Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo an Alle


    Ich habe mich gerade neu angemeldet :-)

    Ich bin Greta, alleinerziehende Mom von bald drei Kindern (wobei K1 fast 18 ist, das zählt nicht mehr :-D )

    und komme aus der Stuttgarter Ecke.


    Edit: Nachdem ich mich ein wenig belesen habe, gebe ich noch ein paar Infos zu meiner aktuellen Situation raus:

    K1 (fast 18) mit 18 bekommen, zwei Jahre mit KV zusammen, seit dem getrennt aber gutes Verhältnis

    K2 (10) mit 25 bekommen, nicht mit dem KV zusammen gewesen, angespanntes Verhältnis

    K3 ( gerade 3) mit 32 bekommen, innerhalb meiner Ehe mit meiner Ex-Frau. Sie hat K3 ausgetragen, Trennung im letzten Jahr, definitiv nicht einvernehmlich und sehr, sehr schmerzhaft. K3 lebt im Wechselmodell bei der Mami und bei mir (Mama), nicht wochenweise, sondern individuell nach Studienplan von Semster zu Semester neu abgesprochen. (Die Ex studiert, ich bin flexibel)

    Aktuell ungeplant schwanger mit K4 (26ste Woche), der Schock meines Lebens. Der KV hat sich in Woche 7 verabschiedet und mir ist es lieber so, denn das letzte was ich brauche ist eine wackelige "Beziehung" und schon gar nicht wegen eines Kindes.

    Da ich schon zwei Kinder alleine groß gezogen habe, weiß ich genau, was auf mich zukommt und was ich kann, daher macht mir die Situation keine Angst.

    K1,K2 und K4 leben bei mir, K3 wie schon geschrieben im Wechselmodell.

    Ob ich mir mein Leben einfacher hätte gestalten können? Mit Sicherheit!

    Ob ich es bereue, meine Kinder bekommen zu haben/mein Kind zu bekommen? Ganz sicher nicht. Ich bin alt genug um mich der Verantwortung zu stellen und ganz sicher nicht so naiv zu denken, dass es leicht ist oder einfach wird.

    Was mich momentan am meisten ärgert? Als Frau kannst Du es nur falsch machen. Du treibst dein Kind ab: Mörderin! Du bekommst dein Kind ausserhalb einer Partnerschaft: Wie kannst Du nur?! Du hast mehr als 2 Kinder? Schlampe! ...egal, was du machst und für welchen Weg du dich entscheidest, du kannst nur verlieren. (Subjektive Wahrnehmung meinerseits)

    Was mich hierher verschlägt? Ich fühle mich unfassbar alleine mit meiner Situation, habe im Freundeskreis keine Eltern, schon gar keine Alleinerziehenden und mir fehlt der Austausch. Ich denke, die Probleme,Sorgen und Ängste die das Leben als Alleinerziehende mit sich bringt können nur Menschen verstehen, die in der gleichen Situation sind/waren.

    I don´t suffer from insanitiy, i enjoy every minute of it8):evil:

    Einmal editiert, zuletzt von PancakeGreta ()

  • Welcome und ein gutes Einlesen hier im Forum!

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Herzlich Willkommen 🌻

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Herzlich willkommen :)

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tu was du willst, und steh dazu, denn dein Leben lebst nur Du.
    (altes Sprichwort)


    Es ist viel dunkler, wenn ein Stern erlischt als es sein würde, wenn er nie erstrahlt hätte (In Trauer und in Erinnerung an meinen Kater Otto)