Hallo! Ich wünschte der Vater der Kinder würde sich einfach dematerialisieren... oder zumindest aus meinem Leben verschwinden ;)

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,

    ich weiß, es ist nicht politisch korrekt, nicht vernünftig und nicht konstruktiv... :evil:rational alles klar, ABER der Vater meiner Kinder ist für mich einfach ein absolut rotes Tuch----- aus meiner Sicht ist er die größte Anti-Bereicherung meines / unseres Lebens. Alles sträubt sich in mir "unsere" Kinder zu schreiben.


    Er ist nicht gewaltätig etc. - er ist einfach rechthaberisch, egozentrisch, null emphatisch, und macht aus meinen Kindern besch.. spoiled kids... und er nervt so sehr: er bekommt keine alltägliche Aufgabe hin, will der Super-Alltags-Dad sein und scheitert an einfachen Aufgaben, wie zB. eine Uhrzeit und Adresse aus einer Einladung zu einem Kindergeburtstag zu entnehmen. Für alles und jedes stellt er Personal ein ("man outsourced"): vom Haare-Kämmen der Kinder bis zum Hausaufgaben machen - alles zu stressig für ihn...und ja mit einer kleinen Konfrontation ggf...

    Er erwartet, dass ich ihm alle Informationen mundgerecht zukommen lasse, besteht immer auf sein Recht - null interessant, ob das irgendwer ausser ihm relevant findet -, wendet die billigsten "Bestechungsmittel" an und ist der Meinung, dass ich als Mutter immer zu springen habe, wenn der Herr dies wünscht. Er hat so viel Geld, dass er nicht weiß wohin damit - aber fighted mit mir über 100 Euro Kindesunterhalt. Wenn ihm etwas nicht passt, stellt er einen Eilantrag.


    Ich bin so glücklich mit meinem Leben - nur dieser Mensch stört, frißt Zeit, macht Ärger :(


    ich würde mir wünschen mich darüber ein bisschen auszutauschen, anderen Zuhuhören, wie sie mit diesen negativen Gefühlen umgehen und Tips zu bekommen, wie man damit umgeht. Ich willl, dass meine Kinder ihn sehen - aber ich finde ihn einfach nur unnütz.:rolleyes::saint:

  • Mama_mit_Fragen

    Hat den Titel des Themas von „Hallo! Ich wünschte der Vater der Kinder würde sich einfach demetrialisieren... oder zumindest aus meinem Leben verschwinden ;)“ zu „Hallo! Ich wünschte der Vater der Kinder würde sich einfach dematerialisieren... oder zumindest aus meinem Leben verschwinden ;)“ geändert.
  • Hi Mama_mit_Fragen,


    willkommen im Forum, so wie ich deinem Beitrag entnehme, seid ihr schon etwas länger getrennt.

    Wie man mit dem negativen Gefühlen umgeht, ist wohl für jeden anders. Ich höre dann meist Hörbücher oder versuche mich abzulenken. Eine aktive Beteiligung hier im Forum ist auch ganz gut um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Hier findest du bestimmt auch eine Ecke wo du mal Dampf ablassen kannst.


    LG Ralf

  • jaa, der "Ex-Auskotz-Thread" war damals, kurz nach der Trennung mein Stammthread. Da habe ich viel geschrieben, wenn der Herr Ex sich mal wieder was geleistet hatte. Mittlerweile tangiert es mich aber nicht, da meine Kinder alt genug sind um den Mist, der da kommt, filtern zu können. Also, es wird irgendwann besser, die Zeit regelt. 😁😁😁


    Aber erst einmal: herzlich willkommen!

  • ....das kommt mir sehr bekannt vor....ich wünschte auch mein Ex würde aus unserem Leben verschwinden und nie mehr zurückkommen. Er macht mir ständig das Leben zur Hölle und ist ein richtiger Klotz am Bein. Er ist quasi wie ein zweites Kind. Und statt mich zu unterstützen, denn mir gehts gerade ziemlich bescheiden ( meine Mama ist vor 5 Monaten ganz unerwartet gestorben und ich konnte mich nicht verabschieden von ihr und ich leide unter Depressionen),macht er mich ständig fertig und setzt mich dauernd unter Druck. Was quasi heißt ich kann meine Gefühle/ Bedürfnisse nicht äussern, weil der gnädige Herr dann total ausrastet und ich habe keine Kraft dafür ständig diesen Stress auszuhalten.

  • Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :):)


    Patenschaften


    Um neuen Usern das Eingewöhnen in unser Forum leichter zu machen, haben

    wir beschlossen sogenannte Patenschaften einzuführen. Die Patenschaft soll in erster

    Linie dazu dienen, dem neuen User mit Fragen rund ums Forum zur Verfügung zu stehen.



    Du möchtest gerne einen Paten haben?

    Dann schreibe mir einfach eine kurze PN. Ich werde mich dann

    darum kümmern und werde Pate und Patenkind per PN informieren.

    Sollte ich aus Urlaubs- oder Krankheitsgründen einmal nicht erreichbar sein,

    dann könnt Ihr Euch bei Fragen - rund um das Forum - bis zur Verteilung

    eines Paten kurzzeitig auch ans Team wenden.


    An dieser Stelle noch der Hinweis, dass die Patenschaft auf absolut freiwilliger Basis läuft,

    keine zeitliche Verpflichtung daran geknüpft ist und die Patenschaft jederzeit von Pate

    oder Patenkind beendet werden kann. Sollte eine Patenschaft nicht mehr benötigt werden,

    wäre es nett, wenn Ihr einen von uns beiden kurz darüber informiert, damit ich dem Paten,

    wenn er dies gerne möchte, ein neues Patenkind zuweisen kann.



    @Patenkinder:

    Liebe Patenkinder,


    Unsere Patentanten/Onkels geben sich sehr sehr viel Mühe, schreiben Euch eine PN,

    helfen und unterstützen Euch hier im Forum.

    Es ist / wäre schade, wenn darauf keine Reaktion erfolgt - eine kurze pn sollte

    deshalb immer möglich sein :-) .Wenn Ihr feststellt, dass Ihr die Patenschaft doch nicht

    oder nach einer Weile nicht mehr benötigt, bitten wir darum, Eure Patenonkels- und Tanten

    kurz per pn bescheid zu geben.


    Nur so ist gewährleistet, dass auch jedes Mitglied ausreichend Begleitung und Unterstützung im Forum erhält




    Herzliche Grüße,


    Susa(yk)


    *Viele Grüße Susayk*



    _____


    * Lass los, dass Du nicht ändern kannst*


    *Träume sind wichtig, sie gestalten Dein Leben u. Dein Handeln*