Familiennachmittag im Hort

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • zu blau:

    Ich finde beide Formulierungen deplatziert und übergriffig.

    Das gäbe dann wohl Krieg :evil:

    Zur ersten würde ich mir wohl die Rückfrage erlauben, wo die Einrichtung den Zusammenhang zwischen den auch dem Kind existenzsichernden Be(t)reuungszeiten und der konzeptionellen Ausrichtung der Einrichtung besteht.

    Zur zweiten darf man der Leitung gerne Literatur im Bereich gewaltfreie Kommunikation empfehlen.


    Als mein Gold noch im Kiga war, gab es auch so die eine oder andere Situation, wo dem Personal nicht so ganz klar war, was sie da so raushauen.


    vg von overtherainbow

  • ich finde das ganz schön frech von der Hortleitung.Du nimmst ja nicht aus Desinteresse nicht an dem Familiennachmittagen Teil, sondern weil Du arbeiten musst.

    Ich kenne das so nicht das Familiennachmittage im Hort verpflichtend für die Eltern sind,bei uns bekommt man ein zettel wenn Veranstaltungen stattfinden mit allen Infos drauf und man muss ankreuzen bzw.eintragen ob man als Eltern daran teilnimmt oder eben nicht.

    Ich würde ganz frech sagen das das dich dein Job kosten kann wenn du der Arbeit fern bleibst um zu der Veranstaltung zu gehen.

    Am besten wendest du dich an den Träger der Gemeine welche dafür zuständig ist.