


    wünsche dir viel energie!

    liebe tinina,


    ich freu mich, dass du eine entscheidung getroffen hast. es ist wichtig, dass du erst einmal an dich, dein kind und deine karriere/wünsche denkst.


    dass der KV mit nach deutschland geht, finde ich eher sehr problematisch.
    aus eigener erfahrung weiss ich, dass miami einfach viel "latino-freundlicher" ist als deutschland. angefangen von dem klima, der sprache u.a.
    ich denke, trotz dem der KV vll. bessere chancen hätte bzgl. ausbildung, aufenhalt, usw. lässt er eine menge zurück. sein soziales umfeld, seine sprache, seine musik, sogar sein essen wie in der heimat.
    es könnte wirklich ein krasser kulturshock sein für ihn hier in deutschland, zudem kann er sich nicht mal auf der landssprache ausdrücken.... er würde mindestens 1 bis 1, 5 jahre damit verbringen deutsch zu lernen, und nebenher auch nicht wirklich die best bezahlten jobs machen..... ich möchte dich nicht entmutigen, aber wenn ihr ALLE kommt, obwohl du ihm ganz klar gemacht hast, dass du nichts mehr von ihm willst, wirst du eine sehr, sehr grosse verantwortung tragen und ein neues leben mit "zwei kindern" in deutschland starten. es ist schön den KV bei sich zu haben, aber bist du dir bewusst wie viel arbeit du zusätzlich auf dich nimmst?


    entschuldige, es hört sich schlimm an....


    viel glück für die zukunft!!!

    ex wohnt in mittelamerika. die ehe wurde in deutschland geschlossen. dass er sich vor ort um einen rechtsanwalt kümmert oder eine vollmacht gibt ist utopisch. ich müsste mich da schon ganz alleine darum kümmern.
    wenn ich es richtig verstehe würde es dann so ablaufen, dass er so ein schreiben von meienm anwalt erhalten würde? wenn er sich dann nicht weiter meldet oder auf das schreiben reagiert, dann wird er "übergangen"?

    hallo,


    lebe schon ein paar jahre getrennt von meinem partner.
    ich würde mich nun gerne scheiden lassen.
    hat jemand erfahrungen, wie eine scheidung abläuft, wenn der ex-partner sich im ausland aufhält und höchstwahrscheinlich nicht auf die briefe des anwaltes reagiernén wird, geschweige irgendetwas unternehmen wird oder für kosten aufkommen?


    Beste grüße

    in berlin gint es vom JA eine geförderte "kita ergänzende betreuung" . allerdings ist der stundenlohn, den die kinderfrauen erhalten gering. ein weiterer nachteil ist, dass das JA dir weder eine person zur verfügung stellen kann noch dir eine betreuungsperson vermitteln wird. die person, die diese kita ergänzende betreuung macht, muss nicht eine tagesmutter o.ä. sein. vielleicht wäre das ein anreiz für jemanden aus deinem bekanntenkreis oder evtl. deiner mutter?
    LG

    ich habe mir nach mehreren stunden wehen eine PDA setzen lassen. die wurde allerdings schlecht gelegt, ich hatte mehrere stiche im rücken (habe ich hinterher gesehen) und nicht wirlich gemerkt. Das problem war, da die anästhesitin nicht die richtige stelle gefunden hat, nach mehreren einstechen, ich ein wehen hemmendes mittel bekommen habe. damit dann anschliessend die wehen wieder einsetzen habe ich nach einer weile dann ein wehenmittel erhalten. da die PDA schlecht gelegt wurde und ich aber trotzdem alles gespürt habe, bis auf ein leichtes kribbeln im oberschenkel, würde ich bei einer weiteren geburt auf die pda völlig verzichten. meine hebamme teilte mir danach auch mit, dass künztlich erzeugte wehen noch schmerzhafter sind als "natürliche"..... ob eine PDA dann richtig sitzt oder nicht, kann man ja so auch nicht wirklch im voraus "planen"...

    etwas was noch nicht gennat wurde:
    schön ist es auch, wenn in der kita auf "kulturelle vielfalt" geachtet wird. die kinder können, wenn die erzieherinnen das gut rüberbringen und anleiern können, interkulturelle kompetenzen erwerben, allgemeinwissen, lieder auf anderen sprachen kennen lernen, usw...

    Liebe bienneh,


    ich studiere auch mit kind. es geht, aber es kann auch ziemlich anstrengend sein. leider habe ich mich aufgrund der späten vorlesungszeiten (immer von 15-20 uhr) für die teilzeitvariante entschieden. deshalb habe ich auch kein anspruch auf bafög und muss 20 std. in der woche zusätzlich arbeiten....


    ich weiss nicht wo und was du studieren willst, aber hier einige tipps bzw. erfahrungen, die ich dir weitergeben kann und dir vielleicht nützlich sind.


    - entscheide dich auf jeden fall erst einmal für das studium. wenn es nichts für dich ist oder doch viel zu anstrengend,kannst du es ja immer noch abbrechen und wenigstens hast du es versucht!


    - mache einen termin mit der studienberatung.
    1. Lass dir sagen, wie die präsenszeiten sind. Vielleicht hast du ja glück und an deiner hochschule sind die vorlesungszeiten familiengrecht gestaltet??
    2. ich habe mich am anfang meines studiums nicht getraut, aber jetzt gehe ich auf die dozenten zu und wenn ich es nicht schaffe regelmäßig bis 20 Uhr in der vorlesung zu sitzen, gebe ich ihnen bescheid bzw. handle was wegen der strengen anwesenheitspflicht aus (z.B. extra arbeit - die meisten sind da ganz offen und verständnisvoll)
    3. alle professoren sind auch offen zwecks prüfungsleistungen, wenns sehr eng wird, verhandel, dass du die hausarbeiten zu einem späteren zeitpunkt machen kannst.


    - mach einen termin bei der sozialberatung an deiner uni
    1. die können dir ganz genau sagen wie das mit dem geld, bafög, wohngeld, etc aussieht
    2. an vielen (allen) unis gibt es einen sozialfond. d.h. wenn du knapp bei kasse bist, hilft dir das Asta oder erstattet dir semestergebühren
    3. wenn dein kind noch baby ist, kannst du es auf jeden fall mit in die vorlesungen nehmen. wenn es schon in die kita geht, dann finde heraus, ob sie an deiner hochschule kinderbeutreuung anbieten oder evtl. auch eine kita auf dem campus haben.


    - aus meiner erfahrung stehst du finanziell besser dar, wenn du ein vollzeit studium absolvierst, so hast du anspruch auf bafög, das erleichtert so einiges!!!


    - und es gibt auf jeden fall einige frauen, die mit kind studieren, an die kann man sich ja dann halten und bekanntschaften, lerngruppen, etc. machen


    - und solltest du irgendwelche probleme haben während des studiums, kannst du dich auch immer an die frauenbeantragte deiner hochschule wenden!!


    ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!
    und ich kann dir nur empfehlen den sprung zu wagen!!!
    alle gute

    Hallo Alle!


    ich habe die Möglichkeit im nächsten Jahr in einem Projekt im Ausland zu arbeiten. Das Zielland ist super, weil ich dort Familie habe, die mich auch mit Kind unterstützen könnten. Nun ist es so, dass mein Kind hier in eine super Kita geht und ich würde sehr ungerne den Kita Platz verlieren, nur weil wir dann 2-4 Monate weg sein würden....
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas? Möchte mich gerne vor einem Gespräch mit der Kita Leitung diesnezüglich erkundigen! Vielleicht gibt es ja auch "Tricks und Tipps" in Bezug auf eine längere Abwesenheit...


    VG

    ich als physiotherapeutin kann nur physiotherapie empfehlen :-)
    die ursache vom fersensporn kann ganz einfach "am fuss" liegen, kann aber auch aufgrund einer problematik eines nachbargelenkes sich als fersensporn entwickeln.
    daher mein tipp:
    einen anderen orthopäden suchen, lass dir Physiotherapie verschreiben, such dir eine gute praxis, die dich gründlich untersucht und somit die "ursache" deines problems behandelt und nicht nur die symptomatik.


    gute bessserung!!!

    rote flecken am körper und rote bäckchen?
    vor zwei wochen etwa hatte das kind einer freundin ringelröteln, mit den symptomen.