Beiträge von CoCo

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Statistik nutzt halt leider nichts, wenn es einen selbst dann doch trifft. Vielleicht ist mein Blick da auch etwas einseitig getrübt; durch Kontakte zu Familientrauerbegleitung; Trauerforen u.ä. ;)


    Wie auch immer ist es bestimmt ein gutes Gefühl, wenn man weiß, man hat da alles in seiner Macht stehende geregelt. Erinnert mich daran, dass ich ja auch schon längt eine Vorsorgevollmacht etc. gemacht haben wollte... 🥴

    Der schlimmste Tag meines Lebens jährt sich heute zum siebten Mal. Schon sieben Jahre - wo ist diese Zeit geblieben - es ist doch so oft, als sei es gestern passiert. Erst sieben Jahre - es ist doch schon ewig und viel zu lange her, dass ich Dich zum letzten Mal gesehen, gesprochen und umarmt habe.

    Ich liebe und vermisse Dich unendlich, meine Maus. <3

    Ganz ehrlich, Vollbio, jetzt geht mir beim Lesen aber auch der Hut hoch...


    Zuerst schreibst Du völlig zerknirscht - und das aus gutem Grund, so wie Du Dich in der Situation verhalten hast...


    Gestern Abend ging es mir dann total schlecht.

    ...

    Ich fühlte mich meinem Sohn gegenüber total mies. Ich hätte heulen können, aber es nutzte ja nichts. Ich habe ihn wieder mal enttäuscht. Wieder war der Konflikt zur KM in den Vordergrund getreten und hat ihn übertönt. Ja, ich weiß, das war total falsch.


    Und dann, nachdem sich mal wieder Leute Zeit genommen haben und Gedanken gemacht haben; Du aber inzwischen der Held der ganzen Sache bist, schreibst Du


    Jetzt hatte sein KH-Aufenthalt also knapp 6 Stunden gedauert. Wir rechneten zusammen aus, wann wir beide gestern Nacht dann also wahrscheinlich aus dem KH entlassen worden wären und kamen auf etwa 2 oder 3 Uhr morgens. Er hat (anders als die Formationen hier) es durchaus verstanden, dass ich davor zurückgeschreckt war, mit einem frisch behandelten Kind mitten in der Nacht einen 20minütigen Fußmarsch machen zu müssen.


    Du drehst es Dir wieder so, wie es für Dich passt; so dass Du doch nicht allzu schlecht dastehst, im Nachhinein. Sorry, Dein Verhalten an dem Abend war unter aller Kanone; daran kommst Du nicht vorbei; egal wie viele Kekse oder Limonade Du gestern dann verteilt und wie aufopfernd und toll Du es dann mit allen Kindern gehändelt hast.


    Dass es am Abend unter Umständen gar nicht so lange gedauert hätte, in der Notaufnahme und warum der Sohn vielleicht so cool reagiert haben könnte, hat Ute schon gesagt.

    Schon krass, was es teilweise für komische Gestalten von Männern gibt.


    Das ist schon richtig. Der Fairness halber sei aber erwähnt, dass es in dieser Hinsicht auch nicht minder spezielle Frauen gibt, wie ich aus diversen Unterhaltungen mit Männern weiß. ;-)

    dabei links herum den Bauch leicht reiben.

    Das finde ich gerade ein bisschen irritierend. Wie meinst Du jetzt "links herum"? Also der Darmausgang, bwz. der Enddarm ist zwar beim Menschen unten links - aber unten rechts, wenn man von oben auf den kleinen Bauch guckt; beim liegenden Baby. Also würde man da doch im Uhrzeigersinn; sprich rechts herum reiben...? :/


    Tritt das Schreien denn immer nach dem Essen auf? Was sagt denn der Kinderarzt? Oder hast Du noch Kontakt zu einer Hebamme? Hier gibt es ja auch eine, fällt mir gerade ein - Elin ... So Ferndiagnosen sind ja sonst immer ein bisschen schwierig. Ich wünsche Dir auf jeden Fall starke Nerven und das es sich bald bessert.

    Darf ich mal völlig unqualifiziert hier reinquaken, dass ich jedes Mal, wenn ich die Threadüberschrift sehe, denke, da will doch jemand sein Baby tauschen...? ^^

    Kann man es nicht so einrichten, dass alle Threads nach x Posts oder jeden Monat archiviert werden? Und dann eben beim Zugriff nur der nicht-archivierte Teil geladen wird? Mit der Option, auf den archivierten Teil zuzugreifen ...

    Das wäre auch nicht schlecht...

    Den Vorschlag von rainbowfish finde ich gut. Die Ladezeiten sind schon lang, aber ich suche durchaus auch gelegentlich mal etwas, was länger zurück liegt. Wenn bei der Suche kein Zugriff auf so ein Archiv möglich ist, fände ich das nicht so schön.

    Vollbio, auch wenn ich die ein oder andere Reaktion auf Deine Aktualisierung in ihrer Art und Weise "arg drüber" bis unverschämt finde - kamen auch mir beim Lesen ähnliche Gedanken. Als Außenstehender, der nur das weiß, was hier von Dir zu lesen ist, stellt sich einfach so ein Muster dar. Dass Du Dir eine Frau suchst, aus einem anderen Kulturkreis (wobei ich gerade nicht auf dem Schirm habe, wie es sich diesbezüglich mit Deiner ersten Frau verhalt), die Ehe in den Sand setzt, entweder den Kontakt zu den Kindern verlierst, oder aber, aus lauter Angst, dass genau das wieder passiert, alles und jeden kontrollieren möchtest; damit genau das Gegenteil erreichst, wieder in den Sand setzt und mit der nächsten Frau aus wieder anderem Kulturkreis wieder von vorne...


    Diese "anderen Kulturkreise" sind deshalb erwähnenswert, weil es so aussieht, als stünde eine Absicht hinter. Welche auch immer das ist. Mehr Abhängigkeit von Dir, damit sie nicht so schnell weglaufen können, vielleicht. Wobei ich Dir da gar keine böse Absicht unterstellen möchte. Aber es wäre wirklich höchste Zeit für Dich, da mit professioneller Unterstützung mal ganz genau hinzugucken, wo das alles so herkommt...


    Wäre ich Deine aktuelle Frau, könntest Du Dir Deine schönen Pläne in die Haare schmieren. Und so empfinden das wohl die meisten hier.

    Vielleicht ist es aber ja wirklich so, dass das für Deine Frau ganz toll ist - weil anderer Kulturkreis, oder warum auch immer.


    Das mit der Familienhilfe ist auf jeden Fall sehr wichtig für Euch...

    Und jetzt ist da dieser tolle Mann, mit dem ich mich einfach mal treffen möchte, um zu sehen, ob wir uns auch nach der Arbeit so gut verstehen.

    Ich weiß grad nicht, wie alt Deine Kinder sind und kann gut verstehen, wenn Du ein Treffen nicht unbedingt gleich mit Kindern möchtest. Wenn das Gefallen auf Gegenseitigkeit beruht, wünsche ich Euch, dass sich trotzdem Möglichkeiten finden, dass Ihr Euch besser kennenlernen könnt.

    Lara-Marie, dass letztlich Du entscheiden musst und Dir das niemand abnehmen kann, der nicht genau in Deiner Haut steckt, weißt Du selbst. Bei allem, was ich von Dir hier so gelesen habe, würde ich wohl an Deiner Stelle die jetzige Arbeit behalten. Und - wie Du ja vorgehabt hast - als Sprungbrett nehmen, um aus dem Dunstkreis Deiner - entschuldige den Ausdruck - doch recht übergriffigen und vereinnahmenden Mutter wegzukommen.