• Verkauf geht aktuell nicht, erst mal muss das Womo repariert werden (läuft auf Garantie).


    Egal im Moment.


    Ich bin das erste Mal auf Texel. Bisher habe ich ausschließlich Gutes gehört - und kann das voll und ganz bestätigen. Kilometerlange Strände ohne Leinenzwang mit entspannten Hundehaltern und Hunden. Es ist einfach geil!


    Nachteil: alles ist sandig 😳😆😅😉. Der Sand fliegt wirklich überall rum. Aber: ich hab nen Staubsauger dabei 😇.

  • Man lernt doch nie aus...


    Gestern Abend wollte ich kurz vor die Tür, frische Luft schnappen. Allerdings habe ich nicht auf das Türschloss geachtet, das stand nämlich auf "abgeschlossen". Die Tür fiel zu, ich stand draußen, alles, Papiere, Handy, Hund war mit laufender Heizung IM Wohnmobil.


    Zum Glück hatte die Campingkneipe offen. Ich stand da wie ein einziges Häuflein Unglück - "NIE WIEDER fahre ich alleine!!!" - schlussendlich haben mir zwei Leute geholfen, eins der Fenster auszuhebeln. Das Fenster scheint zum Glück heile geblieben zu sein.


    Ich hab innerlich Gift und Galle gespuckt. Es ist eh kein "Genuss", das Riesenschiff alleine über die Insel zu steuern. Die Parkplätze musste ich erst mal finden. Schlussendlich hat alles geklappt, aber es bleibt schon die Frage, ob ich mir das antun muss bzw. ob ich mir in meinem Alter noch was beweisen muss... Es ist einfach umständlich, man ist total gebunden. Jammern auf hohem Niveau, aber ich wünschte, ich hätte es vor einem Jahr nicht gekauft.


    Texel an sich war superklasse, zumal hier auch alte Hundebekannte rumflitzten, mit denen Rasko und ich uns getroffen haben. Eine gute Freundin kam mit ihrem Hund spontan vorbei.


    Heute geht es nun wieder heim, ich freu mich drauf!

  • nein, definitiv Wohnwagen. Damit ist man zwar auf Campingplätze angewiesen, aber ich bin eh der Mensch, der sich lieber irgendwo hinstellt, seine Markise oder Vorzelt fest aufbaut und von dort aus Touren zu Fuß, mit dem Fahrrad oder bei längeren Strecken mit dem Auto unternimmt. Beim Womo / Kastenwagen ist man ständig am auf- und abbauen.


    Außerdem ist es teuer. TÜV jedes Jahr, Inspektion, Ölwechsel, Service, Versicherung Steuern etc.


    Immerhin: ich hab nen Jahr gebraucht, um das herauszufinden. Hätte ich mir sparen können, dann wäre das Geld jetzt ins Haus geflossen. 🤷‍♀️ Aber hinterher ist man immer schlauer.

  • Herbst -Camping ist soo schön.


    Alles wird ruhiger, langsamer.Die Farben der Natur 😍.


    Ich war vor 2 Jahren kurz davor mein "Haus am See "zu verkaufen.

    Zum Glück habe ich das nicht gemacht.


    Ich bin jetzt seit 4 Monaten durchgehend Draußen und ich vermisse nichts .Ich will gar nicht wieder in die Stadt.



    Ich fand Reisen mit dem Wohnmobil toll, hätte aber wenn ich Auto fahren könnte einen kleinen Wohnwagen, oder ein Bully aber kein Womo.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Du wohnst jetzt seit 4 Monaten im Wohnwagen? oder "nur" am Wochenende oder nachmittags/abends? Ratte

    Ausser die paar Tage in der Nähe von Berlin, lebe der Bursche und ich auf dem Campingplatz .

    Nun habe ich ein nettes festes Vorzelt,

    also ein bisschen mehr als nur Wohnwagen.

    Nach dem mein Bursche Nr 1 durch den Brand obdachlos wurde mit Katzen , wohnt der halt (noch) in meiner Wohnung.Katzen und Dackel wollte/will ich nicht ausprobieren.


    Unabhängig davon, ich fühle mich hier trotz wenig Wohnraum freier, als in unserer 80qm Bude.

    Camping war eines der wenigen schönen Dinge in meiner Kindheit ,dieses Gefühl von Freiheit,einfach Sein können von damals,hat mich bis heute nicht verlassen..




    Liebe Grüße


    Ute


  • Hast du in deinem Wohnwagen denn einen eigenen Sanitäranschluss oder nutzt ihr das Sanitärhaus?

    Ich habe ein ganz normales Klo mit Anschluss an die Kanalisation in meinem kleinen Gartenschuppen. Duschen sind im Waschhaus, die sind zwar alt ,aber sauber. Woanders Duschen hat mich noch nie gestört .

    Für den Burschen und andere behinderte Menschen es seit einigen Jahren eine behindertengerechte Toilette und Dusche.Hat etwas gedauert, dass bei den Pächter durchzuboxen, aber nu passt das ja.😊


    Anfang November wird ausser in einem Waschhaus das,Wasser auf dem ganzen Platz abgestellt .

    Dann schleppe ich eben Kanister und geh halt auch im Waschhaus zur Toilette.

    Wobei es da so langsam wirklich zu kalt wird.

    Dauerheizen von Vorzelt und Wohnwagen , dass konnte/ kann ich mir nicht leisten.


    Liebe Grüße


    Ute