Beiträge von Annemie

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!


    Sie ist jetzt bei ihrem Papa in den ferien----> den 3ten Tag heute und ich vermisse sie. Komisch oder?!


    ...ich wünschte,dass könnte ich auch mal sagen... :crazy


    Ich habe im Moment auch so einiges abzuwettern..


    Angefangen mit dem Nichterscheinen zur abgemachten Uhrzeit(ruft aber an)-komisch..die gleichen Ausreden hatte ich früher auch :brille


    Bis Hin zum Türen knallen,Kreischen.....das Übliche eben...


    Bis vor kurzem half es,wenn ich im Garten was machte oder spazieren ging - Geht jetzt auch nicht....sie kommt hinterher :ohnmacht::nudelholz


    Des Öfteren bin ich echt froh,dass wir keine direkten Nachbarn haben :rotwerd


    Aber: wir kriegen uns immer schnell wieder ein und ggf wird sich entschuldigt(beiderseits)


    Jetzt sind hier gerade Ferien..Vierzehn Tage......


    :laber


    Mittlerweile hat sie sich wenigstens damit angefreundet,dass ich an ihrer Schule arbeite-Aber auch nur,weil die Mitschüler mich wohl ganz "cool" finden..Ansprechen darf ich sie dort aber nicht..Aber: ich darf antworten,wenn sie mich anspricht.... :D

    Ich würde die Sache auch erstmal mit deiner Ex besprechen.
    Solche Dinge sollten schnell aus der Welt geschafft werden.Allerdings läasst sich dabei ja auch nicht vermeiden,das Kinder (ab einem gewissen Alter) auf einige Dinge "keinen Bock" mehr haben...


    Wenn die Art,wie der Urlaub gestaltet wird,deiner Tochter auf den Zwirn geht und es keine Aussicht auf einen Kompromiss gibt-zwingen würde ich sie sicher nicht mehr in dem Alter.


    Möglicherweise lässt sich doch etwas machen,was der Kleinen Spaß bringt?


    Ich habe meiner Tochter(12Jahre alt) angeboten eine Freundin mitzunehmen-wollte sie auch nicht....Dann eben nicht ;)

    Liebe Rübli,


    alles Gute wünsche ich dir.meine Ma hatte neulich auch so eine Spiegelung machen müssen.Es ging schnell (Sie "rannte" am nächsten Tag schon wieder durch die Gegend) und ohne Komplikationen.Ich drücke dir beide Daumen dafür,dass es dir genauso gut ergeht :blume


    Mein Freund teilt mir auch immer mehr seine Meinung mit, er meint, ich müsse mehr loslassen, und das macht mich irgendwie wütend, was soll das, ich bin seit Jahren für meine Kinder da gewesen, plötzlich muß ich auch ohne sie zurecht kommen. Es ist doch klar, daß das erstmal eine Umstellung ist, und mir wehtut, oder? Wie seht ihr das? :frag


    Lg


    Natürlich ist es (am Anfang) nicht einfach plötzlich einmal ohne seine Kinder auszukommen-das legt sich aber.Nämlich genau dann,wenn du anfängst die neugewonne Freizeit für DICH zu nutzen ;)


    Deine Kinder sind keine Babys mehr.Sie entwickeln sich weiter.Sie brauchen ihre Mama nicht mehr rund um die Uhr.
    Der Papa ist auch für sie da-was will man mehr?
    Sie können doch auch (ganz offensichtlich ;) auch mal ohne die Mama auskommen-Sollte für dich ein Zeichen sein,dass du dich auch mal entspannt zurücklehnen kannst,die kinderfreie Zeit geniessen und fein ist.


    Das entlastet dich (und deine Nerven).


    Mal ehrlich:


    Wieviele Dinge gibt es,die du nicht machen kannst,weil dir die Zeit fehlt?
    Finde etwas,was dir Spaß macht und du wirst sehen,dass du die kinderfreie Zeit auch geniessen kannst. ;)


    )

    Ich suche schon die ganz Zeit nach (seriösen) Studien,die aufzeigen sollen,dass die Gabe von Schmerz-/Fiebermitteln verhindert,dass ein ausreichender Immunschutz aufgebaut werden kann.


    Kann ich nämlich nicht nachvollziehen,zumal fiebersenkende Mittel ja nur ein Symtom bekämpfen-nicht aber die Ursache.


    Ich selbst gebe Ibuprofen auch tagsüber,wenn es schlimm ist.
    Schlimm heißt für mich: Starke Schmerzen oder 39 Grad.

    Oh,ich bitte um Entschuldigung!!


    Tut mir leid.


    Dann will ich jetzt auch etwas dazu schreiben:


    Ein 15 jähriger Junge sollte durchaus ein Unrechtsbewußtsein haben.


    Von geistigen Defiziten einmal absehen.


    Es ist doch-unter normalen Umständen -davon auszugehen,der er den anderen sowohl körperlich als auch geistig überlegen ist.


    Letztendlich ist es doch (in meinen Augen) unerheblich,wer die Idee hatte.Das es Unrecht war,dürfte allen Beteiligten klar gewesen sein.


    Jeder hatte jederzeit die Wahl...bis auf das Opfer....

    Ich habe in älteren Beiträgen von Anonymus gelesen und finde dort völlig unterschiedliche Angaben:


    Mal ein Kind,dann zwei Kleinkinder..dann mehrere???


    Dann wird mal als Frau-dann als Mann geschrieben?




    Wie kommt das denn zustande? ::)
    :hae:


    Edit:


    Schreibkram

    nur mal so: wenn sie denn offenbar noch Läuse hat, ......


    ??Stand das da mal??Oder bin ich echt zu sellig zum Lesen?


    Ah..wurde editiert..Na toll..



    Wie auch immer:


    Solche Kleinigkeiten wie Fingernägel(meine hatte in dem Alter fast immer Trauerränder),oder ein Fleck auf der Jacke.. :muede


    Das würde mich ein müdes Runzeln kosten..


    Ganz offensichtlich piesakt er gerne.


    Darauf einzugehen kostet nur unnötig Kraft und Nerven.


    Er wird doch sicher eine Nagelschere haben...und eine Waschmaschine.... so what?? :tuedelue

    Es gibt doch immer die Möglickeit einen Sport ein paar Male auszuprobieren ohne gleich in den Verein zu müssen.


    Klar ist Boxen nicht gerade was für Warmduscher :D ,aber die Kinder sind immer gut verpackt.Da kann man(n) schon mal etwas auf die Runkel kriegen- ohne das gleich etwas passiert.


    Ich persönlich finde wichtig,dass Kinder überhaupt einen Sport machen.Zumal dabei ja nicht nur Wert auf "Isch-masch-disch-platt" gelegt wird,sondern eben auch Dinge wie Kondition und Schnelligkeit gelernt werden.


    ..und,das Boxer Intelligenzallergiker sind hat sich doch mit den Klitschkos erledigt :brille

    Vielleicht hilft ein Pipi-Kalender?


    Selbstgebastelt und für eine Woche ausgelegt.


    Mit Stickern,die er natürlich selbst aufklebt.Belohnung gibt es dann nach Interesse.


    Auch,wenn die Sticker nicht unbedingt aufeinander folgen.


    Meine Freundin hatte damals ein ähnliches Problem und der Kalender zeigte wirklich Wirkung.

    es ist nur immer etwas unverständlich für mich das mein kind solche schlechten wörter sagen soll, aber zu hause sagt er nie solche wörter ... und wenn dann fragt er nur was sie bedeuten und dann ist es zu hause damit abgehackt... und auch dieses aggressive verhalten hat er zu hause nicht, er hilft mir gerne und ist ein totales mamakind ( vater kümmert sich nicht!)


    Die Schule ist (nach dem KiGa) ein Ort-eine fast unerschöpfliche Quelle- zum Erlernen diverser Schimpfwörter :brille
    Fast alle Kinder nutzen diese Quelle.Zumindest zeitweise.


    Allerdings kennen die meisten Kinder die Wörter(deren Bedeutung) nicht wirklich und plappern einfach nur nach.


    Meiner Meinung nach völlig normal.Ist neu,ist interesssant und es lassen sich herrlich viele Schimpfwörter dazuerfinden ;)


    Wie äußern sich denn die Aggressionen?


    In welchem Zusammenhang tauchen sie auf?


    Und was heißt "immer"??


    Ähm..er verhaut ihn,wenn er nicht hört??Darüber würde ich mir erst einmal Gedanken machen!!!Das geht ja wohl gar nicht!


    Einen Knacks wird der Kleine wohl eher daher bekommen,dass sein Papa in haut!
    Ein Kind hat das Recht! auf gewaltfreie Erziehung!Das würde ich ganz schnell dem Papa klarmachen!Denn er macht sich mit dem Schlägen strafbar!


    Das er anderen Kindern gegenüber grob wird ist ja kein Wunder:


    Wenn er bei "Nichtwohlgefallen" gehauen wird,versucht er sich doch irgendwann genauso durchzusetzen!


    Er wird sicher keinen Schaden davontragen,nur weil ein Baby mit in seinem Zimmer schläft!
    Das ist in vielen Familien gar nicht anders möglich und klappt immer.
    Sollte übrigens im Moment dein geringstes Problem sein..