Rückforderung ARGE

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team
  • huhu ich hab für Sohn aus dem Jahr 2011 eine Forderung des Jobcenter bekommen. Das war noch aus der Zeit wo mein Ex und ich in Trennung waren. Ich habe nie was von dieser Forderung gehört. Es ist auch keine Mahngebühr drauf. Jetzt soll ich ca. 300€ in 14 Tagen bezahlen. Ich das nach fast 10 Jahren überhaupt noch statthaft? Das ist kein Titel oder so. Ich will natürlich auch nicht das Sohn was in der Schufa drin stehen hat.

  • Nein es war einfach nur weil mein Ex sich nicht abgemeldet hat. Dann musste ich ihn von Amtswegen Zeangsabmelden lassen. Das Geschah dann Rückwirkend und so wurde etwas zu viel gezahlten. Das wurde dann wohl auf die Kinder und mich umgelegt und jeder hat eine Rückforderung bekommen. Für Tochter und Mich hab ich damals bezahlt für Sohn kam damals keine Forderung. Jetzt kam die Forderung aus dem Jahr 2011 und angeblich auch eine Mahnung aus dem Jahr 2011 wird aufgeführt.