Beiträge von Franziska

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    @wieso wird dann die Geschwisterbindung stark gestört, find ich übertrieben,...kümmert sich die Große um die Kleine vermutest du gleich sonst was für ein Drama und es muss eine Au pair her,...und überhaupt...das Leben läuft nicht nach Plan..und die Welt geht nicht unter wegen ein paar getrennten Wochen

    um zu sagen, dass die Trennung ein Fehler war ,wenn es so wäre, bräuchte die KM2 keine Kur"einladung" als Anlass



    was ist das für eine Kur? Mutter/ Vater Kind-Kur? wusste gar nicht, dass man da auch als Paar hinfahren könnte.



    vielleicht kann deine Tochter besser in das Zimmer der Kleinen einziehen, die ist doch aufgrund des Wechselmodells nicht immer da

    deine Kleine könnte auch mit dir zusammen Mittagessen kochen usw. in dem Alter helfen sie noch gerne im Haushalt...

    CO-Rolle wieder ein Wort, dass sich etwas problematisch anhören lässt, denke so läuft es eben in großen Familien , jeder hilft mit,

    natürlich sollte dein Sohn vielleicht auch ( lernen) mit zu helfen .... ob dann Frieden im Haus herrscht, wenn ein Au pair es normal findet, dass dein Sohn sein Zimmer selbst aufräumt oder soll sie den Part in der Küche übernehmen?

    Wie ist denn die Betreuung der Kinder nach der Schule im Moment geregelt?


    wieso sollte sie die Kinder "ganz" verlassen? fühlt sie sich im Moment überfordert vom Alltag oder möchte sie in eine andere Stadt/Land ziehen?

    Gut, aber da macht es wahrscheinlich auch einen Unterschied, ob man finanziell gut abgesichert ist oder ob ein kaputter Auspuff oder eine kaputte Waschmaschine ein Belastung/"Drama" darstellt,

    was wieder zeigt, der AE-Alltag ist sehr unterschiedlich im Hinblick auf die Finanzen .................und die Kinder


    und den individuelle Umgang mit vorhandenen Problemen, .....die Dauer und schwere der Probleme und die Sichtweise.....

    das soziale Netzwerk

    du pickst dir die Rosinen raus und bist nicht ehrlich,.......


    gut, du meinst du bist stark und nur ratlos...aber nicht erschüttert,


    wenn du so klar seinen Zustand siehst, dann müsste dir auch klar sein, dass du bei und mit so einem Menschen

    nichts planen kannst,

    dh du wirst in der Zukunft stark sein müssen,

    die Frage ist in abwartender/reagierender Haltung oder agierender/ deine Interessen zeitnah und ehrliche vertretende Haltung


    ok, eine Antwort mit Garantie kann dir niemand geben

    Die Momentaufnahme ist:


    es gibt keine Vaterschaftsanerkennung


    oder irgendwelche Bemühungen darum


    also hat er kein Anrecht auf Umgang


    warum sollte er plötzlich nach ewig langer Zeit mit einem Anwalt Kontakt aufnehmen deswegen




    du musst diesen Teufelskreislauf deiner Ängste durchbrechen


    du bist schwammig bisher gewesen und hast jetzt Angst , dass dir das negativ ausgelegt werden könnte



    wenn du so gr. Angst hast , dass er dir auflauert, du Beweise dafür hast, Argumente die gegen Umgang sprechen....

    dann weißt du doch im Grunde was du willst...

    ja, deine Frage war welche Aussagekraft hat ..


    und das es dich ängstigt.....und was wäre wenn.....vor Gericht


    es geht eben um das , was wäre wenn und deine gr. Angst davor..

    gut er schreibt ab und zu eine SMS....meldet sich dann wochenlang nicht...aber du stellst dir schon ein Szenario vor Gericht vor...obwohl es noch nicht mal eine VA gibt...


    wie alt ist das Kind jetzt? wie oft hat er es wirklich gesehen? und wie oft hat er sich bemüht ein guter Vater zu sein außer monatlich dir Geld zu kommen zu lassen, das du hoffentlich nicht mehr annimmst.


    wann hat er einmal gesagt, ich möchte Vater sein mit allen Konsequenzen?

    antwortest du auf seine SMS, dass bei euch alles ok ist und was antwortet er dann darauf?

    Sohn war letztes Jahr in den Sommerferien 10Tage am Stück alleine Zuhause, da war er schon länger 16 Jahre alt ,

    vorher immer mal eine Nacht am Wochenende...

    Großeinkauf vorher gestartet und Geld hatte er natürlich auch zusätzlich, kochen kann er auch einige Gerichte...

    Solche Zeiten wünscht er sich auch...

    Ersatzschlüssel hatte ich bei einem guten Freund hinterlegt, der fußläufig von uns entfernt wohnt..und zu dem er ein gutes Vertrauensverhältnis hat,..

    dieses Jahr fahre ich das Pfingstwochenende weg und ich hoffe, das klappt auch so gut...telefonisch Kontakt halten und im Zweifelsfall abbrechen und nach Hause fahren


    aber nüchtern betrachtet , wohnen ja auch manche Auszubildende in dem Alter alleine, wenn sie in einer anderen Stadt eine Ausbildung machen