Beiträge von Sweetheart

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hallo zusammen...


    Gibt es hier auch vielleicht welche aus dem schönen NRW, zb Kreis Heinsberg und/oder Erkelenz? Die Lust haben auf gemeinsame Unternehmungen mit den Kindern, sei es zu einem Park fahren oder schwimmen, mein Sohn ist 10jahre.. Oder einfach ganz easy ohne Kids mal Kaffee trinken oder sogar Cocktails grins...


    Meldet Euch mal ;o) Würde mich freuen...

    Ooooh sorry ich hatte irgendwie die letzten Tage nicht den Kopf frei um zu antworten (Sohn krank kompletten Ablauf geändert kriegen usw)


    Alsooo ich finde es sehr schön dass Du das so für die Kids (mit-) gemacht hast... Echt jetzt.. Eine Lösung mit der ihr beide zurecht kamt. Aber nichts desto trotz bleibt so ein ungutes Gefühl in mir in Bezug auf KV und es kommt mir wirklich vor als suche er nach Ausreden. Denn ich denke immer wo ein Wille da ein Weg.. Man kann auch aud ner Luftmatratze schlafen oder auf der Couch essen oder sonstiges...


    Wie ist Euer Kontakt jetzt?


    Ich würde da gar nicht viel reeeeeden sondern eher "bestimmen" wenn ihr BesuchsWEs ausgemacht habt. Zum Beispiel das erste Wochenende im Monat. PUNKT....

    Erstmal ein liebes :sonne und fühle Dich gedrückt denn Du bist nicht alleine.. Es tut einfach gut sich den ganzen Frust mal von der Seele zu reden...

    Ex und ich haben seit der Trennung verschiedene Umgangsmodelle besprochen- anfangs wg der sehr kleinen Wohnung war es so, dass er zwei Wochenenden im Monat die Kids bei mir betreut hat und ich in der Zeit zu meiner Mutter ausgewandert bin. Nach ein paar Monaten hat er das dann auf ein Wochenende pro Monat reduziert, "damit er auch mal Zeit für Unternehmungen hat".

    Ähm wie lange ist die Trennung denn her und wie alt sind die Kids? Und mein nächstes ÄÄÄÄHM verstehe ich das richtig, Du finanzierst Deinem Ex mit dem (Hälfte) Kindergeld die Wohnung und er nimmt die Kids nicht? Denn das finde ich eine Ausrede von wegen Platzmangel die Kids zurück bringen. Man kann auch mit Tellerchen auf dem Sofa sitzen zum Beispiel. kennst Du die Wohnung?


    Ich kenne jetzt Eure Gesamtsituation nicht, aber schon beim Lesen dieser wenigen Infos habe ich den gleichen Eindruck wie Du...


    Welches Umgangsmodell habt ihr denn? Ich denke da gehört eine gewisse Kontinuität herein.. Vielleicht mit Jugendamt oder Mediation, so dass Du auch mal zur Ruhe kommst und das vernünftig geregelt wird... Denn das ist purer Horror, ständig Dinge im Kopf zu haben, die man trotz vergebener Mühe nicht geändert kriegt.. Also mal jemand neutralen mit an Bord holen....


    Wie läuft denn Eure Kommunikation? Ich habe so den Eindruck, er sagt und Du "springst"...
    Das ist nicht böse gemeint, ich kenne das selbst um des lieben Friedens willen und den Kids zuliebe einiges einfach herunter schlucken und er weiss es ja schon und macht dann, was er will...



    Und, mache Dir keine Vorwürfe, Du bist eine gute Mutter, sonst würdest Du Dir jetzt keine Gedanken machen, wie es noch besser klappen kann....






    :welcome
    Auch von mir natürlich ein herzliches Hallooooo und Willkommen (zurück)...
    Oh das ist aber übel was? Frisch geheiratet und dann getrennt? Tut mir leid - ob Hochzeit oder nicht ....

    Ooooh danke für die zahlreichen Antworten.. Ich werde versuchen auf alles zu antworten.. Und danke für die Beileidwünsche...


    Hmmm erfahren dass sie gestorben ist habe ich um 5h morgens, im Krankenhaus - da hatte mein Vater schon Sohnemanns Vater angerufen, der dann direkt hier war bzgl Frühstück, Bus usw.. Er war also nicht mit im Krankenhaus. Fand ich auch zu heftig. Also habe ich und mein Vater dagegen entschieden..
    Andere sagen "er konnte sich nicht verabschieden" aber sorry das war in dem Stress zu viel.. Wir mussten auf Arzt usw Bestatter usw haben wir direkt gemacht und das in allem ging bis abends..
    Dann hatten wirv eine Trauerfeier, wo er ihr ein Bild gemalt hat und ihr "viel Spass mit namentlich allen Verstorbenen die er kennt" gewünscht. Die Feier als auch ihren Tod hat er "recht gut" verkraftet und er spricht halt auch selten darüber und sagte halt "vermisst sie und es sei halt komisch zu Opa zu fahren und Oma ist nicht da". Also er spricht nicht viel, weint auch nicht gross, ich möchte es ihm auch nicht aufzwingen zu reden...


    Der Papa von meinem Schwager ist letzte Woche gestorben. --> Mira das tut mir leid. Ist halt Jahresende, da sterben viele Leute.. Und meist sprechen Kinder eher etwas als Erwachsenen.. Ich versuche immer schön stark zu bleiben und nicht viel zu heulen, aber ich bin dann schnell mal wegen Kleinigkeiten gereizt...


    Und er hat eine Abneigung gegen Rauchen jetzt.. Habe es halt offen gesagt (ihr Rauchen hätte es gefordert Entzündung in Lunge hervorzurufen dadurch Entzündung zum Herz gewandert von alleine und nachts hätte Herz keine Kraft mehr gehabt weiter zu schlagen), obwohl ich auch weiss dass nicht nur Rauchen dies hervorruft. Aber sie hatte viel und lange geraucht...


    Würdet ihr euch denn jeden tag hinsetzen und über Oma reden?


    °Nordlicht
    Finde ich echt "cool" mit Seebestattung lach.. Wie das gelaufen ist und wie ihr das gemacht habt.. Meine Mutter wollte in Geleen auf einem Feld.. In Geleen wohnt auch ihre beste Freundin, wahrscheinlich auch deshalb ;)) Wo kann man das denn machen lassen bzw was muss man dafür tun?



    Ich denke auch, er ist sooo gewitzt und versteht mehr als wir Erwachsenen denken und Tot gehört dazu, aber er hat schon viel erleben müssen.. Und Verbrennen ist ja auch nicht so üblich..


    Ich habe es ihm auch erklärt - wovon ich auch überzeugt bin - dass da oben im Himmel Leben weitergeht.. Das Oma da oben nach der Himmelstür keine Schmerzen, keine Luftnot, keine Wunden mehr hat und da oben nur noch Party macht...

    Hallo ihr Lieben..



    Habe es ja schon direkt angesprochen in der Überschrift.. Zu unserer Situation:
    Ich bin alleine mit meinem Sohn (wird im März 10J.). Meine Mutter ist vor knapp 4 Wochen verstorben, was er logischerweise weiss und sie wurde verbrannt. Ihre Verstreuung (in Holland am Feld hat sie sich gewünscht) wird bald irgendwann sein.


    Was / Wie würdet ihr sowas sagen? "Ihr Körper wurde verbrannt und ihre Asche verstreuen wir jetzt"?? :hae: :hae: Ich bin da echt überfragt.
    Zu ihm: Er ist verdammt weit für sein Alter, ebenfalls habe ich ihm auch erklärt, woran sie gestorben ist (Lungenkrebs usw). Aber diese Sache mit dem Verstreuen puuuh... Ich würde ihn nämlich gerne mitnehmen, wenn wir dies tun.


    was würdet ihr machen?


    Ich bedanke mich im Voraus und sorry schon mal, wenn ich meist nur abends antworten kann..

    Danke für die Antworten....


    Also ich bin da auch so zweigeteilt bei "jeder Note/Leistung" zu handeln, das hat wie für mich eher so "Bin ich guuut dann kriege ich was / Bin ich es nicht dann nicht" - hat viel mit geliebt werden dann zu tun.... Und Geld, naja ist keine Lösung... Ok Kind lernt sparen oder sich etwas kaufen, aber ich finde dann die gemeinsame Zeit besser (Oh Mama wir gehen jetzt Eis essen anstatt Ooooh dieses PlayStation Spiel will ich)




    °Feli Sohni muss auch nicht viel lernen (hat die 2te Klasse übersprungen).. Hmmm ich möchte ihn aber irgendwie mehr bestärken quasi ihm zeigen "hey Du bist fit Du schaffst das" und "Hey siehst Du mach weiter so" Nur ich weiss wie gesagt nicht wie ?-( Er ist manchmal (bei mir) eher unsicher und "weich"... Und er muss sich ja durch boxen können quasi alle älter :-) Denn viel lernen ist ja auch arbeiten + sich Mühe geben dafür investieren... Hart erarbeitete und zugeflogene Noten :-)




    Okey bei der Hausarbeit würde ich das gerne mit ein bisserl mehr Initiative von ihm aus machen... Grins






    °Frasp Gute Idee

    Das hört sich richtig gut an (ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht und gleich gibbet die 1te Deutscharbeit wieder)


    Sticker, die löst "Kind" dann selbst ein?




    Hmmm was ist bei einem Kind (meins) was selten eigene Ideen hat smile... Er mag alles, macht alles, aber mal so eigene Ideen - wenig...

    Hallo zusammen...


    Bin gerade seeeehr durcheinander und finde keinen klaren Weg, deswegen bitte ich um Hiiiilfeeee :ohnmacht:


    Sohni geht jetzt in 3te Klasse und da beginnen ja Noten. Wie "belohnt" ihr gute oder schlechte Noten??


    In meiner Kindheit gab es immer Geld etc --> jetzt als Erwachsene denke ich jedoch eher an meine Kindheit "ich musste immer Leistung bringen sonst wurde ich nicht gemocht"




    Wie macht ihr das? Zumal ich -alleine- ja nicht jede Note und jeden Test und jedes Verhalten finanziell belohnen könnte - glaube ich ...

    Ich denke auch Kinder sollen nicht "nur" der Grund sein.. Ggfs ein "Mit-Grund" da sich der gesamte Tagesablauf dadurch anders strukturiert, bei kleineren Kindern nochmal ganz anders, aber je älter sie werden.... :tuedelue


    Meine Erfahrung ist einfach, dass Männer ohne Kind (kein eigenes oder in Bez. zuvor) zwar unbeholfen sind, manchmal aber neugierig darauf sind. Und Männer mit Kinder, tja die haben teilweise ihr eigenes Päckchen zu tragen...
    Viel liegt meiner Meinung nach auch an der inneren Einstellung eines selbst..........

    Hallöchen...



    Wenn man sucht, findet man ähnliche Threads gaaanz viele :-) Was ist aus diesem geworden? Also Kreise HS kann ich auch anbieten und würde mich echt sehr über Treffen freuen

    Joh, Parks etc ist eine tolle Sache :thumbsup:
    Gerade jetzt wo das Wetter wieder (hoffentlich lach) schöner wird... Ist schöner für Eltern und Kids, da fühlt man sich gleich besser.....


    °Engelchen Aber wieso weit weg? Wuppertal ist nicht sooo weit......... Das könnte, würde man doch hin kriegen.. Nur irgendwie muss der "Hauruck" her... Also ich wäre dabei....

    :winken: Okey.... Also je nach Ort würden wahrscheinlich "gelegentliche" Treffen stattfinden, so wie es hier ja auch gemacht wird.. Hmmmm.


    Kenne mich in Köln jetzt sooo gar nicht aus, was gibbet denn da gutes? Ist nicht so ganz meine Ecke ;o)


    Man könnte sich ja mal einen Tag ansehen und schauen, wer kommen kann/will? Ich wäre auf jeden Fall auch dabei smile... Möchte auch mal wieder etwas anderes sehen ausser "Größe 122" :aetsch

    °Shielover


    Hmmm "einfach so was veranlassen" ist nicht gaaanz so einfach lach.... Ich finde es einfach schade... Es muss doch möglich sein, zB regelmäßige Treffen zB aus´m Umkreis hin zu kriegen... Unter anderem für die Kids als auch für die Eltern..


    Gelegentliche Treffen mit zB Übernachtungen finde ich gut ...