Warum werden wir Reinigungskräfte so behandelt ?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich arbeite weste (1).jpegals Reinigungskraft und mache die Arbeit wirklich sehr gerne.Insgesamt habe ich 2 Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen als Einzelhandelskauffrau und als Sekretärin. Aber beide Berufe haben mir nicht wirklich gefallen. Die Arbeit als Reinigungskraft bereitet mir sehr viel Spaß und das bereits seit 29 Jahren.Leider k werden wir bis heute sehr abwärtend behandelt. Oft werden wir nicht mal gegrüßt. Das merken wir täglich wenn wir die Toiletten putzen oder das das Papier nicht in die Papierkörbe gewurfen wird.

    Für uns Reinigungskräfte ist das nicht schön. Schade das unsere Arbeit als Reinigungskräfte nicht wertgeschätzt wird.Wir sind nicht Dumm nur weil wir Reinigungskraft sind Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Eingesaute Toiletten sind nicht nur abwertend den Reinigungskräften gegenüber, sondern auch den anderen Nutzern. Das machen Leute, die allen gegenüber sich übel verhalten. Beziehe das also nicht zu sehr auf dich persönlich.


    Volleybap, der sich übrigens jeden Mittwoch auf die 15 Minuten Teepause mit der Reinigungskraft freut. Sie stürmt durch mein Büro, ich setze uns den Tee auf. Und dann sprechen wir über Gott und die Welt und es ist einfach nur gut. Da bin ich immer dankbar, dass sie mir die Zeit schenkt.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Die Reinigungskraft bei mir auf der Arbeit ist "unser Hausengel". Vorher hatten wir eine andere mit der war niemand zufrieden. Die die wir jetzt haben ist nicht mit Gold aufzuwiegen.


    Ich kenne es aber auch anders. Während meines Studiums habe ich auch mal geputzt. In einem Metallbearbeitungsbetrieb. Manche waren nett, andere haben mich wie Luft behandelt. Es gab sogar welche die, während ich geputzt haben, sich neben mich gestellt und ins Pissoir gepinkelt haben. Da musste ich das Putzen unterbrechen um nicht voll gespritzt zu werden. Da hätte man auch einfach mit mir sprechen und mich bitten können raus zu gehen. Aber nein... 🤮

  • Barbara1992 : für was steht 1992 ?


    Du arbeitest seit 29 Jahren sehr gerne in deinem Beruf. Erlebst auch seit 29 Jahren, dass es Menschen gibt, die nicht Wertschätzend mit euch umgehen.

    Gab es einen besonderen Anlass oder warum denkst du gerade jetzt darüber nach ?

    Wie bist du in all den Jahren mit mangelnder Wertschätzung umgegangen ?

  • Die Arbeit als Reinigungskraft bereitet mir sehr viel Spaß und das bereits seit 29 Jahren

    Sorry, aber da stimmt doch etwas nicht. Du hast -laut eigener Aussage hier- 2016 mit einem Nebenjob als Reinigungskraft begonnen. Vielleicht bist Du 29 Jahre jung und daher kommt das 1992 in Deinem Nicknamen. Aber ganz sicher arbeitest Du nicht seit 29 Jahren als Reinigungskraft.


    Nimm es mir nicht übel - aber ich wundere mich schon, was die Intention ist, alle Jubeljahre hier einzutrudeln, einen Beitrag über Deine Arbeit als Reinigungskraft zu schreiben und dann wieder zu verschwinden. 🤷‍♀️

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.