Was tun wenn Elterngeld zu Ende ist

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Das schnell Wiedereinsteigen ist ja nicht nur eine Frage des Geldes... Das könnte man kompensieren, wenn man es wollte. In vielen Bereichen ist es so dass man dann weg vom Fenster ist, was Karriereoptionen angeht... Das gleiche passiert bei Teilzeit, die nicht sehr vollzeitnah ist.

    Also bei mir war es tatsächlich nur eine Frage des Geldes, TZ habe ich dementsprechend auch angepasst. Ich wollte auch beim Wiedereinstieg noch etwas von meinem Kind haben und sie von mir.

    Und klar, kann und darf das eine eigene Entscheidung sein. Aber beide Wege sollten auch machbar sein ohne das man jeden Cent fünfmal umdrehen muss.

    Nicht jede/r ist ein Karrieretyp oder hat einen Beruf indem man großartig Karriere machen könnte. Ich glaube, es gibt eine ganze Reihe an Berufen, in denen man auch nach zwei oder drei Jahren nahtlos wieder einsteigen könnte.

    Bei mir hätte es z.B. jobmäßig überhaupt nichts verändert, ob ich nun ein Jahr oder zwei Jahre später wieder einsteige.

    Die TS möchte jetzt zwei Jahre einfach Mutter sein und das finde ich völlig legitim


    Edit: und ich finde wirklich, dass das Augenmerk auf den Kindern auch liegen sollte. Wie soll jemand in der Schwangerschaft schon wissen, ob das Kind das packt in einem Jahr? Oder man selbst?

    Meine war echt pflegeleicht. Eine Kollegin ist zeitgleich mit mir schwanger gewesen und fast zeitgleich ist sie mit mir in den Job eingestiegen. Ihr Kind hat nachts einfach nie richtig geschlafen, dementsprechend die Mutter auch nicht. Waaah, ich hätte das nicht gepackt und das in einem Job, wo man wirklich Nerven wie Drahtseile braucht.:S

    Liebe Grüße


    Friday

    Einmal editiert, zuletzt von friday ()

  • overtherainbow das funktioniert vielleicht in Gesellschaften, wo es keine geschlechtsspezifische Arbeitsteilung ansozialisiert ist. Hier ist die Wahrscheinlichkeit ja nicht 50/50... Also alles, was fördert einer arbeitet einer macht das Gedöns, ist Käse. Vornehmlich in eine Richtung.

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Ich finde es gut, dass Jennifer893 klare Vorstellungen hat, wie es nach der Schwangerschaft weitergeht. Und dass sie die ersten zwei Jahre für ihr Kind da sein möchte.


    Ihre Frage war aber gar nicht: "Wie findet Ihr das?", sondern: "Was kann ich nach den 14 Monaten Elterngeld beantragen?"